Abrupter Klimawandel

Private Interessensgebiete, Hobbies, Freizeit, Soziales, Berufliches, Umwelt; eigene Überlebens- und Problembewältigungs-Strategien; empfehlenswerte Literatur- und Medienbeiträge zum Thema Suizid, Selbstbestimmung, freier Wille usw.

Moderatoren: Ludwig A. Minelli, Mediator

Lovecraft
Beiträge: 292
Registriert: Montag 26. Juni 2017, 12:09

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von Lovecraft »

...ich erwäge derzeit übrigens, unter dem Arbeitstitel Stockholm-Syndrom - eine Abrechnung mit dem Klima-Wahn ein eigenes Buch zu der Thematik zu schreiben...fragt sich nur, ob sich dafür ein Verlag finden wird, der es veröffentlicht, da es sich ja entschieden gegen den linksgrünen Mainstream und die herrschende "wissenschaftliche" Meinungsdiktatur wendet...

...wobei mich hier jedoch eher der psychologische Aspekt des ganzen interessiert: eine ganze Nation - wenn man es mal nur auf Deutschland bezieht - denkt und redet über nichts anderes mehr als das Wetter! Das ist doch absolut krank! - hätte man den Menschen vor dreißig bis vierzig Jahren gesagt, daß sie in der Zukunft von einer derartigen Hysterie, bzw. deren Urhebern - beherrscht werden würden -dann hätten sie jeden, der so etwas ernsthaft behauptet hätte, sofort in eine geschlossene Anstalt gesteckt...selbst die Panik, die als Reaktion auf das berühmte "Krieg der Welten"- Hörspiel von Orson Welles entstand, ist damit nicht vergleichbar, denn es handelte sich dabei um eine von den Machern nicht einkalkulierte oder beabsichtigte Reaktion - während das was jetzt abläuft, politisch absolut gewollt und minutiös geplant ist...
Dissolved_Alice
Beiträge: 172
Registriert: Donnerstag 16. Juli 2015, 05:50
Wohnort: irgendwo dazwischen

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von Dissolved_Alice »

Ach...der Klimahype is doch scho wieder am abklinge, oder ...?!
Bin scho ganz gespannt, was als nächstes kommt 🍿
Lovecraft
Beiträge: 292
Registriert: Montag 26. Juni 2017, 12:09

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von Lovecraft »

Dissolved_Alice hat geschrieben: Mittwoch 18. Dezember 2019, 13:57 Ach...der Klimahype is doch scho wieder am abklinge, oder ...?!
Bin scho ganz gespannt, was als nächstes kommt 🍿
...für den Moment mag es so aussehen - weil gerade Winter ist...aber warten wir ab, bis wieder Sommer ist - die Hochsaison der Klimatisierten - und die Temperaturen erstmals wieder auf 30 Grad oder noch etwas darüber ansteigen...dann geht der ganze Zirkus wieder von vorne los...und selbst wenn uns ein eher verregneter Sommer erwarten sollte, wird das kaum etwas ändern, denn ganz gleich was kommt, trocken oder nass, warm oder kalt: "das war der böse, böse Klimawandel und die globale Erderwärmung durch das böse, böse, von Menschen verursachte CO2 ist schuld!", wird die Erklärung wieder lauten - und daß wir die "Bösen" sind, etc. - gemäß dem Lehrsatz des geistigen Vaters sämtlicher totalitärer Ideologien, wonach eine Lüge zur Wahrheit wird, wenn man sie nur oft genug wiederholt...

"Wir sind die Borg - ihr werdet klimatisiert werden - Widerstand ist zwecklos...!

