Selbstbestimmt gehen und dabei die Liebe finden

Themenbezogene Diskussionen, die sich nicht nur auf eine Person beziehen; Ursachen und Auslöser für Depressionen und Daseins-Ängste; Bewältigungsstrategien bei Lebensmüdigkeit; psychische Krankheitsformen; Suchtkrankheiten; Alkohol-, Drogen- und Medikamenten-Abhängigkeit; Beziehungsprobleme

Moderatoren: Ludwig A. Minelli, Mediator

Antworten
Boncuk79
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 22. Juni 2023, 21:44

Selbstbestimmt gehen und dabei die Liebe finden

Beitrag von Boncuk79 »

Lange hab ich hin und her überlegt ob ich das poste denn das sich 2 Seelen ausgerechnet hier begegnen,sich blind verstehen und zueinander finden die sich ergänzen, lieben, füreinander da sind und das ausgerechnet bei diesem Forum ist wohl sehr oder eher unwahrscheinlich. Ich hab ehrlich gesagt das nie für möglich gehalten das ich soviel Liebe noch erfahre. Denn eigentlich war ich nur mein selbstbestimmtes gehen am planen und für Liebe war da kein Platz drinne. Denn ganz ehrlich wer denkt an die Liebe wenn er oder sie gehen will. :wink: Aber ich wollte diese Geschichte mit euch teilen denn ich glaube schon lange nicht an Zufall sondern an Schicksal und einen Seelenplan.
Aber kurz zu uns damit die Geschichte klarer wird.
Seit 2021 bin ich schwer erkrankt.2023 schien mir der Gedanke hier zu bleiben unmöglich. Mein Zustand verschlimmerte sich sodass mittlerweile gehen nur noch zu Hause möglich ist.
Ich war verzweifelt. Wodurch meine Erkrankung kam? Durch eine einzige Impfung. Es hat bei mir irgendwelche Prozesse
gesetzt und neurologische Erkrankung verursacht.
Ich hatte zu der Zeit niemanden der für mich da war. Niemand nahm mich ernst, die Krankheit würde belächelt und schreitete voran. Meine Familie glaubte mir nicht und ich fühlte mich nur noch allein und verlassen. Sebastian also lepfeff84 hat sich im Forum nur 4 Tage vor mir angemeldet. Er hat im Forum gepostet und er war der einzige dem ich auf sein Posting geantwortet habe da ich nach Hilfe suchte und er scheinte mir am meisten Kompetent.
Wir tauschten die Nummern aus und schrieben miteinander und ich fühlte mich das erste Mal richtig verstanden. Wir schrieben manchmal die ganze Nacht aber das längste waren 12 Stunden. Er tat mir einfach gut wie schon lange kein Mensch mehr. Es war als ob ich genau auf diesen Moment also meine Seele schon immer gewartet hatte. Aber ich konnte es nicht deuten und hatte auch ein wenig Angst davor.Denn schließlich wollte ich nur eins mich endlich von diesem Leben erlösen. :roll:

