Könnt Ihr noch Freude empfinden?

Themenbezogene Diskussionen, die sich nicht nur auf eine Person beziehen; Ursachen und Auslöser für Depressionen und Daseins-Ängste; Bewältigungsstrategien bei Lebensmüdigkeit; psychische Krankheitsformen; Suchtkrankheiten; Alkohol-, Drogen- und Medikamenten-Abhängigkeit; Beziehungsprobleme

Moderatoren: Ludwig A. Minelli, Mediator

senay75
Beiträge: 50
Registriert: Donnerstag 13. Februar 2020, 17:17

Könnt Ihr noch Freude empfinden?

Beitrag von senay75 »

Hallo Zusammen,

könnt Ihr eigentlich noch Freude empfinden? Könnt Ihr noch Mitgefühl empfinden?

Also ich selbst kann schon länger keine Freude mehr empfinden! Nicht mal annähernd.
Mitgefühl habe ich nur mit Tieren und mit Menschen denen es aufgrund psychischer oder physischer Leiden, genauso beschissen geht wie mir.
Wie sieht es bei euch aus?

Vielen Dank schon mal für eure Antworten.
Lovecraft
Beiträge: 298
Registriert: Montag 26. Juni 2017, 12:09

Re: Könnt Ihr noch Freude empfinden?

Beitrag von Lovecraft »

Freude - nein - nur noch Wut, Trauer....und Hass...Hass ist das einzige intensive Gefühl, dass mir noch geblieben ist...Hass - aber nicht so sehr auf Menschen oder andere Lebensformen, die ich - genau wie mich selbst- eher als Opfer denn als Verursacher sehe und denen ich daher zumindest eine gewisse Solidarität entgegenbringe - aber einen brennenden Hass auf diese Welt, das Universum insgesamt, auf das "System"...
senay75
Beiträge: 50
Registriert: Donnerstag 13. Februar 2020, 17:17

Re: Könnt Ihr noch Freude empfinden?

Beitrag von senay75 »

Kann ich sehr gut nachvollziehen.
Hass auf dieses ungerechte, aufgezwungen Leben.
Ich wünschte meine Eltern hätten sich nie kennengelernt, dann hätte es mich nie gegeben.
Dissolved_Alice
Beiträge: 173
Registriert: Donnerstag 16. Juli 2015, 05:50
Wohnort: irgendwo dazwischen

Re: Könnt Ihr noch Freude empfinden?

Beitrag von Dissolved_Alice »

Lovecraft hat geschrieben: Dienstag 16. Juni 2020, 10:57 Wut - aber nicht so sehr auf Menschen oder andere Lebensformen, die ich - genau wie mich selbst- eher als Opfer denn als Verursacher sehe und denen ich daher zumindest eine gewisse Solidarität entgegenbringe - aber einen brennenden Hass auf diese Welt, das Universum insgesamt, auf das "System"...
!!!!! :!: !!!!!

Mitgefühl ja...mal mehr mal weniger

Hölle sind für mich die Phasen, in denen ich von meinen Gefühlen abgeschnitten bin. Ohne Flachs ...ich heule lieber 6 Std am Stück...als dieses LEERE "Trennungsgefühl" zu erleiden..."Angst" umschreibt es wohl noch am ehesten...kein Plan...

Bei mir is eh alles durcheinander synapsenmässig...ach...

🌫😑🌫
Zölestine
Beiträge: 14
Registriert: Sonntag 17. Mai 2020, 10:31

Re: Könnt Ihr noch Freude empfinden?

Beitrag von Zölestine »

Bei mir is eh alles durcheinander synapsenmässig...ach...

🌫😑🌫
[/quote]

Wie ist das zu verstehen?
Grüßle
glycerine
Beiträge: 951
Registriert: Mittwoch 9. Mai 2012, 16:13

Re: Könnt Ihr noch Freude empfinden?

Beitrag von glycerine »

Lovecraft hat geschrieben: Dienstag 16. Juni 2020, 10:57 Freude - nein - nur noch Wut, Trauer....und Hass...Hass ist das einzige intensive Gefühl, dass mir noch geblieben ist...Hass - aber nicht so sehr auf Menschen oder andere Lebensformen, die ich - genau wie mich selbst- eher als Opfer denn als Verursacher sehe und denen ich daher zumindest eine gewisse Solidarität entgegenbringe - aber einen brennenden Hass auf diese Welt, das Universum insgesamt, auf das "System"...
Was fehlt dir eigentlich, was hat das System verbrochen deiner Meinung nach?
Lovecraft
Beiträge: 298
Registriert: Montag 26. Juni 2017, 12:09

Re: Könnt Ihr noch Freude empfinden?

