Warum ist das Glücksspiel in einigen Kulturen ein Tabu?

Private Interessensgebiete, Hobbies, Freizeit, Soziales, Berufliches, Umwelt; eigene Überlebens- und Problembewältigungs-Strategien; empfehlenswerte Literatur- und Medienbeiträge zum Thema Suizid, Selbstbestimmung, freier Wille usw.

Moderatoren: Ludwig A. Minelli, Mediator

Antworten
Hilde22
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 19. August 2022, 19:22

Warum ist das Glücksspiel in einigen Kulturen ein Tabu?

Beitrag von Hilde22 »

Ich habe mich immer gefragt, woran das liegt. Einfach ausgedrückt ist ein Tabu ein Verbot der einen oder anderen Glücksspielaktivität, das in der Regel auf den kulturellen Beschränkungen eines bestimmten Landes oder einer bestimmten Region beruht. Manche Menschen meiden zum Beispiel den Besuch eines echten Kasinos, weil sie Tabus gegenüber dem Glücksspiel haben, wie etwa die Assoziation mit Schulden. Andere wiederum tabuisieren das Glücksspiel, indem sie es mit Sucht und anderen Sünden in Verbindung bringen.
Generell gibt es viele Aberglauben und Tabus in Bezug auf Glücksspiele, die auf den kulturellen Gewohnheiten eines bestimmten Landes beruhen. Dazu können unter anderem Verbote im Islam, illegale Formen des Glücksspiels, schlechte Erfahrungen in der Vergangenheit, ungerechte Spielergebnisse, Pech usw. gehören.
Was denken Sie über dieses Thema? Ist es richtig, dass es ein Tabu ist?
Hurlinger
Beiträge: 307
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 19:41

Re: Warum ist das Glücksspiel in einigen Kulturen ein Tabu?

Beitrag von Hurlinger »

Ich glaube, dass es wieder einmal die Auswüchse dessen sind, was dann zur Ächtung und Verboten führt.
Automaten, die manipuliert werden, Falschspiel usw.
Wir bekommen hier in "D" ja jeden Samstag und ich glaube auch Mittwoch Zahlen vorgesetzt, die uns dazu animieren sollen, Scheine gegen viel Geld zu kaufen und das nennt sich dann "staatliche Lotterie"
Da ist schon merkwürdig, dass das wieder mal die "Guten" sein sollen und alles andere hat nen negativen Beigeschmack.
Im Islam sind so einige Dinge verboten, die uns völlig absurd erscheinen.
Aktuell in Afghanistan drehen die Taliban wieder die Schraube zurück zum Mittelalter an.
Ich habe aber keine Ahnung welcher Kulturkreis Glücksspiel fördert oder ächtet.
Wenn ich mir aber Las Vegas anschaue finde ich das schon sehr dekadent in einer Wüste, genau wie Dubai, Städte zu errichten wo normalerweise ohne riesigen Energieaufwand kein Leben möglich wäre. Dazu muss ja auch Geld reinkommen.
Und nicht zu verachten finde ich Spielsucht, so wie jede andere Sucht auch.
Die kann und hat schon Familien und einzelne Menschen ruiniert.
Gewinnen tun eh am Ende nur die Betreiber, denn wenn sich das nicht lohnen würde, gäbe es das ganze nicht.
Ich spiele da auch absolut nicht mit.
Meine Meinung
Gruß
Hurlinger
Antworten