Abrupter Klimawandel

Private Interessensgebiete, Hobbies, Freizeit, Soziales, Berufliches, Umwelt; eigene Überlebens- und Problembewältigungs-Strategien; empfehlenswerte Literatur- und Medienbeiträge zum Thema Suizid, Selbstbestimmung, freier Wille usw.

Moderatoren: Ludwig A. Minelli, Mediator

Lovecraft
Beiträge: 292
Registriert: Montag 26. Juni 2017, 12:09

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von Lovecraft »

...wobei der Kern des Übels allerdings woanders liegt als in Deutschland -und zwar im korrupten und verfilzten EU-Bonzenapparat...die Briten haben sich richtig entschieden, aus diesem Narrenzirkus auszutreten, denn EU = Bolschewismus...natürlich gibt es hier genug Mitläufer, die die ebenso scheinheilige wie arrogante und absolut selbstherrliche EU-Migrations- und klimawahn-Politik hier durchsetzen, nämlich derzeit alle Parteien abgesehen von der AfD als einziger Ausnahme...denn daß der Bolschewismus auf Gleichschaltung und Gleichmacherei, auf die Nivellierung sämtlicher kultureller, nationaler und auch individueller Unterschiede abzielt, ist ja längst kein Geheimnis mehr, wie das im Endeffekt aussehen wird, kann man bei "1984" ja nachlesen...

EU, Islam und Klimawahn = Die Achse des Bösen.

...gut wäre es, wenn die Briten nicht die Einzigen blieben, die der Brüssel-Diktatur endlich den Rücken kehren, sondern ihnen noch viele weitere Länder folgen würden...was aber zumindest für Deutschland zur Zeit doch eher unwahrscheinlich ist...dazu ist die linksgrüne, bolschewistische Gehirnwäsche in zu vielen Köpfen drin, eine Systemsoftware, die das kritische Denken des Einzelnen durch dauer-Indoktrination mit Propaganda überschreibt, genau wie Neusprech und Doppeldenk bei Orwell...das Ziel besteht im Endeffekt in der totalen Kontrolle über den Einzelnen: Ozeanien befindet sich mit Eurasien im Krieg - Ozeanien hat sich immer mit Eurasien im Krieg befunden - und 2+2=5...denn letzteres ist ja genau das, was die sogenannten Wissenschaftler, die vom -menschengemachten - Klimawandel reden, tun - wie viele sollen es laut dem genannten Wiki-artikel noch gleich sein? - 27000?, 270000?, 7Millionen...? Na egal, die Zahl sagt jedenfalls nichts aus, denn es genügte bereits, wenn auch nur einer Recht hätte...und eben da beginnt die Lüge: denn das haben sie nicht, und hätten es auch dann nicht, wenn es sieben oder hundert Milliarden wären, die den "anthropogenen Klimawandel durch CO2-Ausstoß" als Tatsache behaupten, denn warum, ja warum hat der Mit-Urheber des ganzen Klima-Theaters, Michael Mann, vor Gericht keine Beweise für die Richtigkeit seiner "Hockeyschläger-Kurve" vorlegen können, obwohl er vom Gericht unmißverständlich dazu aufgefordert worden war...? konnte er seine Theorien nicht hinreichend und überzeugend genug belegen...? oder wollte er es nicht...? das ergibt doch keinen Sinn: wer nichts zu verbergen hat, der legt die Karten auf den Tisch...daß Mann dem nicht nachkommen konnte - oder nicht wollte? ist bereits ein Schuldeingeständnis - nicht mehr und nicht weniger...denn warum sollte er Beweise, die seine Position untermauern würden, zurückhalten wollen, sofern er sie denn besäße...? und last but not least: warum haben die ominösen 270000, oder 17 Millionen (?) übrigen "Wissenschaftler", die das ganz sicher gespannt mitverfolgt haben, die ganze Zeit dazu geschwiegen wie die Lämmer...?

...denn dies scheint mir die vielleicht wichtigste Frage von allen zu sein: warum hat keiner dieser anderen "Wissenschaftler", die den Klimawandel durch menschliches CO-2 vertreten, als Zeuge zugunsten Manns ausgesagt, warum ist niemand von ihnen an das Gericht herangetreten um die entsprechenden Beweise - die sie ja alle zu besitzen behaupten - zu unterbreiten?...aber nein, nichts dergleichen ist geschehen...und das sollte selbst dem hartgesottensten Klimagläubigen zu denken geben...
Dissolved_Alice
Beiträge: 172
Registriert: Donnerstag 16. Juli 2015, 05:50
Wohnort: irgendwo dazwischen

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von Dissolved_Alice »

Was "hier" alles schiefläuft, ist doch eigentlich unüberschaubar, oder ...(hat noch irgendwer sowas wie nen Überblick...?)

