Wie lange wollt ihr noch bleiben ?

Themenbezogene Diskussionen, die sich nicht nur auf eine Person beziehen; Ursachen und Auslöser für Depressionen und Daseins-Ängste; Bewältigungsstrategien bei Lebensmüdigkeit; psychische Krankheitsformen; Suchtkrankheiten; Alkohol-, Drogen- und Medikamenten-Abhängigkeit; Beziehungsprobleme

Moderatoren: Ludwig A. Minelli, Mediator

DeadBoy
Beiträge: 123
Registriert: Sonntag 10. Oktober 2010, 18:26

Wie lange wollt ihr noch bleiben ?

Beitrag von DeadBoy »

Habt ihr eine Deadline ?

Ich quäl mich schon lange ab.
Als Teenager wollte ich nie 20 werden und erwachsen schon gar nicht.

Aber um meine eigene frage zu beantworten ,
ich will maximal noch 2 jahre bleiben.
Wenn ich eine tolle methode finde und es mir dreckig genug geht werde ich früher gehen.

Ich hab mir schon viele deadlines gesetzt und nie eingehalten.
ABer ich glaube diesmal wirds was.
glycerine
Beiträge: 951
Registriert: Mittwoch 9. Mai 2012, 16:13

Re: Wie lange wollt ihr noch bleiben ?

Beitrag von glycerine »

Deadline, habe ich nicht.
Wenn ich älter bin, dann muss ich eben wissen was man im Falle eines Falles tun könnte.

Ich gehe nicht so schnell, es lohnt sich noch zu leben.
Aber hier ist man anscheinend immer schon komplett am Ende und wenn man sagt, man informiert sich nur für später, dann wird man schon als verrückt angesehen.
Zum Spaß bin ich nicht hier, aber Stress habe ich keinen, ich finde dieses Thema interessant, ich verstehe den ganzen Kram, aber ich war schon mal fertiger und dachte ich würde nie mehr anders denken, what the ?
Ja, manchmal kommt es doch noch anders als man erwartet.
Ich bin nicht geheilt, aber ich bin nicht mehr am Ende,
Ich konsumiere Unmengen an Koffein, dampfe CBD und nehme Tabletten um nicht durchzudrehen, aber hey ;) irgendwas ist ja immer
Miu
Beiträge: 181
Registriert: Montag 4. Mai 2020, 02:50

Re: Wie lange wollt ihr noch bleiben ?

Beitrag von Miu »

Ich habe im Hinterkopf den Mai diesen Jahres.

Möchte eigentlich leben. Aber eben.

Weiss nicht ob ich es schaffe im Mai. Könnte zzu früh sein. Hoffe noch auf eine Wende,was möglicherweise einfach nur dumm ist von mir.
Angel
Beiträge: 64
Registriert: Freitag 1. Januar 2021, 20:15
Wohnort: Norddeutschland

Re: Wie lange wollt ihr noch bleiben ?

Beitrag von Angel »

Nein Miu. Das ist nicht dumm.
Wunder gibt es.
Gib nicht so schnell auf...
Miu
Beiträge: 181
Registriert: Montag 4. Mai 2020, 02:50

Re: Wie lange wollt ihr noch bleiben ?

Beitrag von Miu »

Angel hat geschrieben: Donnerstag 21. Januar 2021, 22:52 Nein Miu. Das ist nicht dumm.
Wunder gibt es.
Gib nicht so schnell auf...
Hm.... Danke dir, Angel. Aber ich bin schon so lange dran an den Themen. Viele, viele Jahre und die Möglichkeiten sind so gut wie ausgeschöpft. Die Hoffnung schwindet.
Lovecraft
Beiträge: 298
Registriert: Montag 26. Juni 2017, 12:09

Re: Wie lange wollt ihr noch bleiben ?