Beitrag von Lovecraft »

...ganz einfach: mir die Basis für ein Leben vorenthalten, das mir spirituelle Befriedigung verschafft...in diesem Lügengebäude gibt es das nicht, alles was man tagtäglich zu hören bekommt, ist diese unerträgliche, Propaganda, wonach das Universum - das materielle System, besser ist als das humanoide, bewusste Leben...aber wir wurden von den Göttern gezeugt, um eines Tages selber welche zu werden...das ist die unumstößliche Ordnung der Dinge...und das Universum hat uns dabei zu dienen - und nicht umgekehrt...


.
LetzteAusfahrt
Beiträge: 124
Registriert: Montag 4. Mai 2020, 01:08

Re: Könnt Ihr noch Freude empfinden?

Beitrag von LetzteAusfahrt »

Ich bin seit 37 Jahren emotional und gefühlsmässig abgestumpf, verkrüppelt. Ich empfinde zwar etwas wie Freude, aber das ist mehr ein registrieren, dass in dem Moment Freude angesagt wäre.

Solange ich mich erinnern kann, war es immer eine Qual für mich, wenn ich "öffentlich" Freude empfinden musste, weil es in dem Moment einfach erwartet wurde.
Ich hasste dieses Freude spielen und wollte immer nur so schnell wie möglich fliehen, einfach weg.

Gefühle sind bei mir so unvollständig entwickelt, dass ich eigentlich keine habe. Bis auf Verzweiflung und Trauer, die omnipräsent und unglaublich stark in mir ist.

Wut kann ich kurzfristig "erzeugen", aber wirklich nur für kurze Zeit, dann fehlt mir die Energie dazu.

Beim Mitgefühl bin ich mir nicht sicher, ob ich es empfinde, ich weiss nicht, wie sich das "anfühlt"

Es gibt allerdings etwas, dass auch jetzt Freude in mir auslöst. Genau genommen Vorfreude.

Vorfreude auf den Moment Ende Sommer, wo ich endlich meinen Qualen ein Ende setzen werden kann. Vorfreude auf den Moment, wenn ich realisiere, dass meine Sinne schwinden.
Kaffee
Beiträge: 8
Registriert: Montag 29. Juni 2020, 23:35

Re: Könnt Ihr noch Freude empfinden?

Beitrag von Kaffee »

Freude NULL
Mitgefühl -JA- Leider!! Ich glaube das ist mein größtes Problem. Ich weiss, dass mein Abgang viel Leid verursachen wird ( kranke Eltern ü70, zwei tolle Schwestern)
senay75
Beiträge: 50
Registriert: Donnerstag 13. Februar 2020, 17:17

Re: Könnt Ihr noch Freude empfinden?

Beitrag von senay75 »

Hallo Kaffee,

hast Du eine gute Beziehung zu Deiner Familie?
Was ist bei Dir der Grund oder die Gründe, weshalb Du nicht mehr leben willst?
Du kannst mich gerne auch per PN anschreiben, falls Dir das Forum zu öffentlich ist.

Grüsse

Senay
LetzteAusfahrt
Beiträge: 124
Registriert: Montag 4. Mai 2020, 01:08

Re: Könnt Ihr noch Freude empfinden?

Beitrag von LetzteAusfahrt »

Freude war ein Leben lang ein schwieriges Gefühl für mich. Ich wusste zwar, wann Freude angezeigt war, aber ich nahm diese Momente normalerweise einfach still und rational war.

Im Beisein von anderen Personen muss diese Empfindung dann aber auch irgendwie "gezeigt" werden, was jedesmal sehr anstrengend und belastend war, einen Fluchtreflex aus der Situation auslöste.

Freude empfinden ? Nein !

Beim Mitgeühl weiss ich nicht recht, was ich schreiben soll. Ich bin eigentlich sehr empathisch, aber nur auf einer rationalen Ebene. Ich habe nur schwer Zugang zu meinen eigenen Gefühle, also kann ich eigentlich nicht empathisch sein.