Jeder gegen alle
Alle gegen jeden

Spaltung ist das Gegenteil von Liebe

Es ist traurig...global betrachtet

Ich bin zu 100 % ratlos
Lovecraft
Beiträge: 292
Registriert: Montag 26. Juni 2017, 12:09

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von Lovecraft »

...die glorreichen Zeiten werden zurückkehren - nachdem das heutige moderne Lügengebäude aus Dummheit und Mittelmäßigkeit zu Staub zerfallen ist, werden antike Macht und antikes Wissen auferstehen und ein neues goldenes Zeitalter herbeiführen...

www.youtube.com/watch?v=SbO9iCbUakA
alleine
Beiträge: 187
Registriert: Sonntag 30. Dezember 2018, 11:50
Kontaktdaten:

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von alleine »

Ja, wenn ich an der AfD etwas kritisch sehe, dann ist es diese Vergötzung der "Basisdemokratie"...letztendlich ist das Ochlokratie. Ich bin schon der Meinung, dass wir Eliten brauchen.

Aber diese Eliten müssen eben identitär ausgerichtet sein und sich für das Wohl des Volkes einsetzen. Sonst sind es globalistische Fähnchen im Wind wie der scheinkonservative Friedrich Merz.
Lovecraft
Beiträge: 292
Registriert: Montag 26. Juni 2017, 12:09

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von Lovecraft »

alleine hat geschrieben: Dienstag 18. Februar 2020, 01:18 Ja, wenn ich an der AfD etwas kritisch sehe, dann ist es diese Vergötzung der "Basisdemokratie"...letztendlich ist das Ochlokratie. Ich bin schon der Meinung, dass wir Eliten brauchen.

Aber diese Eliten müssen eben identitär ausgerichtet sein und sich für das Wohl des Volkes einsetzen. Sonst sind es globalistische Fähnchen im Wind wie der scheinkonservative Friedrich Merz.
...sehe ich ähnlich, wobei die AfD aber momentan noch das einzige weit und breit ist, dem ich zumindest halbwegs zustimmen kann...von einer Ochlokratie halte ich auch nichts, denn da wären sofort wieder dieselben Mächte führend, die es jetzt schon sind - Globalisten, Bolschewisten und Islamversteher*...Eliten -ja, aber ganz sicher nicht die momentanen NWO -Eliten...und da gerade die im Begriff sind, mit ihrer allumfassenden Lügenpropaganda eine Sklavenrasse von willlenlosen Zombies zu erschaffen, wird es schwierig sein, etwas derartiges auch nur ansatzweise auf die Beine zu stellen...

*wobei der Begriff Islam-"versteher in diesem Zusammenhang eigentlich höchst unkorrekt ist - denn würden sie den Islam tatsächlich verstehen - so würden sie ihn keinesfalls mehr schützen oder propagieren, da ihnen klar würde, welch immense Gefahr für unsere Freiheit davon ausgeht...
Zuletzt geändert von Lovecraft am Dienstag 18. Februar 2020, 17:50, insgesamt 3-mal geändert.
Lovecraft
Beiträge: 292
Registriert: Montag 26. Juni 2017, 12:09

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von Lovecraft »

...noch bis vor kurzem habe ich mich gefragt, ob die Thunberg tatsächlich an all den Unsinn glaubt, den sie da von ihrer Kanzel moralischer Überheblichkeit herab predigt - oder ob sie nur eine sehr gute Schauspielerin ist, die nur die Worte wiedergibt, die die Hintermänner/-frauen hinter dem ganzen Marionettentheater ihr in den Mund legen: nun - sowohl ihr Vater alsauch ihr - kürzlich verstorbener - Großvater übten beide denselben Beruf aus, beide waren , bzw. sind -Schauspieler - damit dürfte diese Frage wohl geklärt sein - und auch, von wem sie das Talent, bzw. die entsprechenden Gene geerbt hat...