...und im übrigen - wenn ich aus dem Fenster schaue - was sehe ich dann? Regen, Wolken, Sonne, Wind, Sturm, Bäume, Dunkelheit, Sterne, Mond...eines aber habe ich noch nie gesehen: "das Klima", bzw. ein "Klima"....und noch nie habe ich ein Kind zu seiner Mutter sagen hören, etwa beim Anblick eines Regenschauers oder Gewitters -"guck mal Mama, da ist das Klima!"...(nein, denn es ist ja nur Thor der Donnergott, wenn er mit dem Mjöllnir zuschlägt...)es handelt sich also um ein rein abstraktes Konzept, das sich allein in Temperaturverlaufskurven und ähnlichem, die sich mindestens über Jahrzehnte erstrecken müssen, darstellen läßt, und auf dessen Zustandekommen so viele Einflußgrößen, wie z.B. solare Strahlungsspitzen, Varianzen/geringfügige Abweichungen in der Erdbahn, Vulkanismus, Erdbeben, Meteoritenstaub, etc.. eine Rolle spielen, so daß deren Zusammenwirken nur vermutet werden kann...und dabei sind diese alle -abgesehen von jenem marginalen "menschlichen" CO2-Anteil in der Atmosphäre - natürlichen Ursprungs...und da wollen uns diese Spinner wirklich weismachen, genau das sei der entscheidende Faktor...? und wie soll man überhaupt ein abstraktes Konzept, bestehend aus Tabellen und Diagrammen, "schützen" können? - und last but not least -warum sollte man das überhaupt?, wo es auf der Welt doch wahrlich vordringlichere Probleme zu lösen gibt, wie z.B. die Beseitigung von Armut und anderen sozialer Benachteiligungen, das wäre doch ein weitaus brauchbarerer Ansatz...
Dissolved_Alice
Beiträge: 172
Registriert: Donnerstag 16. Juli 2015, 05:50
Wohnort: irgendwo dazwischen

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von Dissolved_Alice »

OMG du bist doch nicht etwa ein...eeeein...

ein...

KLIMALEUGNER 😨

😂Ich kann diese ganze Show (oder eher Zirkus) gar nicht mehr für voll nehmen...
Das ist doch sowas von durchschaubar was da abgezogen wird...! Es erschreckt mich aber ehrlich doch immer wieder zwischendurch, wie "der Plan" funzt...
Es gibt natürlich ¡NICHTS! Wichtigeres od Dringenderes anzugehn als CO 2 blablablaaaa...Steuern...und oooh ich kotz im Dreieck...b l a b l a BLUBB

Und die meinen das ernst...ich schäme mich für meine Spezies!
🙈🙉🙊
DIE Menschheit ...🤣😂🤣😅 eine kosmische Komödie...wurde leider direkt abgesetzt, fand niemand lustig

Shit happens
Ackermann
Beiträge: 54
Registriert: Montag 4. November 2019, 22:19

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von Ackermann »

Lovecraft hat geschrieben: Samstag 14. Dezember 2019, 20:19
Ackermann hat geschrieben: Samstag 14. Dezember 2019, 19:13 Dass die Klimaerwärmung mit menschgemacht ist, ist wissenschaftlich gesehen nicht von der Hand zu weisen.
Wer anderes behauptet, soll die wissenschaftlichen Evidenzen - richtig interpretiert - auf den Tisch legen.
Irrtum - Die Fraktion, die etwas behauptet, muß den Nachweis erbringen und nicht etwa umgekehrt! Und genau das kann die Klima-Mafia nicht...wie bereits in dem Urteil eines kanadischen Gerichtes festgehalten wurde:

www.unbesorgt.de/ein-pokerspiel-um-hock ... atastrophe

...darin wurde der Urheber des ganzen globalen Erderwärmungsschwindels praktisch als Betrüger entlarvt - da er keinen Beweis für die Richtigkeit des von ihm erfundenen "Hockeyschläger-diagramms" erbringen konnte, ein Machwerk, auf das sich die Klima-Religion noch immer zu großen Teilen stützt, gewissermaßen das Alte Testament der Klima-Apokalyptiker...und ich würde an deiner Stelle auch nicht allzuviel blindes Vertrauen in die sogenannte Wissenschaft setzen, denn die ist zum größten Teil ein Instrument der Mächtigen zur gezielten Gedanken- Und Meinungsmanipulation...