Beitrag von Lovecraft »

...wenn es dabei allein um mich ginge, dann würde ich keine Sekunde mehr zögern - aber es ist eben nicht immer so, dass es nur um einen selbst geht...in meinem Fall ist es meine Mutter, die mich braucht...und so lange sie lebt, kann ich es nicht tun...
Igel
Beiträge: 37
Registriert: Freitag 22. Januar 2021, 20:36
Wohnort: Norddeutschland

Re: Wie lange wollt ihr noch bleiben ?

Beitrag von Igel »

Ein liebes Hallo an euch alle, ich bin neu hier.

auch ich habe noch einiges zu erledigen, was ich hoffe in einem Jahr geschafft zu haben.
Bis dahin ist es mir wichtig durch zu halten, was gerade sehr schwierig ist.

LG
Igel
Angel
Beiträge: 64
Registriert: Freitag 1. Januar 2021, 20:15
Wohnort: Norddeutschland

Re: Wie lange wollt ihr noch bleiben ?

Beitrag von Angel »

Ja verstehe dich Lovekraft.
Ja manche Menschen haben Geld und können sich zumindest tolle Therapien leisten.
Ich finde die Stammzellforschung sehr interessant.

Habe ein Interview mit Chuck Norris und seiner Frau gesehen.
Sie war so krank nach Gadollinium. Und nun hat Chuck Norris 2 Millionen in die Stammzelltherapie in China investiert und seine Frau ist anscheinend gesund.

Ich wünschte ich hätte auch ein paar Millionen.
Miu
Beiträge: 181
Registriert: Montag 4. Mai 2020, 02:50

Re: Wie lange wollt ihr noch bleiben ?

Beitrag von Miu »

Herzlich willkommen, Igel :)

Zu Ende leben. Das möchte ich auch. Und auch bei mir ist es gerade sehr sehr schwer auszuhalten.

@Angel
Ja, Geld zu haben wäre gut. Dass ICH das mal sagen würde, hätte ich nie gedacht. Ich mache mir nichts aus Geld und hatte nie viel. Schon schlimm, wenn man sich in so einer Welt die Gesundheit erkaufen muss.
Angel
Beiträge: 64
Registriert: Freitag 1. Januar 2021, 20:15
Wohnort: Norddeutschland

Re: Wie lange wollt ihr noch bleiben ?

Beitrag von Angel »

Ja Geld ist Freiheit.
Es geht nicht um Porsche oder sowas bei mir.

Wenn man reiche Menschen depressiv oder krank sind, können sie sich ihrer Gesundheit oder Hobbys widmen.

Was können wir.
Wir müssen arbeiten.
Und Tag für Tag so tun als ginge es uns gut.
So anstrengend.
Und manchmal will man schwach sein und sich nicht vetstellen.
Aber das will keiner sehen.

Ich glaube ich würde gar nicht so oft darüber nachdenken bald zu gehen, wenn ich reich wäre.

Denn ohne blöde Arbeit wäre schon eine Last weg.
Hurlinger
Beiträge: 143
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 19:41

Re: Wie lange wollt ihr noch bleiben ?

Beitrag von Hurlinger »

Das Problem ist ohne eine befriedigende Arbeit ist auch kein glückliches Leben möglich.
Ich dachte auch mal wenn ich meinen Job los bin gehts aufwärts. Das Gegenteil ist eingetreten, bekomme eine kleine Rente , habe jegliche Struktur am Tag verloren und drehe Tag und Nacht um.
Eigentlich typisch für Depressionen, Aber was war zuerst? Huhn oder Ei? Das habe ich bisher nicht herausgefunden.
So einfach ist es dann nun auch nicht. Und ich wüsste nicht wie mir mehr/viel Geld da helfen könnte.
Gruß
Hurlinger
Igel
Beiträge: 37
Registriert: Freitag 22. Januar 2021, 20:36
Wohnort: Norddeutschland

Re: Wie lange wollt ihr noch bleiben ?

