Abrupter Klimawandel

Private Interessensgebiete, Hobbies, Freizeit, Soziales, Berufliches, Umwelt; eigene Überlebens- und Problembewältigungs-Strategien; empfehlenswerte Literatur- und Medienbeiträge zum Thema Suizid, Selbstbestimmung, freier Wille usw.

Moderatoren: Ludwig A. Minelli, Mediator

Antworten
Starless Aeon
Beiträge: 48
Registriert: Samstag 29. September 2018, 15:08

Abrupter Klimawandel

Beitrag von Starless Aeon »

Vielleicht werden schon bald all unsere Probleme keine Rolle mehr spielen. Wenn die Theorie des abrupten Klimawandels korrekt ist, dann haben wir den Point of no Return bereits überschritten und es wird maximal noch ein paar Jahre dauern, bis die Arktis eisfrei sein wird. Eine eisfreie Arktis wird eine katastrophale Kettenreaktion in der gesamten Biosphäre der Erde auslösen und somit die Erde in kürzester Zeit unbewohnbar machen, für Menschen, aber auch für die meisten anderen Lebewesen.

Hierzu ein Video von Guy McPherson:

Edge of Extinction: Everything You Ever Wanted to Know About Abrupt Climate Change In Four Minutes

https://www.youtube.com/watch?v=tmi3T3_G93E
Programmer
Beiträge: 35
Registriert: Samstag 8. September 2018, 18:01

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von Programmer »

Starless Aeon hat geschrieben:Vielleicht werden schon bald all unsere Probleme keine Rolle mehr spielen. Wenn die Theorie des abrupten Klimawandels korrekt ist, dann haben wir den Point of no Return bereits überschritten und es wird maximal noch ein paar Jahre dauern, bis die Arktis eisfrei sein wird. Eine eisfreie Arktis wird eine katastrophale Kettenreaktion in der gesamten Biosphäre der Erde auslösen und somit die Erde in kürzester Zeit unbewohnbar machen, für Menschen, aber auch für die meisten anderen Lebewesen.

Hierzu ein Video von Guy McPherson:

Edge of Extinction: Everything You Ever Wanted to Know About Abrupt Climate Change In Four Minutes

https://www.youtube.com/watch?v=tmi3T3_G93E
Was heißt ein paar Jahre ?
Ich hoffe mal ein paar Tiere überleben, denn die haben es verdient während der Mensch endlich ausgerottet werden muss, aber das hat er ja jetzt geschafft.
Starless Aeon
Beiträge: 48
Registriert: Samstag 29. September 2018, 15:08

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von Starless Aeon »

Programmer hat geschrieben: Was heißt ein paar Jahre ?
Maximal ein paar Jahre bedeutet: Es ist eigentlich schon überfällig. Wir bewegen uns buchstäblich auf ganz dünnem Eis. Das arktische Eis ist die Klimaanlage der Erde und wenn die ausfällt, dann bricht innerhalb von wenigen Wochen die gesamte Biosphäre der Erde zusammen. Das Ende der Zivilisation wie wir sie kennen wird es mit Sicherheit sein.
Lovecraft
Beiträge: 292
Registriert: Montag 26. Juni 2017, 12:09

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von Lovecraft »

...und woher will dieser Typ seine Informationen haben..? Vom lieben Gott persönlich..? Das hört sich für mich genauso an wie der Maya-Hype von 2012...oder, wenn man es so will, das nun doch das geschieht, was für das neue Äon der Maya-Zeitrechnung schon längst angekündigt war...? Sintfluten, genau wie in der Bibel...es ist dabei durchaus anzumerken, daß einige dieser Legenden - wie z.B. die Sintflut - sich in allen Kulturkreisen der Welt nachweisen lassen, im jüdischen AT ebenso wie im Sumerischen Gilgamesh-Epos und den Schöpfungsmythen der Ägypter und der Mayas...

