Habt ihr noch Hoffnung und Ziele ausser zu sterben

Persönliche Hoffnungen, Wünsche und Lebensperspektiven

Moderatoren: Ludwig A. Minelli, Mediator

Antworten
squirrel

Habt ihr noch Hoffnung und Ziele ausser zu sterben

Beitrag von squirrel »

Ich denke manchmal daran einfach ein paar Freunde zu finden damit ich nicht so alleine bin.

Wie sieht es bei euch aus?

Habt ihr Freunde, habt ihr schon aufgegeben?
n°cturne
Beiträge: 73
Registriert: Freitag 12. November 2021, 00:21

Re: Habt ihr noch Hoffnung und Ziele ausser zu sterben

Beitrag von n°cturne »

Hoffnung, Ziele, Freunde ... Ein interessantes Thema.

Ich war schon immer ein Mensch mit Zielen, und je dicker es gekommen ist, umso ambitionierter die Ziele. Aber ich bin müde ... So müde. Ich existiere eigentlich nur noch, anstatt zu leben. Wie eine Maschine. Ich versuche das zu tun, was man als Mensch eben so tun muss, um vielleicht doch noch eine Chance auf eine lebbare Zukunft zu haben. Aber Hoffnung habe ich eigentlich keine mehr. Obwohl man meinen könnte, dass sich meine Umstände objektiv verbessert haben, und ich mit derselben Grundlage in einer anderen Situation positiv in die Zukunft blicken könnte, bin ich durch all die Erfahrungen und Erkenntnisse der letzten Jahre innerlich schon lange tot. Geradezu jedes Mal ein Kulturschock, wenn man auf das Leben der anderen trifft, die sich in keinster Weise ein Bild darüber machen können, wie es ist, durch eine solche Hölle gegangen zu sein und jede Illusion über dieses Leben und diese Welt verloren zu haben. Um nicht noch den letzten Sozialkontakt zu verlieren, versuche ich, weitgehend in einem gesellschaftlich akzeptierten Rahmen zu kommunizieren, das heißt, meine dystopische Sicht auf das Leben als Ganzes und meines im Speziellen nicht zu sehr durchscheinen zu lassen. Aber auch das ein Kunststück, ein Spagat, ein Drahtseilakt. Ein Abwägen, wieviel Wahrheit man dem anderen zumuten kann. Und oft, sehr oft, frage ich mich, wie lange ich das noch mitmachen kann.
Scotti
Beiträge: 749
Registriert: Donnerstag 3. Juni 2010, 10:34

Re: Habt ihr noch Hoffnung und Ziele ausser zu sterben

Beitrag von Scotti »

Liebe n°cturne, ich kann dich absolut verstehen! Mir geht es auch oft so und mit jedem Tag werden die Abstände kürzer, in denen ich so denke, in denen ich mir an sich wünsche, dass ich den Mut, die Kraft finde, nach Hause zu gehen und nicht mehr hier zu leiden. Dann denke ich an meine Familie, an meinen Eltern, beide weit über 80, die ich allein lassen würde, auf ihrem letzten Stück, obwohl ich immer versprochen habe, dann auch für sie da zu sein. Es ist schwer, sehr schwer nach außen den Schein zu wahren, es wäre alles super, es würd einem gut gehen und die Kollegen auf der Arbeit, Freunde und Bekannte eben nicht stutzig werden zu lassen. Leider gelingt dies immer schwerer.

Für mich ist es teils so, dass ich zwar ein paar gute Freunde habe, aber eben auch schon seit vielen Jahren keine Partnerin habe, bzw. schwere Enttäuschungen, Verletzungen erleben musste und die mich schon sehr geprägt haben. Irgendwann ist man auch zu alt um sich noch mal komplett neu zu orientieren, finde ich und man muss dazu stehen, wie man ist. Ich habe auch keine Lust und keine Kraft mehr, mich zu verstellen, nur damit andere denken, es wäre ja alles "supi cool" :evil:
n°cturne
Beiträge: 73
Registriert: Freitag 12. November 2021, 00:21

Re: Habt ihr noch Hoffnung und Ziele ausser zu sterben

Beitrag von n°cturne »

Schön, von Dir zu lesen, Scotti. Ja, meine Verletzungen in puncto Partnerschaft sitzen auch sehr tief. Dazu kommt, dass mir die Lebenseinstellung der meisten Menschen mittlerweile völlig fremd und abstrus erscheint. Sehr schwer, da überhaupt noch eine gemeinsame Ebene zu finden. Manchmal kommt es mir so vor, als würde nur noch Bla und Blubb aus meinem Mund kommen, um überhaupt noch ein Gespräch aufrecht erhalten zu können. Und irgendwo da drin sitzt mein eigentliches Ich, einsam und zusammengekauert. Dabei war das einmal ganz anders. Umso bitterer, wenn man auf Bekannte oder Freunde von früher trifft, die davon ausgehen, noch immer denselben Menschen vor sich zu haben. Wirklich sehr schwierig, das alles.
Antworten