...das kanadische Urteil gegen ihren Guru wurde von den Anhängern der Klima-Religion jedoch bislang so gut wie ignoriert - ich hatte eher erwartet und auch gehofft, daß Klima-Gollum wieder einmal Gift und Galle spuckt wie eine Kobra - und den kanadischen Richtern "wie können Sie es nur wagen!" entgegenkreischt...aber die haben es zum Glück gar nicht nötig, irgend etwas zu "wagen" - oder sich von einer pubertären Schulschwänzerin drohen zu lassen...
Blablabla...ja, ja, schlau daherreden während in gewissen Weltgegenden Menschen knallhart darunter zu leiden haben. Die Bauern in gewissen Gebieten Deutschlands können in ein paar Jahren wegen Regenmangel auch einpacken.

Aber hier im Forum muss man nichts befürchten...der nahende Kältetod hier ist hier gut spürbar.

MfG
Lovecraft
Beiträge: 292
Registriert: Montag 26. Juni 2017, 12:09

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von Lovecraft »

Ackermann hat geschrieben: Mittwoch 18. Dezember 2019, 23:19
Lovecraft hat geschrieben: Samstag 14. Dezember 2019, 20:19
Ackermann hat geschrieben: Samstag 14. Dezember 2019, 19:13 Dass die Klimaerwärmung mit menschgemacht ist, ist wissenschaftlich gesehen nicht von der Hand zu weisen.
Wer anderes behauptet, soll die wissenschaftlichen Evidenzen - richtig interpretiert - auf den Tisch legen.
Irrtum - Die Fraktion, die etwas behauptet, muß den Nachweis erbringen und nicht etwa umgekehrt! Und genau das kann die Klima-Mafia nicht...wie bereits in dem Urteil eines kanadischen Gerichtes festgehalten wurde:

www.unbesorgt.de/ein-pokerspiel-um-hock ... atastrophe

...darin wurde der Urheber des ganzen globalen Erderwärmungsschwindels praktisch als Betrüger entlarvt - da er keinen Beweis für die Richtigkeit des von ihm erfundenen "Hockeyschläger-diagramms" erbringen konnte, ein Machwerk, auf das sich die Klima-Religion noch immer zu großen Teilen stützt, gewissermaßen das Alte Testament der Klima-Apokalyptiker...und ich würde an deiner Stelle auch nicht allzuviel blindes Vertrauen in die sogenannte Wissenschaft setzen, denn die ist zum größten Teil ein Instrument der Mächtigen zur gezielten Gedanken- Und Meinungsmanipulation...

...das kanadische Urteil gegen ihren Guru wurde von den Anhängern der Klima-Religion jedoch bislang so gut wie ignoriert - ich hatte eher erwartet und auch gehofft, daß Klima-Gollum wieder einmal Gift und Galle spuckt wie eine Kobra - und den kanadischen Richtern "wie können Sie es nur wagen!" entgegenkreischt...aber die haben es zum Glück gar nicht nötig, irgend etwas zu "wagen" - oder sich von einer pubertären Schulschwänzerin drohen zu lassen...
Blablabla...ja, ja, schlau daherreden während in gewissen Weltgegenden Menschen knallhart darunter zu leiden haben. Die Bauern in gewissen Gebieten Deutschlands können in ein paar Jahren wegen Regenmangel auch einpacken.

Aber hier im Forum muss man nichts befürchten...der nahende Kältetod hier ist hier gut spürbar.

