Wie war euer Tag?

Persönliche Hoffnungen, Wünsche und Lebensperspektiven

Moderatoren: Ludwig A. Minelli, Mediator

enough
Beiträge: 481
Registriert: Sonntag 7. November 2021, 00:15

Re: Wie war euer Tag?

Beitrag von enough »

mein Tag ging, weil ich nur Zuhause am PC war...trotzdem erbärmlich :oops:
vetyver
Beiträge: 42
Registriert: Mittwoch 29. September 2021, 23:36

Re: Wie war euer Tag?

Beitrag von vetyver »

Ich glaube, ich kann mir nicht das Leben nehmen.
Obwohl es mich anekelt und ich an insbesondere mein Leben überhaupt nicht glaube. Ich glaube nur ans Scheitern, weil ich es seit Jahr und Tag erlebe. Ich bin die absolute Fehlbesetzung für dieses Spiel.
unzulässiges Wort alles.
Dabei hatte ich heute einen wunderbaren Moment lang nicht mehr so erlebter Normalität. Alles war gut, harmonisch, ich passte in die Umgebung, in der ich mich befand, fühlte mich wohl, aufgehoben. Mit fremden Leuten in einem Zug, die alle ihr Ziel hatten.
Kaum zu Hause angekommen, hat mich mein unzulässiges Wort wieder eingeholt. Meine Kaputtheit, die Bedrohungen von außen, die Dunkelheit von innen. Die Isolation, die Ausweglosigkeit.
Alle hier schreiben von der Nutzlosigkeit von Antidepressiva. Ich hatte heute den Gedanken, dass mir nur noch das helfen kann, über die Runden zu kommen, aus der Dunkelheit zu kommen. Aber eure Erfahrungen lesen sich ganz anders.
Mein Leben ist einfach unzulässiges Wort, ich bin unzulässiges Wort. Ich habe wieder Angst, aus dem Job geschmissen zu werden. Weil sie langsam dahinter kommen, wie geisteskrank und seelisch gestört ich bin.
Trotzdem alles so ist und dieser Druck da ist und das Gefühl, dass alles nicht aushalten zu können und nicht mehr erleben zu wollen, fühle ich mich gar nicht so suizidal.
Das Gefühl, das mich im Oktober letzten Jahres hierher gebracht hat, ist gar nicht mehr da. Der Suiziddruck, wie ich es nenne. Vielleicht ist doch alles noch in der Schwebe und ein Absinken der Wagschale zum Guten hin möglich. Oder habe ich gelernt, dass ich einfach immer weiter machen muss, es kommen auch wieder gute Momente, mag dieser hier jetzt auch noch so schwarz sein?
Was ich unbedingt brauche, ist Reflexion. Ich verstehe schon mein ganzes Leben lang nicht - und heute ist es mir wieder eingefallen, lange hatte ich es von mir weggeschoben, um rein materiell überleben zu können - wie Menschen stumpf vor sich hin leben können, ohne in höhere geistige Sphären aufzusteigen, sich mit dem Sinn des Ganzen zu beschäftigen, sich zu fragen, was sie eigentlich den ganzen Tag, jeden Tag, ihr ganzes Leben lang tun.
Für mich ist das wie Atmen, für andere ist es eine Geisteskrankheit. Heutzutage wird ja sowieso jeder denkende Mensch als wenigstens neurotisch abgestempelt. Naja, jedenfalls ist man ja in guter Gesellschaft, die Weltgeschichte ist voll von Menschen, die ihr Gehirn tatsächlich zum Denken und Reflektieren benutzt haben und kluge und tolle Bücher geschrieben haben. Alle geisteskrank... natürlich...
Ich stelle mir immer meinen natürlichen Tod vor und das kommt mir schrecklich vor, denn ich glaube, dieser Moment wird so einsam und verlassen sein, wie mein ganzes Leben.
Gleichzeitig denke ich, wievielen Tausend, Millionen anderen Menschen es wahrscheinlich auch so geht. Es gibt eben Menschen, die auf die Erde geworfen und verlassen werden. Das Leben ist ein reiner Willkürakt, es ist brutale Natur. Man hat Glück oder eben nicht. Und genau das ist eigentlich die unzulässiges Wort.

Gute Nacht.
Kuckuck
Beiträge: 60
Registriert: Montag 11. April 2022, 12:39

Re: Wie war euer Tag?