...das mag darauf hinweisen, daß die Legende von der Sintflut einen wahren Kern hat...warum sollte sich so etwas denn dann nicht irgendwann wiederholen...?wenn dem so ist, dann ist eines zumindest ausgeschlossen - der Mensch als Ursache: der Humbug vom menschengemachten Klimawandel dürfte damit endgültig ausgeräumt sein, diese Mär war schon immer so "glaubwürdig" wie die Welteis-Theorie der Nazis, denn die Vorstellung, der Mensch könne in einem Zeitraum von knapp 100 Jahren mittels ein wenig CO-2 eine Veränderung irgendeiner Art herbeiführen, grenzt mal wieder an pure Selbstüberschätzung...CO-2 gibt es dabei schon seit Äonen buchstäblich wie Sand am Meer... es wird von allen Tieren -also auch uns, ausgeatmet, insofern, ja, steckt ein Körnchen Wahrheit in der Fantasie, aber um das zu ändern, müßten alle Menschen aufhören zu atmen, was ohnehin alle Probleme lösen würde...ebenso könnte man behaupten, es wäre möglich, den gesamten Pazifischen Ozean mit einem Strohalm auszutrinken...denn in etwa der Größenordnung dürfte sich der Einfluß bewegen, den der Mensch auf diesen Planeten hat...ich glaube durchaus, daß es diesen Klimawandel gibt - jedoch nicht, daß der Mensch in irgendeiner Form dessen Ursache ist...wenn hier etwas geschieht, dann etwas völlig anderes und sehr viel unheimlicheres...falls dieser Hysteriker in dem Video also tatsächlich Recht haben sollte, dann müsste man sich fragen, was derart drastische Veränderungen in so kurzer Zeit herbeiführen könnte: es könnte durchaus eine Intelligenz dahinterstecken - nicht der Mensch, wohl aber eine andere Spezies aus dem All, die uns gerne loswerden möchte...und da wäre das eine ebenso elegante wie schnelle Möglichkeit, besser als alle Atombomben...
Zuletzt geändert von Lovecraft am Sonntag 28. Oktober 2018, 20:03, insgesamt 1-mal geändert.
Starless Aeon
Beiträge: 48
Registriert: Samstag 29. September 2018, 15:08

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von Starless Aeon »

Lovecraft hat geschrieben: ...und woher will dieser Typ seine Informationen haben..? Vom lieben Gott persönlich..?
Er ist Wissenschaftler und hat ein Buch zu dem Thema geschrieben. Das video ist nur eine sehr komprimierte Zusammenfassung davon.
Lovecraft hat geschrieben: ...falls dieser Hysteriker in dem Video also tatsächlich Recht haben sollte, dann müsste man sich fragen, was derart drastische Veränderungen in so kurzer Zeit herbeiführen könnte: es könnte durchaus eine Intelligenz dahinterstecken - nicht der Mensch, wohl aber eine andere Spezies aus dem All, die uns gerne loswerden möchte...und da wäre das eine ebenso elegante wie schnelle Möglichkeit, besser als alle Atombomben...
Also diese Theorie ist meines Erachtens wesentlich unwahrscheinlicher als die simple Erklärung, dass die Veränderungen herbeigeführt werden durch die massen an schädlichen Elementen, die wir seit Jahrhunderten in die Atmosphäre blasen.
Lovecraft
Beiträge: 292
Registriert: Montag 26. Juni 2017, 12:09

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von Lovecraft »

Starless Aeon hat geschrieben:
Lovecraft hat geschrieben: ...und woher will dieser Typ seine Informationen haben..? Vom lieben Gott persönlich..?
Er ist Wissenschaftler und hat ein Buch zu dem Thema geschrieben. Das video ist nur eine sehr komprimierte Zusammenfassung davon.
Lovecraft hat geschrieben: ...falls dieser Hysteriker in dem Video also tatsächlich Recht haben sollte, dann müsste man sich fragen, was derart drastische Veränderungen in so kurzer Zeit herbeiführen könnte: es könnte durchaus eine Intelligenz dahinterstecken - nicht der Mensch, wohl aber eine andere Spezies aus dem All, die uns gerne loswerden möchte...und da wäre das eine ebenso elegante wie schnelle Möglichkeit, besser als alle Atombomben...
Also diese Theorie ist meines Erachtens wesentlich unwahrscheinlicher als die simple Erklärung, dass die Veränderungen herbeigeführt werden durch die massen an schädlichen Elementen, die wir seit Jahrhunderten in die Atmosphäre blasen.
...das ist schon allein aus dem Grunde purer Unsinn, weil der Mensch noch gar nicht seit mehreren Jahrhunderten über die technischen Mittel verfügt, die Atmosphäre mit irgendwelchen Gasen abgesehen, vom CO-2, das wir ausatmen, anzureichern...und der Zusammenhang zwischen diesen "schädlichen Gasen" müßte erst einmal bewiesen werden .. -es wird ja fast ausschließlich CO-2 als Ursache genannt - aber einen solchen Nachweis hat bisher kein "Klimaexperte", der den anthropogenen Voodoo vertritt, erbringen können...in den 70er Jahren lag der CO-2 Ausstoß der bösen "Industrie" sogar noch wesentlich höher als heute, da damals noch viel mehr "böse Kohlekraftwerke" mit weitaus primitiverer Technik in Betrieb waren - also, wo war der " humane Klimawandel" damals, als es das Wort aus dem bürgerlichen Medien-Neusprech noch nicht einmal gab?