Am Anfang konnte ich nicht wahrnehmen das wir beide uns zueinander hingezogen fühlten denn ich war nur auf gehen fixiert. Trotzdem nahm ich ihn als einen wundervollen Menschen war denn er war der einzige der meine Entscheidung mit der Impfung nicht verurteilte (er selbst ist nicht geimpft und hat gute Argumente dafür). Ich war halt leichtsinnig aber hätte ich es nicht getan dann hätte ich nicht meinen Mann kennengelernt :D . Und genauso leichtsinnig war ich auch als ich mich mit eine Komplizin aus dem Forum traf nach Saarbrücken gefahren bin um mich mit ihr von der Brücke zu sturzen :lol: . Der Plan ging nicht auf, schlecht durchdacht und die Polizei kam, Auto verschrottet :roll: . Gott sei dank nicht eingeliefert .Man kann wirklich von Glück reden das sie uns weiter fahren ließen. Wir waren beide mächtig auf Benzos. Den Abend bauten wir noch einen Unfall-Gut der Mann hat keine Polizei gerufen spätestens da wären wir beide dran :lol: . Wir sind 4 Stunden Nachts durch die Gegend gefahren und suchten nachdem Hotel das nur 10 min von der Brücke entfernt war. Es war einfach sehr verrückt. Sebastian hat mich vom meinen Plan nicht abgehalten. Er war nur traurig. Ich schrieb mit ihm ganze Zugfahrt das einzige was er gemeint hat wenn ich soweit bin dann soll ich mein Handy ganz doll an mein Herz drücken mit seinem Bild drauf :D . Als ich ihm jedoch von dem misslungenen Plan am nächsten Tag erzählte bat er mich darum keinen zweiten Versuch zu starten und nach Hause zu fahren. Er flehte mich an und versicherte mir das wenn ich nach Hause fahre dann wird er in 2 Tagen zu mir kommen und das wir gemeinsam eine Lösung finden. Er hatte wirklich Angst um mich und war sehr fürsorglich und meinte das ich eh schon mit meinen immer schlechteren Beinen vom Leben bestraft bin und wenn ich dann in die Psychiatrie komme wäre das ganze nur noch schlimmer. Zu unserem Plan möchte ich zufügen das an diesem Abend ein Tornado in Saarbrücken war und ein mega Unwetter. Vielleicht hat der Himmel getobt :roll: über mein Vorhaben da ich noch andere Erfahrung in meinem Leben machen sollte und zwar mit einem Menschen auf den meine Seele schon ihr Leben lang gewartet hatte. Dazu muss ich beifügen das ich die letzten 20 Jahre nur mit Frauen zusammen war.Männer interessierten mich überhaupt nicht. Aber bei ihm war es anders. Er war kein Mann der mir auf die Nerven ging. Es war wie eine vorgeplante Bestimmung unerklärlich und einfach nicht von diese Welt.
Schatzi(also lepfeff)aber Schatzi klingt besser hat sich tatsächlich auf dem Weg gemacht. Er war schon recht bettlägerig und hatte kaum Kraft. Er musste auch eine lange Zugfahrt überstehen. Aber er nahm aller Kraft zusammen und hielt sein Versprechen. Er meinte er hat einfach aus seinem Herzen heraus gehandelt :D auch wenn mit diesem Zustand er auch großes Risiko einging. Denn gesundheitlich war das eine große Herausforderung für ihn und er wusste nicht was ihn erwartet aber er gab sich den guten Gefühlen hin.
Schatzi hat eine chronische Bauchspeicheldrüsenentzundung. Das er die OP überlebt hat grenzt an ein Wunder. Vielleicht damit wir uns kennenlernen können den er hatte auch schon von den Frauen die Schnauze voll und wurde eines Bessseren belehrt.
Als er ankam war ich total aufgeregt und freute mich so sehr das er endlich da ist. Ich hatte nur bisschen Angst wie es wohl so sein wird mit einem Menschen 24/7 zusammen zu sein da ich immer gewohnt war viel Zeit alleine zu verbringen. Ich habe eine kleine Wohnung und keine große Rückzugmöglichkeiten. Hab aber mich da auch selbst kennen lernen können das mit dem richtigen Menschen es sogar sehr gut funktioniert und das man gar nicht von dem anderen Ruhe braucht sondern einfach so die Zeit genießt :D .
Ich kann es mir selbst nicht erklären aber ich fühlte tiefe Verbundenheit und anderes Gefühl als diese pure Verknalltheit die man so am Anfang des Kennenlernphase erlebt. Nichts davon existierte. Zumal Schatzi nicht auf Blonde Frauen stand :roll: und ich nicht auf Männer :roll: und trotzdem entstand daraus wohl die Liebe die man wohl als wahre Liebe bezeichnet. Sie ist leise,kommt unerwartet und plötzlich und ist einfach da ohne halt diese Verliebtseinphase. Ich hab öfter mal davon gehört habe aber selbst nicht dran geglaubt.
Er hat sein Versprechen gehalten und kam am Wochenende sofort zu mir wobei das für ihn eine große Herausfoderung war denn er war gar nicht fit.
Ich glaubte noch in diese Zeit nicht an die große Liebe aber als es angekommen war fühlte ich eine Zugehörigkeit und tiefe Verbundenheit und ich konnte es mir selbst nicht erklären.
Wir haben uns beide auf die Heliummethode geinigt. Wir genossen eine Woche zusammen danach 2 und entschlossen uns zu gehen. Der Plan ging nicht auf zu wenig Helium, zu große Fläche. Wir hatten uns das ganze recht kuschelig erdacht :roll: und dann ging das Helium aus und wir waren noch da. Ich versuchte ihn zu beruhigen und stemmte meine ganzen Centstücke zusammen so das wir noch einkaufen konnten bevor wir uns was neues überlegten. Wir hatten 3 Flaschen je für 50 Luftballons in eine Folie verpackt wo wir drunter schlupften. Ausser eine Mickeymaus Stimme ist nichts passiert weil von eine Seite die Luft reinkam.
Danach waren wir fix und alle. Unser zweiter Versuch paar Wochen später misslang mit großer Heliumflasche da ich selbst zwar nicht viel Alkohol getrunken habe aber wohl mein Unterbewusstsein durchgegriffen hat und somit die Flasche zu hälfte leer gegangen ist und ich nicht richtig da war um rechtzeitig nach der Flasche zu sehen da sie an meine Seite also Bettseite war :roll: .
Beim dritten Versuch hab ich gebettet das es klappt und ja die große Flasche war an meine Seite wir beide also in Sitzposition(vorher noch guten Sex gehabt jede menge Endorfine ja so kann man abtreten :D )allerdings bin ich bewusstlos geworden und beim Schatzi hätte die Flasche nicht gereicht. Er holte mich sozusagen wieder ins Leben geholt.Da er schwer krank ist und ich nicht auf die Einzelheiten gehen möchte wie wir das ganze umgesetzt haben um niemanden zu aniemieren.Hob er mich allersamt unser Eqiment auf und erlitt dadurch 2 Tage höllische Schmerzen.
Bei unserem letztem Mal ist er nach paar sec weggetreten und fing wirklich extrem zu zappeln. Das erste was ich tat wohl aus einem Reflex heraus ihm die Maske abnehmen und vergaß mich selbst da ich schon wieder am wegtreten war. Meine behielt ich. Ich kann mich nur erinnern das die Flaschen zugedreht waren aber wie und was hab ich nicht mehr in Erinnerung. Schatzi meinte ich hab ihn mit einem großen Grinsen angeschaut ? hab ich mich gefreut das er lebt und selber war ich schon wieder am wegtreten. :lol:
So ist es das mein Schatzi jetzt bald fast ein Jahr bei mir wohnt. Wir sind ein Herz und eine Seele.
In diese Zeit haben wir beide viel über uns erfahren.Ich bin unendlich dankbar das ich ihn habe.Wir tun uns beide gut haben aber natürlich auch vieles durch.
Eins ist aber absolut klar wir beide werden wenn dann gemeinsam gehen. Denn unsere Liebe wird niemals irgendwas und irgendwer trennen können. Unsere Liebe ist unendlich.Wir haben beide ein Ziel. Wir lieben uns und einer passt auf den anderen auf.
Wir haben soviele Hürden geschafft und werden das eine oder andere auch bewerkstelliegen können.
Durch die schwere Zeit ist unsere Liebe immer mehr gewachsen und wir fanden immer mehr zueinander.Wir wissen was wir wollen .Uns beide trennt nichts nicht in diesem und auch im nächsten Leben.