Beitrag von Igel »

So geht es mir auch.
Bin für 2 Jahre berentet und war ganz froh darüber. Aber nach kurzer Zeit musste ich dann doch feststellen, das ich mich nutzlos fühle und das sich an meinen Depression nichts geändert hat.
Sicher, eine Last fällt da schon von einem. Jeder weiß wie schwer es ist mit Krankheiten, welche auch immer, zu arbeiten oder auf Jobsuche zu sein.

Ob genügend Geld was an meiner Situation ändern würde, denke nicht.
Miu
Beiträge: 181
Registriert: Montag 4. Mai 2020, 02:50

Re: Wie lange wollt ihr noch bleiben ?

Beitrag von Miu »

Angel, hast du keinen Anspruch auf Rente?

Ich bin auch berentet und es geht mir alles andere als gut.
Sogar richtig schlecht zur Zeit.

Hurlinger, vllt bist du einfach nachtaktiv?
Hurlinger
Beiträge: 143
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 19:41

Re: Wie lange wollt ihr noch bleiben ?

Beitrag von Hurlinger »

Igel hat geschrieben: Samstag 23. Januar 2021, 22:53 So geht es mir auch.
Bin für 2 Jahre berentet und war ganz froh darüber. Aber nach kurzer Zeit musste ich dann doch feststellen, das ich mich nutzlos fühle und das sich an meinen Depression nichts geändert hat.
Sicher, eine Last fällt da schon von einem. Jeder weiß wie schwer es ist mit Krankheiten, welche auch immer, zu arbeiten oder auf Jobsuche zu sein.

Ob genügend Geld was an meiner Situation ändern würde, denke nicht.
Wenn du 2 Jahre zeitlich begrenzt erst mal eine Rente bekommst, hoffe ich, dass du nicht die totale Panik vor der nächsten Überprüfung hast. Das hatte ich 3 mal über mich ergehen lassen müssen, bis man mich entgültig aus dem Verkehr gezogen hat.
Ich war meinem Job definitiv nicht mehr gewachsen, habe mich aber auch immer wieder mit Wiedereingliederung vom einem Zusammenbruch zum nächsten gehangelt. Die endeten dann auch jeweils in psychiatrischen Krankenhäusern, weil man ja ohne Diagnose und Krankenstand ja nicht einfach zu Hause bleiben konnte.
Was gut ist, dass ich nun nichts mehr "muss" sofern man mit dem Geld rumkommt.
Das wars dann aber auch schon. An der Situation hat sich sonst nichts geändert, außer dass sich immer mehr auch organische Erkrankungen dazugesellt haben.
Ja und du beschreibst es ziemlich genau. Man fühlt sich, wenn man in diesem System nicht mehr funktioniert, ziemlich "nutzlos".
@Miu
Du hast in sofern recht, dass ich niemals eine Lerche sondern eher eine Eule sein werde.
Aber so extrem Tag und Nacht zu verdrehen ist schon ziemlich krankhaft. Letzte offizielle Diagnose war auch passend dazu "schwere depressive Episode". und die verstecke ich nach über einem Jahr immer noch so gut es geht.
Von der Ursprungsfrage: Wie lange wollt ihr noch bleiben? schweifen wir jetzt ganz schön weit ab, aber hätte ich mehr "Hintern" in der Hose wäre ich schon weg.
In meiner Vorstellung gibt es nur zwei Wege das zu bewerkstelligen und die sind mir verbaut. Fraglich bleibt es dann trotzdem, ob ich den Weg vor lauter Angst gehen würde.
Die körperlichen Probleme werden aber das ganze auf kurz oder lang biologisch lösen.
Ist schon eine ziemliche Zwickmühle für mich
Gruß
Hurlinger
Miu
Beiträge: 181
Registriert: Montag 4. Mai 2020, 02:50

Re: Wie lange wollt ihr noch bleiben ?

Beitrag von Miu »

@Miu

Aber so extrem Tag und Nacht zu verdrehen ist schon ziemlich krankhaft.
Das kann ich gut nachvollziehen.
Ich habe auch sehr stark diese Tendenz, obwohl ich mal ganz klar eine Lerche war.
Antworten