...deshalb halte ich das Video ohnehin für einen Fake....das, was der behauptet, könnte eigentlich nur eine Bahnänderung der Erde - oder eine Erwärmung der Sonne selbst, herbeiführen - wobei die Frage dann die wäre, ob Veränderungen dieses Ausmaßes in so kurzer Zeit natürlich sein können - oder tatsächlich nur das Ergebnis intelligenter Manipulation - was vielleicht unwahrscheinlich ist, jedoch immer noch plausibler als die Standard-Mär vom CO-2 Treibhauseffekt....

...das Problem dabei ist - wieder einmal - die begrenzte Sichtweise der Wissenschaftler, die diese Idee vertreten: sie sehen nur die Erde und den Menschen, nicht das Ganze, machen sich deshalb auch nie die Mühe, mal nach oben zu schauen - ins Weltall, zur Sonne ...denn dieses Monstrum ist der Motor all dessen, was sich hier abspielt...
danka
Beiträge: 16
Registriert: Dienstag 14. August 2018, 13:39

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von danka »

habe gestern Nacht davon geträumt. Das wird jetzt von Jahr zu Jahr schlimmer, bis fast alle Lebewesen auf diesem Planeten ausgerottet sind. Ein paar werden überleben und kommen von innerhalb/außerhalb dazu, besiedeln den Planeten erneut und werden wieder scheitern.
Lovecraft
Beiträge: 292
Registriert: Montag 26. Juni 2017, 12:09

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von Lovecraft »

danka hat geschrieben:habe gestern Nacht davon geträumt. Das wird jetzt von Jahr zu Jahr schlimmer, bis fast alle Lebewesen auf diesem Planeten ausgerottet sind. Ein paar werden überleben und kommen von innerhalb/außerhalb dazu, besiedeln den Planeten erneut und werden wieder scheitern.
Normalerweise läuft das ja auch so ab - war bei den Dinosauriern ja ganz genauso...sie starben aus -alle, bis auf ein paar ganz wenige - und dann kamen wir....allerdings erst Millionen von Jahren später...es ist eben dieser Zyklus von Aufstieg, Fall und erneutem Aufstieg, der das Wesen der Evolution ausmacht...natürlich werden auch wir eines Tages von dieser Welt verschwinden und Platz für etwas/jemand anderes machen...es wäre dabei auch durchaus eine (Re?-)kolonialisierung aus dem All denkbar...

...das einzige, was ich nicht glaube, ist, daß der Typ aus dem Video Recht hat...und wenn doch - wen interessiert das schon..? Die Dinosaurier waren längst nicht so intelligent wie wir...bei ihnen krachte ein Komet auf die Erde, der eine globale Eiszeit brachte...deshalb starben sie aus -bis auf die Vögel -und die Säugetiere, zu denen auch wir gehören...die Natur sorgt immer für einen Ausgleich: wenn es kein Komet ist, dann vielleicht eine verheerende Seuche, ein unbekanntes Virus, wie in "Resident Evil" oder "28 Days Later"...nur CO-2 hat noch nie ein Massensterben verursacht, denn wenn das möglich wäre, wäre es irgendwann längst geschehen, zumal CO-2 sehr vielen natürlichen Quellen entspringt ,und da fällt der läppische Anteil, den der Mensch seit Beginn der Industriellen Revolution noch hinzugefügt hat, praktisch nicht ins Gewicht,weil CO-2 nicht dauerhaft in der Luft verbleibt, sondern von Pflanzen wieder aufgenommen und in Sauerstoff rück-umgewandelt wird..allein schon deswegen ist die Vorstellung eines allein durch CO-2 bedingten Klimawandels blanker Humbug...das mag auf der Venus gut funktionieren, da sie 1. - viel näher an der Sonne liegt als die Erde, und 2. keine pflanzlichen Lebensformen da sind, die das Gas wie auf der Erde abbauen könnten...
Zuletzt geändert von Lovecraft am Montag 29. Oktober 2018, 19:39, insgesamt 1-mal geändert.
Starless Aeon
Beiträge: 48
Registriert: Samstag 29. September 2018, 15:08

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von Starless Aeon »