...doch, wie dem auch sei - die Parallelen zu Ardria, der Prophetin der "Ori", einer fanatisch-faschistischen Sekte aus der Serie "stargate SG1", die ich mir zur Zeit jeden Abend anschaue, sind dabei im übrigen frappierend...
alleine
Beiträge: 187
Registriert: Sonntag 30. Dezember 2018, 11:50
Kontaktdaten:

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von alleine »

Lovecraft hat geschrieben: Dienstag 18. Februar 2020, 10:47
...sehe ich ähnlich, wobei die AfD aber momentan noch das einzige weit und breit ist, dem ich zumindest halbwegs zustimmen kann..
Vor allem ist es die derzeit wohl einzige Kraft, die das Abgleiten in eine Art Totalitarismus aufhalten kann. Hoffe ich jedenfalls.

Ich bin von meiner ganzen Ausbildung und meinem Denken ein Liberaler. Habe auch nichts dagegen als Nationalliberaler bezeichnet zu werden.

Die "Einheitsfront" aller etablierten Parteien und Medien im Bezug auf sehr viele Themen...ihr Einlassen auf den sogenannten "Antifaschismus" radikaler Kräfte (man beachte: In der DDR war der "Antifaschismus" Staatsideologie und dort war jeder westliche Demokrat ein "Faschist"!), das ist beängstigend.

Ich war bis vor 3 Jahren übrigens kein AfD-Fan....aber das maß- und hirnlose Eindreschen auf diese Partei hat mich irgendwie zum Sympathisanten gemacht.

Ich möchte einfach auf der Seite der Freiheit sein. Und das ist keine einzelne Partei - jedenfalls sollte es so nicht sein.
Lovecraft
Beiträge: 292
Registriert: Montag 26. Juni 2017, 12:09

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von Lovecraft »

...der Totalitarismus ist ja längst voll im Kommen - der ganze Viren-Hype, der im Moment auf Hochtouren läuft ist ein einziger Reichstagsbrand 4.0 oder 5.0, und dient den herrschenden Systemparteien lediglich als Vorwand, um in letzter Konsequenz ein "1984" zu errichten...die faschistischen Notstandsgesetze sollen jetzt endlich reaktiviert werden, ein Relikt aus der NS-Diktatur, welches ja eigens zu diesem Zweck geschaffen wurde - und nun bedarf es nur noch eines entsprechenden Vorwandes, um diese seit langem bestehenden Pläne durchzusetzen...

...daß nach der Klima-Hysterie bald etwas neues her mußte, war indes abzusehen, spätestens nach dem vernichtenden Urteil gegen Michael Manns "Hockeyschläger-Kurve" war so etwas zu befürchten - auch wenn es in den Mainstream-medien praktisch mit keinem Wort erwähnt wurde, wollte man vermutlich kein Risiko eingehen - und entschied sich dafür, auf einen neuen Gaul zu setzen...das gleiche hatten wir ja schon mehrmals - wenn auch vielleicht nicht ganz in dieser extremen Form - abgesehen vielleicht von der RAF in den Siebzigern, die damals ebenfalls maßlos hochgespielt wurde: Waldsterben, saurer Regen, Wettrüsten und Tschernobyl in den 80ern, Rinderwahnsinn in den 90ern, Vogel- und Schweinegrippe vor ein paar Jahren - die Liste ließe sich sicherlich noch um einige Punkte erweitern...

..das alles diente den herrschenden Systemparteien nur dazu, eine Stimmung permanenter Angst zu und Panik zu erzeugen, und es ist eine Grunderkenntnis jeder Form von Machtpolitik, daß sich verdummte und verängstigte Kaninchen viel leichter führen und drangsalieren lassen als selber denkende und furchtlose Menschen, wie man es ja auch bei Orwell sehr schön nachlesen kann...
alleine
Beiträge: 187
Registriert: Sonntag 30. Dezember 2018, 11:50
Kontaktdaten:

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von alleine »

Das Thema Klimawandel/Energiepolitik reißt er nur am Rande an, aber das spricht mir aus dem Herzen, was Hans-Georg Maaßen sagt. Auch zum Thema Meinungsfreiheit bzw. politisches Klima. Sehr interessant auch, was er so aus dem Nähkästchen seiner früheren Tätigkeiten plaudert. Leider werden er und seine Gruppe ja bereits auch schon öffentlich stigmatisiert.

https://www.youtube.com/watch?v=OcakmMd-p5U
alleine
Beiträge: 187
Registriert: Sonntag 30. Dezember 2018, 11:50
Kontaktdaten:

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von alleine »

Also Leute, ich muss sagen, dass ich die AfD auch nicht so toll empfinde. Teilweise einfach unseriös.