MfG
...alles Lügen und linke Verschwörungstheorien mit dem Ziel, Atemluft und Trinkwassser auch noch zu besteuern...und diese linken Demagogen haben es ja fast geschafft, dich haben sie ja offenbar schon überzeugt...alles Faschisten, die uns unter ihr Joch zwingen wollen -und mit HAARP und ähnlichen Technologien können sie auch glaubwürdig untermauern, es gäbe einen weltweiten Klimawandel durch menschlichen Einfluß...was in dem Falle ja wohl auch stimmt, denn wie sagt man so schön: in jeder Lüge steckt ein Körnchen Wahrheit...ich werde jedenfalls nicht meinen Lebensstil für diese grünen Banditen ändern!...
Lovecraft
Beiträge: 292
Registriert: Montag 26. Juni 2017, 12:09

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von Lovecraft »

Dissolved_Alice hat geschrieben: Mittwoch 18. Dezember 2019, 23:06 OMG du bist doch nicht etwa ein...eeeein...

ein...

KLIMALEUGNER 😨

😂Ich kann diese ganze Show (oder eher Zirkus) gar nicht mehr für voll nehmen...
Das ist doch sowas von durchschaubar was da abgezogen wird...! Es erschreckt mich aber ehrlich doch immer wieder zwischendurch, wie "der Plan" funzt...
Es gibt natürlich ¡NICHTS! Wichtigeres od Dringenderes anzugehn als CO 2 blablablaaaa...Steuern...und oooh ich kotz im Dreieck...b l a b l a BLUBB

Und die meinen das ernst...ich schäme mich für meine Spezies!
🙈🙉🙊
DIE Menschheit ...🤣😂🤣😅 eine kosmische Komödie...wurde leider direkt abgesetzt, fand niemand lustig

Shit happens
...eine ausgesprochene Schmierenkomödie abgehalfterter linker Schmierenkomödianten...die es nur leider todernst damit meinen, und unser Volk versklaven und unser kulturelles Erbe zerstören wollen...im übrigen haben Wortschöpfungen mit " -leugner" am Ende zur Zeit auf Wikipedia Hochkonjunktur: jeder, der irgend etwas bezweifelt oder gar ablehnt, wird zum "leugner" hochstilisiert: neben dem "Klimaleugner" gibt es bereits den "AIDS-", den "Viren"- und sogar den "Wissenschaftsleugner", der es wagt, die Heilige Kuh des Nihilismus, die Anti-Religion des postmodernen Menschen direkt anzugreifen und vom Sockel zu stoßen...jeder, der etwas auch nur hinterfragt, was der nihilistisch-linken Mainstream Kultur heilig ist, wer ihre unfehlbaren Sklaven-Götzen angreift, ist ein "Leugner"......sie wollen nämlich, daß wir in ständiger Angst und Furcht leben, Angst vor CO2, Angst vor Viren - die zwar existieren, von der Mainstream-Lügenpresse jedoch maßlos übertrieben dargestellt werden....demnächst gibt es wohl auch noch den Fußpilzleugner - oder gar den "Leugner-Leugner", der behauptet, daß es die o.g. Typen von "Leugnern" gar nicht gibt...

..denn genau darin besteht ihre Strategie, uns in ständiger Angst zu halten, Angst vor allem...Angst auch vor uns selbst...damit wir bloß nicht auf die Idee kommen, selber zu denken und vielleicht zu entdecken, daß die Welt doch nicht ganz so ist, wie die Propheten des Nihilismus uns glauben machen wollen...
Abendstern
Beiträge: 621
Registriert: Montag 28. September 2015, 08:03

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von Abendstern »

Dissolved_Alice hat geschrieben: Mittwoch 18. Dezember 2019, 23:06 OMG du bist doch nicht etwa ein...eeeein...

ein...

KLIMALEUGNER 😨
:lol: :lol: :lol:
alleine
Beiträge: 187
Registriert: Sonntag 30. Dezember 2018, 11:50
Kontaktdaten:

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von alleine »

Ich war heute hier in Nürnberg einkaufen. Hier hat keine einzige Person in dem ganzen Markt mehr deutsch gesprochen. Ich habe mich wirklich kritisch überprüft, ob das wahr ist. Aber es war tatsächlich so, dass nur die Kassiererin deutsche Sätze formuliert hat.

