Faces of Suicide

Themenbezogene Diskussionen, die sich nicht nur auf eine Person beziehen; Ursachen und Auslöser für Depressionen und Daseins-Ängste; Bewältigungsstrategien bei Lebensmüdigkeit; psychische Krankheitsformen; Suchtkrankheiten; Alkohol-, Drogen- und Medikamenten-Abhängigkeit; Beziehungsprobleme

Moderatoren: Ludwig A. Minelli, Mediator

Antworten
alleine
Beiträge: 187
Registriert: Sonntag 30. Dezember 2018, 11:50
Kontaktdaten:

Re: Faces of Suicide

Beitrag von alleine »

Vor 3 Tagen eine Pressekonferenz gegeben, wo er hunderte Zahlen, Daten und Fakten aus dem Kopf und ohne abzulesen erläutert - heute hat der hessische Finanzminister anscheinend Suizid begangen.

https://www.hessenschau.de/politik/mini ... 17980.html
alleine
Beiträge: 187
Registriert: Sonntag 30. Dezember 2018, 11:50
Kontaktdaten:

Re: Faces of Suicide

Beitrag von alleine »

Der Mann hat übrigens in seinem Abschiedsbrief geschrieben, dass es unter anderem aus Verzweiflung über die jetzige Situation und die Entwicklung der Gesellschaft wäre...die Passage hat die FAZ dann später rausgenommen, aber Volker Bouffier hat es heute auch nochmal erwähnt.

Das ist schon verrückt: Wir schreiben hier zum Teil jahrelang und rätseln über die humansten Methoden...und so eine Person, voll im Leben stehend, jedenfalls nach außen hin ohne jede Vorwarnung, wirft sich vor einen ICE. Er soll am selben Tag noch gearbeitet haben...ich frage mich, ob es sowas wie einen Spontan-Suizid gibt, den ein gesunder Mensch plötzlich aus einer Art Blitz-Depression begeht. Aber wahrscheinlicher ist sicherlich, dass da innerlich bei ihm noch mehr dahinter war.
Tornado
Beiträge: 26
Registriert: Samstag 8. Juli 2017, 14:08

Re: Faces of Suicide

Beitrag von Tornado »

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass viele Suizide, eine „Schnellschussaktion“ sind, ohne grosse Planung
LetzteAusfahrt
Beiträge: 124
Registriert: Montag 4. Mai 2020, 01:08

Re: Faces of Suicide

Beitrag von LetzteAusfahrt »

Tornado hat geschrieben: Mittwoch 13. Mai 2020, 17:30 Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass viele Suizide, eine „Schnellschussaktion“ sind, ohne grosse Planung
Da bin ich mir sogar absolut sicher. Leider ergeben sich daraus öfters mal tragisch Überlebende oder lange, schmerzhafte Todeskömpfe.

Ich nehm mir deshalb genügend Zeit für die Vorbereitung. Die Gewissheit darum lässt das Warten angenehmer werden.
senay75
Beiträge: 48
Registriert: Donnerstag 13. Februar 2020, 17:17

Re: Faces of Suicide

Beitrag von senay75 »

Ich denke eher dass es sich um einen Bilanz-Suizid handelt.
Da gibt es meist nach außen hin keine Anzeichen. Ich gehe einfach mal von mir aus! Wenn ich mich jetzt suizidiere würde mein Umfeld dramatisch gucken und so Sätze wie " Man hat ihr ja nix angemerkt" ," Wir dachten Sie hat sich längst erholt" u.ä. von sich geben.
Dabei ist meine Entscheidung schon längst gefallen und ich warte nur noch bis ich die formalen Dinge erledigt habe.
Dann kommt noch das religiöse hadern. Aber das ist ein anderes Thema.

Grüsse

Senay
MelC
Beiträge: 40
Registriert: Sonntag 29. Dezember 2019, 17:59
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Faces of Suicide

Beitrag von MelC »

Tornado hat geschrieben: Mittwoch 13. Mai 2020, 17:30 Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass viele Suizide, eine „Schnellschussaktion“ sind, ohne grosse Planung

Ja!
Wobei ich finde, man kann das schon ein bisschen zelebrieren.
Antworten