Sollten wir "rechten" nicht vielleicht einfach in die CDU eintreten und die Partei wieder nach rechts verschieben?

Im Grunde könnte das jeder machen, der Bock hat.

Was meinst Du Lovecraft? Klein fängt es an :)
alleine
Beiträge: 187
Registriert: Sonntag 30. Dezember 2018, 11:50
Kontaktdaten:

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von alleine »

Wenn ich so darüber nachdenke, fände ich einen Eintritt in die AfD auch voll langweilig.

Der Rebell am rechten Rand der CSU, ja, das wäre was.
Lovecraft
Beiträge: 292
Registriert: Montag 26. Juni 2017, 12:09

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von Lovecraft »

...o.k, die AFD ist so gesehen auch nicht das "Gelbe vom Ei", das gebe ich zu, nicht die Lösung sämtlicher Probleme über Nacht...aber allein die Tatsache, dass die Heiligen Kühe des modernen , weichgespülten Menschen, also z.B. Ökofaschismus, Islamisierung und der ganze Gender- und Multikulti-Quatsch - vehement angegriffen und infrage gestellt werden, zählt schon...ob das auf Dauer genügt, um eine Veränderung zum positiven herbeizuführen, ist eine andere Frage...

...um das eigentliche Thema wieder aufzugreifen: der Corona-Irrsinn reicht ja offenbar nicht mehr aus, denn es wird ja bereits wieder kräftig eine längst bekannte Paniktrommel gerührt - und das alte Schreckgespenst vom Klimawandel reaktiviert...man muß den Menschen eben immer Angst einjagen, um sie dumm und gefügig zu halten...das ist die Strategie des linksgrün versifften Mainstream - und zumindest das hat man bei der AfD richtig erkannt...
Lovecraft
Beiträge: 292
Registriert: Montag 26. Juni 2017, 12:09

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von Lovecraft »

...and last but not least - warum hat sich bisher noch niemand in der Gemeinde der Wissenschaftsgläubigen ernsthaft die Frage gestellt, warum ihr Gott, "die Wissenschaft" bei der Neutralisierung dieses - angeblich so neuen - Corona-Virus durch die Bank eine gnadenlose Inkompetenz an den Tag gelegt hat...? warum hat man nicht sofort ganz China komplett abgeriegelt und unter Quarantäne gestellt, als die ersten Fälle bekannt wurden...? denn wenn irgendwo eine potenziell tödliche infektiöse Lebensform auftaucht, wäre das nämlich die einzig richtige Vorgehensweise gewesen -besser ein paar Reissäcke mehr, die umkippen -und die ohnehin umgefallen werden, als eine Pandemie zuzulassen...warum hat man das Land der kulinarischen Hundeliebhaber, denen wir das ganze Schlamassel zu verdanken haben, dann nicht sofort vom Rest der Welt isoliert...? also: wer hat da geschlafen -und wurde vielleicht sogar dafür fürstlich bezahlt, "wegzusehen"...? und was steckt hinter all der nicht mehr zu überbietenden Unfähigkeit, einen brauchbaren Impfstoff zu entwickeln, trotz tausender Labore und Pharma-Konzerne auf der ganzen Welt, die angeblich auf Hochtouren daran arbeiten...? ist das Ausbleiben jeglichen Fortschritts vielleicht beabsichtigt, oder das Virus am Ende sogar etwas völlig anderes, als von den Lügenmedien behauptet wird...?

...auf all diese Fragen gibt es keine befriedigenden Antworten - sofern man dem Glauben der breiten Massen anhängt - oder geht es nur mir so, daß sich mir immer mehr die frappierenden Parallelen zu folgender Geschichte aufdrängen:

www.youtube.com/watch?v=qMuSr4WuXno


...übrigens: wie viele Chinesen benötigt man, um eine Glühbirne reinzuschrauben...? Alle - (d.h. geschätzte zehn Milliarden oder mehr): einer hält die Birne, die restlichen drehen das Land im Kreis.... :lol:

...und falls sie es dann immer noch nicht schaffen sollten, schicken wir ihnen einfach noch ein paar Millionen Klimatisierte und linksgrüne "Wissenschaftler" zur Unterstützung, die ihnen dabei helfen und mit anpacken, dann sollte es eigentlich klappen...denn so könnten unsere Grünen und Klimatisierten sich endlich mal mit nützlicher Arbeit die Finger schmutzig machen...
Antworten