Und das nenne ich Klimawandel.
Lovecraft
Beiträge: 292
Registriert: Montag 26. Juni 2017, 12:09

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von Lovecraft »

Das Klimaunser:

Klima unser, welches du bist in der Lügenpresse,
geheiligt werde Dein CO2,
Deine globale Erderwärmung komme,
Dein Treibhauseffekt geschehe,
Unsere linksgrünen Verschwörungstheorien gib uns heute,
und vergib Uns unsere bodenlose Dummheit, wenn wir all das glauben,
und denen vertrauen, die uns in den Abgrund führen,
denn Dein ist die Volksverdummung, der Universalbetrug und die Beklopptheit in Ewigkeit,

Amen.
Dissolved_Alice
Beiträge: 172
Registriert: Donnerstag 16. Juli 2015, 05:50
Wohnort: irgendwo dazwischen

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von Dissolved_Alice »

alleine hat geschrieben: Sonntag 29. Dezember 2019, 06:41 Ich war heute hier in Nürnberg einkaufen. Hier hat keine einzige Person in dem ganzen Markt mehr deutsch gesprochen. Ich habe mich wirklich kritisch überprüft, ob das wahr ist. Aber es war tatsächlich so, dass nur die Kassiererin deutsche Sätze formuliert hat.

Und das nenne ich Klimawandel.
...oho so so...und was haben die Menschen denn gesprochen wenn nicht deutsch...? Klimatisch oder wie...hm...mysteriös das Ganze...
WO warste denn da genau...?
Und was hat das alles mit dem Klima zu tun...

Ich hab mich die Nacht ernsthaft gefragt was die ganze Sylvesterknallerei wohl klimatisch anrichtet...mir kam es um 2.Uhr nachts mindestens 3,14 Grad wärmer vor als um Mitternacht... 🙊🙉🙈
Lovecraft
Beiträge: 292
Registriert: Montag 26. Juni 2017, 12:09

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von Lovecraft »

...ich finde den ganzen Klima- Hype einfach nur noch pervers und obszön - als ob es nicht genug wirkliche Probleme gäbe: an all die Menschen in diesem Land, denen es dreckig geht - sei es infolge Armut/materieller Not oder Krankheit, psychischer Probleme, etc, verschwenden die linksgrünen Politiker nicht einen einzigen Gedanken, die überlegen sich nur, wie sie die Klima-Panik noch mehr schüren können - um endlich CO2-Steuern ud andere Maßnahmen zur eigenen Bereicherung auf Staatskosten durchzudrücken, denn der Staat ist ja inzwischen nur noch ein Selbstbedienungsladen für Kriminelle und Linksfaschisten - in die eigene Tasche wirtschaften, das ist alles, worum es dieser Bande wirklich geht - und dieses Jahr erwartet uns deshalb wohl die nächste Runde von diesem Schwachsinn...

...den Rationalismus der modernen "Wissenschaft", der die einstigen Mythen zerstörte, und an deren Stelle Rationalität und "Wissenschaft" als neue Mythen, Mythen des modernen Menschen getreten sind, haben bereits Horkheimer/Adorno in ihrem grundlegenden Werk "Dialektik der Aufklärung" als Übel erkannt...paradoxerweise wurde gerade dieses Buch von der 68er Bewegung - neben dem "Kapital" von Marx und dem "Manifest der kommunistischen Partei" von Karl Marx/Friedrich Engels - am meisten aufgegriffen...gerade der Bewegung, aus der die unkritisch wissenschaftsgläubigen Grünen hervorgegangen sind...

