Thread für Gläubige (bitte keine argumentativen Diskurse)

Private Interessensgebiete, Hobbies, Freizeit, Soziales, Berufliches, Umwelt; eigene Überlebens- und Problembewältigungs-Strategien; empfehlenswerte Literatur- und Medienbeiträge zum Thema Suizid, Selbstbestimmung, freier Wille usw.

Moderatoren: Ludwig A. Minelli, Mediator

Antworten
Girlxxx

Thread für Gläubige (bitte keine argumentativen Diskurse)

Beitrag von Girlxxx »

Voila: ein thread für diejenigen, die über ihren Glauben sprechen wollen, ohne aber in argumentativ-rationale Fahrwasser zu geraten, da hineingerissen oder damit konfrontiert zu werden.
glycerine
Beiträge: 951
Registriert: Mittwoch 9. Mai 2012, 16:13

Re: Thread für Gläubige (bitte keine argumentativen Diskurse

Beitrag von glycerine »

Also ich bin mir ja selbst nicht ganz sicher was ich glauben soll.
Aber so metaphysisch gesehen könnte es ein höheres Wesen geben,
also an die Entstehungsgeschichte der Welt durch das Christentum kann ich jedenfalls nicht mehr glauben, der Gott erschuf die Welt an sechs Tagen und am siebten ruhte er, oder so ähnlich.
Ich glaube schon an eine Evolution, aber was war jetzt vor dem Urknall, ist das nicht ein bisschen verwirrend darüber nachzudenken.

Man muss glaube ja nicht immer gleich mit einer bestehenden Religion in Einklang bringen, warum dürfte man nicht selbst darüber eine Theorie aufstellen, natürlich
wird man dadurch kein Wertesystem vermittelt bekommen, aber man kann auch moralisch einwandfrei leben und denken ohne dass man es in einem Buch hört oder liest.
Sternenwesen
Beiträge: 92
Registriert: Dienstag 2. Juni 2015, 10:34

Re: Thread für Gläubige (bitte keine argumentativen Diskurse

Beitrag von Sternenwesen »

Ich glaube an Jesus Christus, den für uns Gestorbenen und Auferstandenen, der uns den Weg zum Himmlischen Vater frei gemacht hat. Und ich glaube, dass die Bibel Gottes Wort ist - Er selbst versprach uns, darüber zu wachen - und daher für mich verbindlich.
Und nach dieser gibt es nur eine Sünde, die, auch wenn wir an Jesus glauben, von Gott für immer trennen kann: Die Sünde gegen den Heiligen Geist.
Ansonsten wird uns alles vergeben, wenn wir aufrichtig glauben und unser Unrecht bereuen.
Das ist mein Glaube - und er hat mich durch 50 Jahre massive Depressionen und unendlich viel Leid getragen.
Manuela Maria
Beiträge: 1054
Registriert: Montag 28. Januar 2008, 10:14

Re: Thread für Gläubige (bitte keine argumentativen Diskurse

Beitrag von Manuela Maria »

Ich war einmal sehr gläubig und jetzt weiß ich ehrlich gesagt gar nichts mehr.

Bin selber sehr traurig darüber. Es ging mir besser zu glauben, dass da jemand ist der einem durch dieses Leben hilft. Und das danach etwas schönes kommt.

Mein Gott was schreibe ich da eigentlich, ich möchte doch dass es Gott gibt! Und ich möchte auch das alles wieder gut wird, allerdings geht dies bei mir wohl wirklich erst nach diesem irdischen Leben.

Einen schönen Tag noch!

Manuela Maria

PS Wie seht ihr das mit Selbstmörder, vorausgesetzt ihr glaubt an Gott. Meint ihr die bekommen eine gesonderte Strafe? Ich würde es unlogisch finden, jemanden zu bestrafen der seine Qual ein Ende setzten möchte.