Lovecraft hat geschrieben: ...das ist schon allein aus dem Grunde purer Unsinn, weil der Mensch noch gar nicht seit mehreren Jahrhunderten über die technischen Mittel verfügt, die Atmosphäre mit irgendwelchen Gasen abgesehen, vom CO-2, das wir ausatmen, anzureichern...und der Zusammenhang zwischen diesen "schädlichen Gasen" müßte erst einmal bewiesen werden .. -es wird ja fast ausschließlich CO-2 als Ursache genannt - aber einen solchen Nachweis hat bisher kein "Klimaexperte", der den anthropogenen Voodoo vertritt, erbringen können...in den 70er Jahren lag der CO-2 Ausstoß der bösen "Industrie" sogar noch wesentlich höher als heute, da damals noch viel mehr "böse Kohlekraftwerke" mit weitaus primitiverer Technik in Betrieb waren - also, wo war der " humane Klimawandel" damals, als es das Wort aus dem bürgerlichen Medien-Neusprech noch nicht einmal gab?

...deshalb halte ich das Video ohnehin für einen Fake....das, was der behauptet, könnte eigentlich nur eine Bahnänderung der Erde - oder eine Erwärmung der Sonne selbst, herbeiführen - wobei die Frage dann die wäre, ob Veränderungen dieses Ausmaßes in so kurzer Zeit natürlich sein können - oder tatsächlich nur das Ergebnis intelligenter Manipulation - was vielleicht unwahrscheinlich ist, jedoch immer noch plausibler als die Standard-Mär vom CO-2 Treibhauseffekt....
Nunja wir werden ja in naher Zukunft sehen wer recht hatte. Der gerade zu Ende gegangene Extrem-Sommer und die mittlerweile zur Normalität gewordenen Frühlingstemperaturen zu Weihnachten sprechen meiner Ansicht nach eine klare Sprache.
Lovecraft
Beiträge: 292
Registriert: Montag 26. Juni 2017, 12:09

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von Lovecraft »

Starless Aeon hat geschrieben:
Lovecraft hat geschrieben: ...das ist schon allein aus dem Grunde purer Unsinn, weil der Mensch noch gar nicht seit mehreren Jahrhunderten über die technischen Mittel verfügt, die Atmosphäre mit irgendwelchen Gasen abgesehen, vom CO-2, das wir ausatmen, anzureichern...und der Zusammenhang zwischen diesen "schädlichen Gasen" müßte erst einmal bewiesen werden .. -es wird ja fast ausschließlich CO-2 als Ursache genannt - aber einen solchen Nachweis hat bisher kein "Klimaexperte", der den anthropogenen Voodoo vertritt, erbringen können...in den 70er Jahren lag der CO-2 Ausstoß der bösen "Industrie" sogar noch wesentlich höher als heute, da damals noch viel mehr "böse Kohlekraftwerke" mit weitaus primitiverer Technik in Betrieb waren - also, wo war der " humane Klimawandel" damals, als es das Wort aus dem bürgerlichen Medien-Neusprech noch nicht einmal gab?

...deshalb halte ich das Video ohnehin für einen Fake....das, was der behauptet, könnte eigentlich nur eine Bahnänderung der Erde - oder eine Erwärmung der Sonne selbst, herbeiführen - wobei die Frage dann die wäre, ob Veränderungen dieses Ausmaßes in so kurzer Zeit natürlich sein können - oder tatsächlich nur das Ergebnis intelligenter Manipulation - was vielleicht unwahrscheinlich ist, jedoch immer noch plausibler als die Standard-Mär vom CO-2 Treibhauseffekt....
Nunja wir werden ja in naher Zukunft sehen wer recht hatte. Der gerade zu Ende gegangene Extrem-Sommer und die mittlerweile zur Normalität gewordenen Frühlingstemperaturen zu Weihnachten sprechen meiner Ansicht nach eine klare Sprache.
...das beweist höchstens, das irgendetwas merkwürdiges geschieht - aber nicht was...allein die Tatsache, daß etwas geschieht, liefert noch keinen zwingenden Beweis für eine bestimmte Erklärung - denn es sind auch noch andere denkbar...und genau das wird bei dem ganzen "Klima-Diskurs", wie er in den bürgerlichen Medien erscheint, ausgeblendet...