..dabei wurde "Wissenschaft" noch von der Hippie-Generation als bürgerliches Herrschaftsinstrument, d.h. als Bestandtteil des Kapitalismus - strikt abgelehnt - denn diese hatte noch die Vision eines posttechnologischen Utopia als radikalem Gegenentwurf zum Bestehenden vertreten, nicht ohne Grund wurden Bücher wie z.B. Tolkiens "HErr der Ringe" von dieser Bewegung begeistert aufgegriffen - und auch die sogenannte Esoterik Rudolf Steiners fand hier eine breite Anhängerschaft...erst nachdem die Linke in den 80ern sich zunehmend einer - ursprünglich dem - rechten - Faschismus entstammenden unkritischen Naturverherrlichung verschrieb, sollte sich das ändern...stand in dieser Zeit noch die - durchaus berechtigte - Kritik an militärischer wie ziviler Kernenergie im Vordergrund, so entstand seit der Perestroika und dem Ende des Kalten Krieges zwischen den beiden atomaren Supermächten Rußland und USA eine Art Vakuum, als die alten Feindbilder plötzlich - die Russen aber auch die Amerikaner mit ihren Atomwaffen - obsolet wurden und nicht mehr länger "funktionierten"...zuvor schon hielt die Öko-Welle Einzug in die Bewegung, die sich nunmehr ungehindert zu ihrer heutigen Gestalt transformierte, jetzt war nicht länger der ökonomisch bedingte Klassenwiderspruch zwischen Bourgeoisie, bzw. Kapitalisten und Proletariat der Punkt auf den es ankam, sondern der Mensch an sich wurde zum Übel erklärt, zur Schlange in einer ansonsten als Paradies imaginierten Natur...dieses Denkgebäude lag sämtlichen Öko-Hysterien der letzten knapp vier Jahrzehnte zugrunde, dem Ozonloch, dem Waldsterben, Rinderwahnsinn -und jetzt dem Klima-Wahn...und was ist in der Realität daraus geworden...? das Ozonloch wurde auf wundersame Weise gestopft -und der Wald steht immer noch...und heute sind die Politiker eindeutig wahnsinniger als die Rinder...denn eines ist nur den wenigsten klar: die Natur hat die Dinosaurier getötet, und sie wird dasselbe auch mit uns tun, sobald wir nicht mehr gut genug für sie sind - oder vorher sie vernichten und einen Weg finden, als künstliche Wesen zu überleben - denn genau das ist angewandter Darwinismus in seiner reinsten Form: Saturn verschlingt nicht nur seine Kinder, er muß auch seine Mutter fressen, wenn er selber überleben will - so wie das neugeborene Mensch-Alien-Hybrid in "Alien Resurrection"...wenn die Natur überhaupt einen Wert hat, dann besteht er darin, wie man sie am effizientesten benutzt um daraus Energie und Macht zu gewinnen, einen anderen Wert als diesen, einen Wert an sich, hat sie nicht...

...und doch wurde die Bestie, die Große Hure und die ihr ergebene "Wissenschaft" zur neuen Religion, was im Grunde ein Rückfall, ein Atavismus in vorantikes Gedankengut ist...denn nur Wilde verehren die Natur an sich als Gottheit...und damit haben die Grünen endgültig bewiesen, wessen Geistes Kind sie sind...

...die Menschheit der Zukunft täte daher gut daran, die Bestie, die sie seit Anbeginn der Existenz versklavt, zu schlachten, das menschliche Bewußtsein in Cyborg-Körpern oder Computer einzuspeisen - oder vielleicht sogar komplett in eine "Matrix"-ähnliche Cyber-Realität umzusiedeln...dort könnten alle zum Leben erforderlichen Parameter komplett künstlich erzeugt und gesteuert werden...Problem gelöst...