Ich liebe dich Schatzi

PS: Wir haben jetzt alle Fehler ausgemerzt und werden gemeinsam die Reise des selbstbestimmten Gehens antreten wenn wir den Zeitpunkt als richtig erachten! 8)
Clowni
Beiträge: 25
Registriert: Dienstag 4. Juni 2024, 00:53

Re: Selbstbestimmt gehen und dabei die Liebe finden

Beitrag von Clowni »

Traurig so was zu lesen
enough
Beiträge: 648
Registriert: Sonntag 7. November 2021, 00:15

Re: Selbstbestimmt gehen und dabei die Liebe finden

Beitrag von enough »

ist doch schön sowas zu lesen:D auch wenn es einen traurigen Hintergrund hat...

ich würd auch gerne die große Liebe finden...bin aber zu kaputt, werd nur und ständig von Männern angebaggert, permanent belästigt im Real Life und im Web angeschrieben, will aber eine Frau finden, ich hanb auch nicht die Eierstöcke in der Hose ein Coming out zu machen....bin aber bi, so 90 zu 10 % ....außerdem will ich vorher noch 10.000 Euro in Schönheits OP's stecken, wenn ich vorher nicht endlich abgekratzt bin schon... alle sagen ich hab einen Schaden, ich brauch das nicht bla bla, doch wenn ich weiter leben muss, will ich das und fertig... aber dazu kommt es hoffentlich nicht mehr
Antworten