Aber ich kann einen anderen Menschen sehr gut analysieren und seine Situation verstehen. Das ermöglicht mir, mich auf ihn einzulassen und empathisch zu reagieren, ohne das es mich selbst wirklich belastet.

Mitgefühl ? Nein !
Zuletzt geändert von LetzteAusfahrt am Mittwoch 16. September 2020, 20:27, insgesamt 1-mal geändert.
glycerine
Beiträge: 951
Registriert: Mittwoch 9. Mai 2012, 16:13

Re: Könnt Ihr noch Freude empfinden?

Beitrag von glycerine »

Lovecraft hat geschrieben: Montag 22. Juni 2020, 11:03 ...ganz einfach: mir die Basis für ein Leben vorenthalten, das mir spirituelle Befriedigung verschafft...in diesem Lügengebäude gibt es das nicht, alles was man tagtäglich zu hören bekommt, ist diese unerträgliche, Propaganda, wonach das Universum - das materielle System, besser ist als das humanoide, bewusste Leben...aber wir wurden von den Göttern gezeugt, um eines Tages selber welche zu werden...das ist die unumstößliche Ordnung der Dinge...und das Universum hat uns dabei zu dienen - und nicht umgekehrt...


.
Wie müsste denn deiner Meinung nach dieses System aussehen?
Wer hindert dich denn daran so zu leben wie du willst?

Wenn du jetzt sagen würdest, ich bin chronisch krank und kriege kaum Kohle, dann verstehe ich das, aber so verquere kryptische Worte verstehe ich nicht.

Ich habe bis jetzt nur immer das Gefühl gehabt du bist finanziell einfach extrem benachteiligt und jetzt gibst du dem System schuld, was ja so gesehen Sinn machen würde, aber dann würde ich weiter links rücken wenn ich du wäre und nicht ganz rechts außen ?.

Ach ja, entschuldige, die Ausländer sind ja deiner Meinung nach Schuld, dass die Welt so ungerecht ist, weil wenn es nur deutsche Deutsche gäbe, dann wäre die Welt bestimmt in Ordnung.
Miu
Beiträge: 181
Registriert: Montag 4. Mai 2020, 02:50

Re: Könnt Ihr noch Freude empfinden?

Beitrag von Miu »

Das ist eine gute Frage und eine sehr schmerzhafte. Ich bin ein sehr mitfühlender Mensch. Und ich kämpfe wie blöd dagegen an, in die Verbitterung abzurutschen.

Denn dann kann ich wirklich gehen. So will ich nämlich nicht leben.

Tieren gegenüber empfinde ich viel Mitgefühl. Und Menschen gegenüber, die auch sehr leiden, auch.
Genau wie du es auch schreibst @senay75.

Menschen mit "normalem Leben" gegenüber werde ich wohl immer begrenzt Mitgefühl empfinden können. Dafür habe ich viel zu viel erlebt, zuviel gelitten und einstecken müssen.
Es ist für mich aber auch nicht schlimm, dass ich nicht mitfühlen kann bei "Alltagsproblemen", wie etwa "mein Auto hat einen riesen Kratzer!" oder "was soll ich heute bloss kochen"?
Gewisse Leute leben in einer zu anderen Welt. Ich war nie ein Fan von Trivialem.
Igel
Beiträge: 37
Registriert: Freitag 22. Januar 2021, 20:36
Wohnort: Norddeutschland

Re: Könnt Ihr noch Freude empfinden?

Beitrag von Igel »

Hallo,

Freude empfinde ich in ganz kurzen Momenten, wenn eine Freundin mir z.B. Fotos von ihren beiden süßen Jungs schickt. Oder mein Neffe für meine Wohnung etwas gebastelt hat. Das macht mich ganz kurz glücklich. Aber nur ganz kurz. Danach ist alles wieder beim Alten.
Durchhalten, bis alles wichtige erledigt ist.

Mitgefühl empfinde ich schon, bin ein sehr sensibler Mensch.

LG
Igel
Miu
Beiträge: 181
Registriert: Montag 4. Mai 2020, 02:50

Re: Könnt Ihr noch Freude empfinden?

Beitrag von Miu »

Dito. Bei mir sehr ähnlich wie bei Igel.
Antworten