Stickstoffmethode

Meinungs- und Erfahrungsaustausch zum Thema Suizid; Berichte über gescheiterte Suizidversuche; suizidales Verhalten; Leben mit Suizidgedanken; Hilfestellungen

Moderatoren: Ludwig A. Minelli, Mediator

weissnichtmehrweiter
Beiträge: 18
Registriert: Mittwoch 1. März 2017, 12:48

Re: Stickstoffmethode

Beitrag von weissnichtmehrweiter »

------------
Zuletzt geändert von weissnichtmehrweiter am Mittwoch 12. August 2020, 18:18, insgesamt 1-mal geändert.
LetzteAusfahrt
Beiträge: 124
Registriert: Montag 4. Mai 2020, 01:08

Re: Stickstoffmethode

Beitrag von LetzteAusfahrt »

Hallo weissnichtmehrweiter

Deine Gasflasche enthält das falsche Gas !
Hör auf damit, dass kann böse ins Auge gehen.

Mit dem richtigen Gas riechst Du nichts und kannst ganz normal Atmen
weissnichtmehrweiter
Beiträge: 18
Registriert: Mittwoch 1. März 2017, 12:48

Re: Stickstoffmethode

Beitrag von weissnichtmehrweiter »

---
Zuletzt geändert von weissnichtmehrweiter am Mittwoch 12. August 2020, 18:18, insgesamt 2-mal geändert.
LetzteAusfahrt
Beiträge: 124
Registriert: Montag 4. Mai 2020, 01:08

Re: Stickstoffmethode

Beitrag von LetzteAusfahrt »

Die normale Luft, die wir alle Atmen, besteht zu 78% aus Stickstoff !!

Stickstoff ist geruchlos und verursacht absolut keine Beschwerden beim Atmen.

Wenn Du reinen Stickstoff atmest, kannst Du 4-5 Atemzüge machen, dann bist Du bewusstlos.
Garantiert.

Wenn Du das das 60 Sekunden geatmet hast, dann ist entweder kein REINER Sticksoff in der Flasche oder Du hast auch Raumluft geatmet, die irgendwo ins System kommt. Wenn es schwer zum Atmen ist, dann kann auch die Durchflussmenge falsch eingestellt sein, also zuwenig Gas um normal atmen zu können.

Hast Du COPD ?

Meines Wissens funktioniert die inert Gas Methode mit COPD nicht wie erwartet, der Gasaustausch in der Lunge ist zu klein.
weissnichtmehrweiter
Beiträge: 18
Registriert: Mittwoch 1. März 2017, 12:48

Re: Stickstoffmethode

Beitrag von weissnichtmehrweiter »

----
Zuletzt geändert von weissnichtmehrweiter am Mittwoch 12. August 2020, 18:17, insgesamt 2-mal geändert.
weissnichtmehrweiter
Beiträge: 18
Registriert: Mittwoch 1. März 2017, 12:48

Re: Stickstoffmethode

Beitrag von weissnichtmehrweiter »

---
Zuletzt geändert von weissnichtmehrweiter am Mittwoch 12. August 2020, 18:17, insgesamt 1-mal geändert.
weissnichtmehrweiter
Beiträge: 18
Registriert: Mittwoch 1. März 2017, 12:48

Re: Stickstoffmethode

Beitrag von weissnichtmehrweiter »

----
Scotti
Beiträge: 587
Registriert: Donnerstag 3. Juni 2010, 10:34

Re: Stickstoffmethode

Beitrag von Scotti »

was mich mal generell interessieren würde wäre die realistische "Reisedauer" mit Exitbag und Helium bzw. Stickstoff. Da scheint es ja auch gewaltig zu variieren. :D
Scotti
Beiträge: 587
Registriert: Donnerstag 3. Juni 2010, 10:34

Re: Stickstoffmethode

Beitrag von Scotti »

Vividus hat geschrieben: Sonntag 8. November 2020, 17:39 Ich würde Helium/Stickstoff nicht mit dem Exitbag machen, sondern mit der Helium/Stickstoff-Tauchermasken-Methode. Diese Variante hat sich als erheblich zuverlässiger erwiesen. Und die Reisedauer beträgt nur wenige Minuten bzw. Atemzüge.
Also doch Maske? :shock: Ich hatte mit der Maske immer das Problem, dass ich schlechter Luft bekomme und leicht klaustrophobisch wurde. Dachte, mit dem Bag wäre es genauso sicher und man könnte freier atmen. Jedenfalls kam es mir beim "Test" so vor.
Miu
Beiträge: 156
Registriert: Montag 4. Mai 2020, 02:50

Re: Stickstoffmethode

Beitrag von Miu »

Weiss jemand eine Anleitung der Helium- (oder auch Stuckstoff-) methode und könnte mir eine PN damit schicken?
Das wäre nett.

Lieben Gruss
Miu
Antworten