Beitrag von Kuckuck »

Kann ich gut nachfühlen, vetyver, und ja, die Natur ist eiskalt. Bloss was ich nicht begreife, Tiere sterben, wenn sie schwächlich sind, ausgestossen werden.
Und Menschen??? Warum müssen wir das Leiden ertragen?

Ich bin ziemlich am Nullpunkt, sehe keinen Ausweg aus meinen Problemen mehr.
vetyver
Beiträge: 42
Registriert: Mittwoch 29. September 2021, 23:36

Re: Wie war euer Tag?

Beitrag von vetyver »

Hallo Kuckuck,

tja, physisch werden wir am Leben gehalten, das menschliche Leben ist heilig, egal wie besch... es ist.
Ich habe das gelesen von deiner Beziehung, die du beendet hast. Ich hatte noch nie eine richtige, bin immer abgehauen, mein Selbstwertgefühl ist so kaputt, dass da von vornherein nie was ging. So kann man nicht leben. Das, was in der Natur mit einem aus dem Nest gefallenen, nackten, hilflosen Wesen passiert - das stirbt den physischen Tod, erfriert, verhungert, wird gefressen von anderen Tieren - das passiert im Leben der Menschen auf der psychischen Ebene. Und mit dieser geschundenen, verletzten, nicht mehr lebensfähigen Seele muss man dann weitermachen.
Tut mir sehr leid, dass du es beenden musstest. Ich habe auch immer das Gefühl gehabt, für andere einfach eine untragbare Zumutung zu sein. Und auch diese Verletzbarkeit kenne ich sehr gut. Das ist so traurig, dass du nun alleine sein musst deswegen. Man sehnt sich doch einfach nur nach Aufgehobensein und Geborgenheit, nach Sicherheit, Wärme etc. Und weil man es sowieso nie hatte und nur verletzt wurde, bekommt man es auch nie.
Ich bin froh, wenigstens in meinem Job irgendwelche Menschen um mich zu haben, auch wenn das oft der Horror ist. Alleine zu Hause bin ich so isoliert, dass ich richtig suizidal werde. Menschen sind sowas von anstrengend, aber es ist auch oft ganz nett, manchmal lustig. Im Untergrund immer die Angst, rausgeschmissen zu werden, nicht gewollt zu sein, nicht gemocht zu werden, alles falsch zu machen oder das falsche Gesicht zu haben, das Falsche zu sagen... Ich habe viel Arbeit damit, die Paranoia zu verdrängen und meine negativen Gefühle in Schach zu halten, um mir meine Prophezeiungen nicht selbst zu erfüllen.
Eigentlich hätte ich lieber eine Beziehung - und das Einzige, was mir bleibt, ist der Job :cry: :lol:

Liebe Grüße, vetyver
Kuckuck
Beiträge: 60
Registriert: Montag 11. April 2022, 12:39

Re: Wie war euer Tag?

Beitrag von Kuckuck »

Hallo vetyver

Das ist so, bei Menschen geschieht es auf der psychischen Ebene. Ich finde das ehrlich gesagt viel grausamer als gefressen werden. Und ich bin auch nicht mehr bereit, das alles zu ertragen. Ich wurde als Kind wie Abschaum behandelt. Mir reicht es.

Danje dir, ja, man wünscht sich tief drinnen angenommen zu sein und sich geborgen zu fühlen.

Es tut mir leid, dass auch du dich so mies fühlst. Gut, dass du den Job hast. Sowas kann sehr wertvoll sein.

Lieben Gruss
Kuckuck
vetyver
Beiträge: 42
Registriert: Mittwoch 29. September 2021, 23:36

Re: Wie war euer Tag?

Beitrag von vetyver »

.
Zuletzt geändert von vetyver am Dienstag 19. April 2022, 21:31, insgesamt 1-mal geändert.
vetyver
Beiträge: 42
Registriert: Mittwoch 29. September 2021, 23:36

Re: Wie war euer Tag?

Beitrag von vetyver »

.
Zuletzt geändert von vetyver am Dienstag 19. April 2022, 21:31, insgesamt 1-mal geändert.
vetyver
Beiträge: 42
Registriert: Mittwoch 29. September 2021, 23:36

Re: Wie war euer Tag?

Beitrag von vetyver »

Kuckuck hat geschrieben: Dienstag 19. April 2022, 20:39
Ich wurde als Kind wie Abschaum behandelt. Mir reicht es.