...was in jenem Diskurs fehlt, sind die Gegenstandpunkte - und die gibt es nicht nur - sie sind auch wesentlich besser und überzeugender begründet:

http://www.youtube.com/watch?v=oYhCQv5tNsQ
Starless Aeon
Beiträge: 48
Registriert: Samstag 29. September 2018, 15:08

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von Starless Aeon »

Wenn es der rapide Klimawandel nicht sein wird, dann wird es eben die künstliche Intelligenz, der dritte Weltkrieg, ein Asteroid oder ein Supervirus sein. All diese Damoklesschwerter hängen jetzt schon so lange über der Zivilisation, irgendwann muss eines fallen und uns das Genick brechen. Ein paar Überlebende wird es wohl eh bei allen Szenarien geben und das Leben wird ja doch wieder irgendwie einen Weg finden und dann fangen wir als unbeschriebenes Blatt neu an.
Lovecraft
Beiträge: 292
Registriert: Montag 26. Juni 2017, 12:09

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von Lovecraft »

Starless Aeon hat geschrieben:Wenn es der rapide Klimawandel nicht sein wird, dann wird es eben die künstliche Intelligenz, der dritte Weltkrieg, ein Asteroid oder ein Supervirus sein. All diese Damoklesschwerter hängen jetzt schon so lange über der Zivilisation, irgendwann muss eines fallen und uns das Genick brechen. Ein paar Überlebende wird es wohl eh bei allen Szenarien geben und das Leben wird ja doch wieder irgendwie einen Weg finden und dann fangen wir als unbeschriebenes Blatt neu an.
...das wird auch passieren - die Frage ist nur wann und wie...es hat bei den Dinosauriern allerdings sehr lange gedauert bis sie ausstarben, sie konnten sich sehr lange halten, was kaum jemand weiß, überlebten mehr als nur einen der vielen - natürlichen - Klimawechsel.....erst der Komet am Ende der Kreidezeit war dann zuviel für sie....doch davor existierten sie mehr als 100 Millionen Jahre lang...das soll der Mensch ihnen erst einmal nachmachen, was ich allerdings sehr bezweifle...

...Asteroiden und Kometen gibt es zu Milliarden im Sonnensystem, da wäre der nächste große Einschlag mit Sicherheit irgendwann fällig...genauso verhält es sich mit einem Dritten Weltkrieg oder den Viren...Ebola und ähnliche Viren bringen ständig Mutationen und neue Varianten hervor...und irgendwann kommt der Zeitpunkt, wo sie nicht mehr zu stoppen sind - oder es kommt etwas noch völlig Unbekanntes, irgend ein neuer ein Erreger aus dem All, etwas, das niemand kennt - und wogegen dann es überhaupt kein Abwehrmittel gibt - so wie in dem Film "Das Ding"...
danka
Beiträge: 16
Registriert: Dienstag 14. August 2018, 13:39

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von danka »

Ich bin jedenfalls froh, dass es die von uns unabhängigen Zivilisationen im Erdmantel und im Mars & Mond gibt. Wir glauben, wir sind die besten. Und Donald Trump ist der Führer unserer verkorksten, oberflächlichen Welt. :wink:
Lovecraft
Beiträge: 292
Registriert: Montag 26. Juni 2017, 12:09

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von Lovecraft »

danka hat geschrieben:Ich bin jedenfalls froh, dass es die von uns unabhängigen Zivilisationen im Erdmantel und im Mars & Mond gibt. Wir glauben, wir sind die besten. Und Donald Trump ist der Führer unserer verkorksten, oberflächlichen Welt. :wink:
Tja, so ganz aus der Luft gegriffen ist das leider nicht, denn: warum hat die NASA z.B. sämtliche Bilder von der Mondrückseite, die z.T. bereits vor den Apollo-Missionen von unbemannten Sonden geschossen wurden, entweder gar nicht oder nur zensiert veröffentlicht...? - und auch während der Apollo-11 Mission gab es etliche Ungereimtheiten, ganze Passagen aus dem Sprechverkehr von Armstrong und Aldrin mit dem Kontrollzentrum in Houston wurden aus der Life-Übertragung herausgeschnitten...und vermutlich wurden auch die Filmaufnahmen von der Mondoberfläche verändert - warum...? Was hatte man hier zu verbergen...? was sollten und sollen wir dort nicht sehen und nicht hören...? und die billige Geschichte, wonach das ganze Apollo-Programm ohnehin nur ein Fake wahr, wurde wohl nur in die Welt gesetzt, um von einer viel unglaublicheren Wahrheit abzulenken...
Verloren
Beiträge: 83
Registriert: Samstag 14. Juli 2018, 15:40

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von Verloren »

Und ich dachte, dieses Forum wäre seriös. Seht ihr euch eigentlich selbst als Verschwörungstheoretiker?
Antworten