Ich weiß ich wirke gerade naiv, aber glaubt mir das bin ich leider nicht!
chris84

Re: Thread für Gläubige (bitte keine argumentativen Diskurse

Beitrag von chris84 »

Diese Frage stell ich mir auch oft. Ich selbst bin Agnostiker. Also ich glaube auf der einen Seite eher an unsere modernen Wissenschaften und Theorien wie Urknall, Evolution usw. Dadurch würde ich aber einen Gott oder eine Art höhere Macht nicht ausschließen. Ich kann mir auch beides vorstellen, also dass Gott (oder wer oder was auch immer) unser Universum, die Erde, das Leben und unsere Naturgesetzte erschaffen hat. Jedoch habe ich keine genaue Vorstellung davon wie dieser Gott aussehen soll, bzw. ich kann mir kein genaues Bild ausmalen. Zumal ich mir auch aufgrund der Kausalität (also dass alles eine Ursache hat) dann wieder die Frage stelle: Warum existiert ein Gott und wo kommt er her?

Was Strafe bei unzulässiges Wort betrifft, es ist ja so dass grade von der Kirche aus immer behauptet wurde, dass man dann in der Hölle landet. Wobei das natürlich (grade im Mittelalter) häufig gemacht wurde um den Menschen Angst einzujagen. Ich weiß jetzt nicht was dazu in der Bibel steht. Ich muss zugeben, dass auch ich eine Hölle nicht ausschließe und ich auch Angst vor einer Bestrafung danach habe.
Wobei man ja spekulieren kann, wie diese Hölle bzw. Bestrafung aussehen soll. Die wohl krasseste Variante ist sicher dieser ewige Feuersee. Ich meine, was wäre qualvoller als auf alle Ewigkeit (also ohne Ende) Verbrennungsschmerzen erleiden zu müssen?
Es ist ja auch so, dass viele die ein Suizidversuch überlebt und danach eine Nahtoderfahrung haben berichten, dass sie eine negative Erfahrung (im Gegensatz zu den schönen NTE’s) hatten. Soweit ich weiß gab es auch einige krasse Beispiele wie eben Leute die angeblich die Hölle gesehen haben… Ob diese Erfahrungen nun stimmen weiß ich nicht, aber widerlegen kann ich sie auch nicht.
Es gibt ja auch verschiedene Ansichten dazu, einige behaupten, dass man irgendwo wieder geboren wird und von vorn anfangen muss. Was natürlich auch eine Strafe wäre. Falls es wirklich so was wie Wiedergeburt geben sollte, da habe ich auch so meine Bedenken wo und als was ich wieder geboren werden könnte: Irgendwo in einem Kriegsgebiet, oder als armer Mensch mitten in Afrika, oder als Frau in einem islamisch geprägten Land. Das wären auch harte Bestrafungen für mich.
Girlxxx

Re: Thread für Gläubige (bitte keine argumentativen Diskurse

Beitrag von Girlxxx »

Knapp am Argumentieren vorbei geschrammt...wenn auch nicht am Unglauben.
Manuela Maria
Beiträge: 1054
Registriert: Montag 28. Januar 2008, 10:14

Re: Thread für Gläubige (bitte keine argumentativen Diskurse

Beitrag von Manuela Maria »

@Chris84 und natürlich alle anderen (nur so viele haben ja leider noch nicht geschrieben)

Das mit den Nahtoderlebnissen macht mir auch Gedanken. Wobei ich mir denken kann und habe dies auch schon einmal von einem Menschen mit Nahtoderlebnisse gehört, dass jeder erst einmal das Geschehen so erlebt wie er sich das vorstellt. Ich habe hier einen Link von einem geistlichen der 5 Stunden tot war. Er berichtet von dem Ort an dem er war. Allerdings auch von verschiedenen Wegen. Der eine führt in die sogenannte Hölle, der andere in den Himmel. Mir ist das ein bisschen oder auch ein noch bisschen mehr zu einfach. Vieles wird wiedergegeben wie die Menschen gelernt haben zu glauben. Der Glaube ist auch bastel- fähig, glaube ich zumindest.

Mehr als ein Nahtoderlebnis: Ich war 5 Stunden tot, war im Himmel und wurde mit einem Auftrag ...
https://www.youtube.com/watch?v=tnCaSA8IFgM

Letzten Endes wird es wohl doch noch ganz anders sein wie wir hier in der Lage sind zu denken und zu glauben.