Bei mir teilweise auch so. Das ist noch komplexer das Thema, aber auf den Punkt gebracht, ist es wohl doch so. Mir fehlte immer Schutz und Rückhalt, ich war einfach allen egal, die Eltern waren zur Elternschaft nicht fähig. Hab gerade Sehnsucht nach der psychosom. Klinik, in der ich vor einem Jahr war. Alle dort hatten diese verletzte Seele, waren in der Kindheit ohne Schutz und/oder grausamen und/oder gleichgültigen Eltern ausgeliefert. Da kann man sich ein bisschen gegenseitig halten und verstehen, wenigstens das. Muss grad so heulen, wenn ich dran denke, dass ich mich dort irgendwie geborgen gefühlt habe. War auch Stress, weil zu viele eben auch schwierige Menschen aufeinander. Aber viele hatten eben dasselbe Problem, das fühlt sich einfach gut an, wenn man nicht allein ist damit. Man spürt diese Verletzung in anderen.

Hast du denn einen Job?
Kuckuck
Beiträge: 60
Registriert: Montag 11. April 2022, 12:39

Re: Wie war euer Tag?

Beitrag von Kuckuck »

Das ist bei mir ähnlich. Unfähige, narzisstische Eltern. Ich war dazu da, ihre Bedürfisse zu befriedigen.
Ich sehne mich auch nach Geborgenheit. Verstehe dein Sehnen nach dem Ort, wo du dich etwas gehalten gefühlt hast.

Ich kann momentan nicht arbeiten, nein.

Lg
vetyver
Beiträge: 42
Registriert: Mittwoch 29. September 2021, 23:36

Re: Wie war euer Tag?

Beitrag von vetyver »

Ich habe - zum dritten Mal - eine narzisstische Vorgesetzte. Beim vorletzten Mal war es ein Mann, zusammen also ist es das vierte Mal. Einfach unerträglich, aber andere scheint es ja nicht zu geben. Die Gesellschaft ist sowas von durchdrungen davon, es gibt wirklich kein Entkommen. Außer eben totale Isolation in meinem Fall.
Meine Eltern waren und sind auch Narzissten. Ich fühle mich mein ganzes Leben lang einfach nur ver ar sch t.
Kuckuck
Beiträge: 60
Registriert: Montag 11. April 2022, 12:39

Re: Wie war euer Tag?

Beitrag von Kuckuck »

Das verstehe ich voll gut.. ja, Narzissmus ist sogar in in dieser kranken Gesellschaft. Es ist wirklich schlimm.
Es ist alles so verkehrt.
vetyver
Beiträge: 42
Registriert: Mittwoch 29. September 2021, 23:36

Re: Wie war euer Tag?

Beitrag von vetyver »

vor allem sind die so dumm! Die glauben wirklich, sie stehen über einem, dabei stehen sie ganz ganz tief. Und nur weil ich abhängig bin von denen, halte ich meine Meinung über sie zurück und zeige ich ihnen nicht, was ich von ihnen halte. Allerdings fällt mir das so schwer, immer schwerer. Ich bin so ein Fass kurz vorm Überlaufen, sprich vorm Vordiefüßekotzen. Ich kann diese Dreistigkeit und diese Überheblichkeit, mit der sie einen da im Kreis springen lassen, wie es ihnen gefällt einfach nicht ertragen. Ich denke immer, wenn die mal wirklich in den Spiegel sehen könnten (können sie ja offenbar nicht), dann würden die zerbröckeln vor ihrem Anblick.
Kuckuck
Beiträge: 60
Registriert: Montag 11. April 2022, 12:39

Re: Wie war euer Tag?

Beitrag von Kuckuck »

"Das Problem dieser Welt ist, dass die intelligenten Menschen so voller Zweifel und die Dummen so voller Zuversicht sind." Charles Bukowski
vetyver
Beiträge: 42
Registriert: Mittwoch 29. September 2021, 23:36

Re: Wie war euer Tag?

Beitrag von vetyver »

... nichts hinzuzufügen...
Kuckuck
Beiträge: 60
Registriert: Montag 11. April 2022, 12:39

Re: Wie war euer Tag?

Beitrag von Kuckuck »

Bescheiden..... geschlafen, gefressen, gestritten....ok gegen Abend wurde es besser
Antworten