P:S: ...und für die Zeit nach meinem Ableben habe ich mich für eine Feuerbestattung entschieden - dieser Entschluß steht schon seit langem fest, nur wurde er durch die Klima-Bewegung nochmals gefestigt, um diesen scheinheiligen Gutmenschen durch das zusätzliche CO2 nochmal so richtig eins auszuwischen - und ich gedenke, diesen letzten Wunsch in meinem Testament juristisch verbindlich festzulegen...
Lovecraft
Beiträge: 292
Registriert: Montag 26. Juni 2017, 12:09

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von Lovecraft »

...spätestens mit dem China-Virus dürfte die Klima-Hysterie endgültig vom Tisch sein -"Klimanotstand" war gestern...mit dem genetisch im Labor perfektionierten Virus haben Tyrell-, Umbrella Company/Weyland-Yutany Corp. ("Building Better Worlds") oder wer auch immer- den perfekten Killer auf die Menschheit angesetzt...der erfundene Klima-Blödsinn genügte ihnen wohl nicht mehr als Panikmacher...vermutlich haben die Erfinder des Virus längst das Gegenmittel zur Hand - das sie zu gegebener Zeit dann gegen horrende Summen verhökern werden...ja, so wird das große Geld gemacht - Klima-Gretel, du und deine nützlichen Lakaien, ihr könnt getrost einpacken, denn ihr werdet jetzt nicht mehr gebraucht, geht wieder in die Schule -oder sucht euch einen gutbezahlten Job in der Pharmaindustrie - oder ABC-Waffenforschung - denn dort werdet ihr jetzt dringend gebraucht...

...in diesem Sinne: "Building Better Worlds"...
alleine
Beiträge: 187
Registriert: Sonntag 30. Dezember 2018, 11:50
Kontaktdaten:

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von alleine »

Wobei ich eigentlich glaube, dass für deutsche "Linke" das CO2-Thema nur eine Art Vehikel ist, um die Verachtung gegenüber der eigenen Nation zum Ausdruck zu bringen.

Das kann man durch eine simple Gegenprobe veranschaulichen: Würde es Linken,Grünen & CO tatsächlich ernsthaft und vorwiegend um das Klima-Thema gehen, dann würden sie sich nicht dafür einsetzen, dass Hunderttausende bis Millionen afrikanischer Pseudoflüchtlinge hier einwandern können. Denn der "CO2-Fußabdruck" ist in Afrika viel niedriger als in Europa. Also die illegale Einwanderung schadet (nach ihrer eigenen Ideologie) massiv dem Klima...deshalb müssten sie dagegen sein. Sind sie aber nicht, sondern sie sind fanatisch dafür und wollen alle vernichten, die ihre Ansicht nicht teilen (was eben typisch für vaterlandslose Kommunisten ist).

Das vorwiegende Ziel der deutsche "Klimaschützer" ist meiner Ansicht nach die Zerstörung des eigenen Herkunftslandes (Zerstörung der Industrie usw.). Ob bewusst oder unbewusst lasse ich mal dahingestellt. Es ist der tiefsitzende Hass auf die eigene Herkunft.
alleine
Beiträge: 187
Registriert: Sonntag 30. Dezember 2018, 11:50
Kontaktdaten:

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von alleine »

Dissolved_Alice hat geschrieben: Mittwoch 18. Dezember 2019, 23:06
KLIMALEUGNER 😨
Ich denke, jeder halbwegs bewusste Mensch kann sich ausrechnen, warum dieser Begriff ausgerechnet in Deutschland geprägt worden ist.

Einfach widerlich. Gerade heute widert es mich unglaublich an, wie bestimmte politische Kräfte ein ernstes Thema missbrauchen und damit letztendlich auf den Gräbern der Opfern der deutschen Katastrophe 1933-45 herumtrampeln.

Ich komme mir vor, wie im 1984 von George Orwell...der "Neusprech" der Medien usw...Deutschland ist heute für mich noch eine Demokratie, aber eine unfreiheitliche Demokratie. Unfreiheitliche Demokratie, das trifft es m.E. auf den Punkt :?
Antworten