Oh ich merke, dass ich doch noch einen Glauben habe. Ist mir gestern, nach dem ich hier reingeschrieben hatte auch aufgefallen. Ich ertappte mich dabei mit Gott zu sprechen, das erste mal wieder seid längeren. Ich glaube, da spürte ich auch mal wieder was. Sonst habe ich nur noch mit ihm geschimpft oder eben nicht´s mehr geglaubt. Ihn oder sie oder ES ignoriert.

@Girlxxx
Jetzt hoffe ich nicht dass ich argumentative Diskurse geschaffen habe und auch vorbei geschrammt bin.

Pass schön auf – wuff... wuff... :twisted: :mrgreen:

Einen schönen Tag!

L.G.

Manuela Maria
Girlxxx

Re: Thread für Gläubige (bitte keine argumentativen Diskurse

Beitrag von Girlxxx »

@Manuela Maria: Du naiv? Un petit peu...
Manuela Maria
Beiträge: 1054
Registriert: Montag 28. Januar 2008, 10:14

Re: Thread für Gläubige (bitte keine argumentativen Diskurse

Beitrag von Manuela Maria »

So ein bisschen kann ja nicht schaden, etwas mehr wäre mir lieber :wink:

Huuuch - jetzt fange ich schon wieder einen Diskurs an, ich gelobe -besserung :oops:

Jetzt mal im Ernst, dieses Thread ist gut und sollte nicht missbraucht werden, nur Abweichungen und Diskussionen lassen sich oft nicht ganz vermeiden. Ich schweife sehr schnell mal vom eigentlichen ab.

L.G.

Manuela Maria
Girlxxx

Re: Thread für Gläubige (bitte keine argumentativen Diskurse

Beitrag von Girlxxx »

Manuela Maria hat geschrieben:Jetzt mal im Ernst, dieses Thread ist gut und sollte nicht missbraucht werden, nur Abweichungen und Diskussionen lassen sich oft nicht ganz vermeiden. Ich schweife sehr schnell mal vom eigentlichen ab.
Na ja...der Missbrauch findet ja dann statt wenn nicht Gläubige ihre Position kund tun. Ob das nun Agnostiker (also Ungläubige), Atheisten, Skeptiker sind, ist gemäss thread-Titel egal. Aber ich werde mich künftig fern halten von diesem thread und anderen die Grenzen des `Zulässigen` bestimmen lassen.
Manuela Maria
Beiträge: 1054
Registriert: Montag 28. Januar 2008, 10:14

Re: Thread für Gläubige (bitte keine argumentativen Diskurse

Beitrag von Manuela Maria »

So einen Anstands- Wau-Wau braucht man wirklich nicht, auch wenn es DEINE Inspiration war es zu eröffnen. Außerdem müsstest du erst einmal definieren was für dich wirklich Glaube ist!
Es gibt ja viele Formen davon.
Thanatos
Beiträge: 1580
Registriert: Freitag 5. Februar 2010, 10:48

Re: Thread für Gläubige (bitte keine argumentativen Diskurse

Beitrag von Thanatos »

Ich war einige Jahre lang durchaus (religiös) gläubig. Anschließend driftete ich ziemlich schnell in den Atheismus ab und ärgerte mich über die „verlorenen Jahre“ bei den Christen. Heute bin ich zwar immer noch überzeugter Atheist, sehe allerdings die Jahre bei den Christen durchaus als positive Lebenserfahrung.
Gestern war ich wieder einmal zu Besuch bei alten christlichen Freunden. Noch vor einem halben Jahr nervten mich diese Besuche fürchterlich. Gestern fand ich es erträglich.
Soweit mein kurzer Bericht, ohne Diskussion.
Da man mir einmal unterstellte, ein Atheist sei auch gläubig, müsste mein Beitrag im „Thread für Gläubige“ eigentlich unbeanstandet durch die Zensur kommen. :wink:
glycerine
Beiträge: 951
Registriert: Mittwoch 9. Mai 2012, 16:13

Re: Thread für Gläubige (bitte keine argumentativen Diskurse

Beitrag von glycerine »

Ich verliere meinen Glauben an Gott, ich weiß nicht mehr was ich verbrochen habe in meinem früheren Leben
Antworten