Musik - / nicht unbedingt "Suizidmusik" ..

Private Interessensgebiete, Hobbies, Freizeit, Soziales, Berufliches, Umwelt; eigene Überlebens- und Problembewältigungs-Strategien; empfehlenswerte Literatur- und Medienbeiträge zum Thema Suizid, Selbstbestimmung, freier Wille usw.

Moderatoren: Ludwig A. Minelli, Mediator

Jay2016
Beiträge: 68
Registriert: Samstag 18. Juni 2016, 14:13

Re: Musik - / nicht unbedingt "Suizidmusik" ..

Beitrag von Jay2016 »

glycerine hat geschrieben: Montag 7. Dezember 2020, 11:11
Jay2016 hat geschrieben: Mittwoch 2. Dezember 2020, 23:24
Der Rechtsruck ist selbst hier im Musik-Thread zu spüren.
Wahrscheinlich sind diese Typen auch nicht ganz unbeteiligt warum das Forum immer unbeliebter wird.
Wer will schon mit solchen Leuten zu tun haben.

Ich habe mich schon oft eingesetzt hier im Forum und ich bekämpfe sie wo es nur geht, aber ein paar von denen reichen anscheinend aus, dass sie das ganze Forum zerstören.

Ständig von irgendwelchen Ideologien hier zu faseln, das können sie gut.

Aber wirklich zum Thema sagen können sie anscheinend nichts.

Ich kann nur kotzen bei Menschen die soweit rechts außen stehen.

Das Forum lebt wahrscheinlich mehr in den privaten Mitteilungen und im öffentlichen Forum sind die Hälfte der Beiträge völlig themenverfehlt mittlerweile.

Es sollte schon auch einen Bereich geben in dem man über misslungene Suizidversuche reden darf, ich habe meine Meinung geändert.
Ein Selbsthilfeforum für das Leben, das braucht die Welt eigentlich nicht, davon gibt es mehr als genug. Aber das Forum fürs Sterben gibt es eben so im deutschsprachigen Raum nicht wirklich, das wird immer mehr ins abseits gekickt, weil es zu viele Menschen gibt die kein Interesse an dem Thema haben und lieber ihre dummen Parolen loswerden wollen.

Sperren kann man sie aber auch nicht, sie sind ja meistens gerade noch so korrekt, dass man sie nicht kicken kann, aber man sollte einfach mehr Gegenwind produzieren, dass sie einfach die Lust verlieren sich hier aufzuhalten.

Es war mal echt ein schönes Forum, leider ist es mittlerweile eher nicht mehr so schön hier.

Ich kann dir nur zustimmen!

Meiner Meinung nach ist aber auch die Aufgabe des Admins, Leute aus dem Forum zu halten deren Absicht es nur ist das Forum zu zerstören.

Wo ist die Liebe?
https://youtu.be/WpYeekQkAdc
Lovecraft
Beiträge: 297
Registriert: Montag 26. Juni 2017, 12:09

Re: Musik - / nicht unbedingt "Suizidmusik" ..

Beitrag von Lovecraft »

Beto Vazquez Infinity (feat. Tarja Turunen, Candice Night u. Sabine Edelsbacher): Promises under the Rain:

www.youtube.com/watch?v=Su1rG7hhHcs

...der Text dieses Liedes wäre wohl die perfekte Grabinschrift für mich - leider gibt es keine deutsche Übersetzung, hoffe, dass einige von euch auch mit Spanisch etwas anzufangen wissen...
Lovecraft
Beiträge: 297
Registriert: Montag 26. Juni 2017, 12:09

Re: Musik - / nicht unbedingt "Suizidmusik" ..

Beitrag von Lovecraft »

"Venus" - von Lori Lewis (Therion) erstem Solo- Album (2020):

www.youtube.com/watch?v=aqtXcxqAjpA
Tornado
Beiträge: 40
Registriert: Samstag 8. Juli 2017, 14:08

Re: Musik - / nicht unbedingt "Suizidmusik" ..

Beitrag von Tornado »

Lovecraft
Beiträge: 297
Registriert: Montag 26. Juni 2017, 12:09

Re: Musik - / nicht unbedingt "Suizidmusik" ..

Beitrag von Lovecraft »

...alle Menschen, die ich gekannt und geliebt habe, sind fort...mit meiner Mutter (gest. 11. Februar diesen Jahres) ist nun der letzte Faden, der mich noch auf dieser Welt gehalten hat, durchtrennt...ich habe alles verloren - und alles zu verlieren, bedeutet nichts anderes als die Freiheit, alles zu tun...der BRD-Staat mit seiner menschenverachtenden Lügen- und Unterdrückungspolitik kann mir keine Angst mehr einflößen...ich lache nur noch über die albernen Drohungen der Großen Hure...und hoffentlich lässt Gott bald mal wieder Feuer und Schwefel vom Himmel herabregnen, um diese Mißgeburt ein- für allemal auszutilgen, so wie schon beim ersten Mal, in Sodom und Gomorrha...

...für mich gibt es hier nun nichts mehr tun - und mit diesem Lied würde ich gern zu Grabe getragen werden -aber bitte erst dann, wenn ich tot bin...

"Diese Frau verdient ihre Rache - und wir verdienen den Tod" - (Budd alias "Sidewinder" in "Kill Bill Vol. 2")

www.youtube.com/watch?v=FUkf1pU28gc
glycerine
Beiträge: 937
Registriert: Mittwoch 9. Mai 2012, 16:13

Re: Musik - / nicht unbedingt "Suizidmusik" ..

Beitrag von glycerine »

Lovecraft hat geschrieben: Donnerstag 22. April 2021, 21:43 ...alle Menschen, die ich gekannt und geliebt habe, sind fort...mit meiner Mutter (gest. 11. Februar diesen Jahres) ist nun der letzte Faden, der mich noch auf dieser Welt gehalten hat, durchtrennt...ich habe alles verloren - und alles zu verlieren, bedeutet nichts anderes als die Freiheit, alles zu tun...der BRD-Staat mit seiner menschenverachtenden Lügen- und Unterdrückungspolitik kann mir keine Angst mehr einflößen...ich lache nur noch über die albernen Drohungen der Großen Hure...und hoffentlich lässt Gott bald mal wieder Feuer und Schwefel vom Himmel herabregnen, um diese Mißgeburt ein- für allemal auszutilgen, so wie schon beim ersten Mal, in Sodom und Gomorrha...

...für mich gibt es hier nun nichts mehr tun - und mit diesem Lied würde ich gern zu Grabe getragen werden -aber bitte erst dann, wenn ich tot bin...

"Diese Frau verdient ihre Rache - und wir verdienen den Tod" - (Budd alias "Sidewinder" in "Kill Bill Vol. 2")

www.youtube.com/watch?v=FUkf1pU28gc
Kopfschüttel :roll:
Antworten