Weder Fisch noch Fleisch....die 2te

Persönliche Hoffnungen, Wünsche und Lebensperspektiven

Moderatoren: Ludwig A. Minelli, Mediator

Dissolved_Alice
Beiträge: 126
Registriert: Donnerstag 16. Juli 2015, 05:50
Wohnort: irgendwo dazwischen

Re: Weder Fisch noch Fleisch....die 2te

Beitrag von Dissolved_Alice »

Das bürgerliche Leben....Ich lach mich tot...

Sein eigenes Leben hauptsächlich nach Vorstellungen iwelcher Bürger zu leben....Yeah... :mrgreen: ein Traum...äh Alptraum

Dissolved_Alice
Beiträge: 126
Registriert: Donnerstag 16. Juli 2015, 05:50
Wohnort: irgendwo dazwischen

Re: Weder Fisch noch Fleisch....die 2te

Beitrag von Dissolved_Alice »

...und die Welt dreht sich einfach immer weiter...

😐⏳⌛➿💭

LEBEN

rückwärts gelesen

NEBEL

Ich bin müde
.

Verloren
Beiträge: 83
Registriert: Samstag 14. Juli 2018, 15:40

Re: Weder Fisch noch Fleisch....die 2te

Beitrag von Verloren »

:lol: live = evil (umgedreht). Hat das was zu bedeuten?

Dissolved_Alice
Beiträge: 126
Registriert: Donnerstag 16. Juli 2015, 05:50
Wohnort: irgendwo dazwischen

Re: Weder Fisch noch Fleisch....die 2te

Beitrag von Dissolved_Alice »

Verloren hat geschrieben:
Freitag 30. August 2019, 23:05
:lol: live = evil (umgedreht). Hat das was zu bedeuten?
...💭 hmmm...die Zeichen äähm Buchstaben sind wohl eindeutig🤣😱

alleine
Beiträge: 115
Registriert: Sonntag 30. Dezember 2018, 11:50
Kontaktdaten:

Re: Weder Fisch noch Fleisch....die 2te

Beitrag von alleine »

Ich hasse die ganze moderne Welt und alles was damit zusammenhängt.

Die Globalisierung ist der Tod aller gewachsenen Gemeinschaften.

Lovecraft
Beiträge: 226
Registriert: Montag 26. Juni 2017, 12:09

Re: Weder Fisch noch Fleisch....die 2te

Beitrag von Lovecraft »

alleine hat geschrieben:
Sonntag 3. November 2019, 00:52
Ich hasse die ganze moderne Welt und alles was damit zusammenhängt.

Die Globalisierung ist der Tod aller gewachsenen Gemeinschaften.
...ich gehöre ebenfalls nicht hierher, nicht in diese Welt, nicht in diese Zeit...mich kotzt das alles nur noch maßlos an, diese Gleichmacherei, Völker und Kulturen verschwinden, werden assimiliert, alles wird "wissenschaftlich" erklärt, bzw. wegerklärt, um die Menschen einzuschüchtern und unter das Joch der Gleichförmigkeit zu zwingen..."Wissenschaft" - der moderne Kult, der Kult der Gleichmacherei, thront über allem....und was die "Wissenschaft" der Moderne wirklich entdeckt hat, ist allerhöchstens wiederentdecktes altes Wissen - das die Sumerer, Mayas und Ägypter schon vor tausenden von Jahren besaßen...Darwin und Einstein? - ich lach mich tot...

Stummfilm
Beiträge: 87
Registriert: Freitag 16. August 2013, 13:38

Re: Weder Fisch noch Fleisch....die 2te

Beitrag von Stummfilm »

Lovecraft hat geschrieben:
Sonntag 3. November 2019, 10:21
...ich gehöre ebenfalls nicht hierher, nicht in diese Welt, nicht in diese Zeit...mich kotzt das alles nur noch maßlos an, diese Gleichmacherei, Völker und Kulturen verschwinden, werden assimiliert, alles wird "wissenschaftlich" erklärt, bzw. wegerklärt, um die Menschen einzuschüchtern und unter das Joch der Gleichförmigkeit zu zwingen..."Wissenschaft" - der moderne Kult, der Kult der Gleichmacherei, thront über allem....und was die "Wissenschaft" der Moderne wirklich entdeckt hat, ist allerhöchstens wiederentdecktes altes Wissen - das die Sumerer, Mayas und Ägypter schon vor tausenden von Jahren besaßen...Darwin und Einstein? - ich lach mich tot...
Mir gefällt es hier nicht, jedoch früher hätte es mir auch nicht gefallen. Ein Inzestopfer in einem kleinen Dorf zu sein und nicht weg zu können ist kaum schöner, oder?

Dafür kann ich mich über das überlieferte Wissen alter Völker totlachen. In Indien beispielsweise, wo eine hohe Abzocker äähm Schamanendichte herrscht, staunt Mann von heute über die faszinierend hohe Kindersterblichkeitsquote. Die chinesische Medizin ist mindestens so interessant wie der Chinafraß, den ich nicht mal meinem größten Feind zumuten würde. Sie taugt höchstens für eingebildete Wehwehchen gelangweilter Hausfrauen, denen es an nichts mangelt, dem Doktortitel am Standesamt sei Dank.

Die Erhöhung der Natur zur Gottheit haben wir ebenfalls diesen primitiven Kulturen zu verdanken, die fleißig importiert werden und denen hiesige Primaten sehr zugetan zu sein scheinen, Stichwort Klimarettung und nachhaltiger Umgang. Wenn Mensch schon lebt, gilt es, maximalen Spaß zu haben und sich die Natur zu unterwerfen. Warum? Weil er das kann und es absurd ist, weniger intelligenten, leidensfähigen Wesen, woraus der allergrößte Teil des Lebens besteht, den Vortritt zu lassen. Was interessiert mich eine Generation nach mir?

alleine
Beiträge: 115
Registriert: Sonntag 30. Dezember 2018, 11:50
Kontaktdaten:

Re: Weder Fisch noch Fleisch....die 2te

Beitrag von alleine »

Wir Deutschen waren einmal eine sehr große Nation.

Nein, ich rede nicht vom Nationalsozialismus. Ich meine die Zeit ab 1870 und davor. Da müssen wir wieder zurück. Man muss das aber auch wollen.

Dazu brauchen wir eine Abschiebungskultur, auch wenn es jetzt hart klingen mag.

Lovecraft
Beiträge: 226
Registriert: Montag 26. Juni 2017, 12:09

Re: Weder Fisch noch Fleisch....die 2te

Beitrag von Lovecraft »

alleine hat geschrieben:
Samstag 23. November 2019, 04:53
Wir Deutschen waren einmal eine sehr große Nation.

Nein, ich rede nicht vom Nationalsozialismus. Ich meine die Zeit ab 1870 und davor. Da müssen wir wieder zurück. Man muss das aber auch wollen.

Dazu brauchen wir eine Abschiebungskultur, auch wenn es jetzt hart klingen mag.
Das ist wahr -der ganze rot-grün bolschewistische Mainstream von heute sollte komplett in ein islamisches Land - am besten Saudi-Arabien oder den Iran - abgeschoben werden: dort hätten die rot/grünen dann endlich ihre islamischen Feiertage -und sollten eigentlich glücklich und zufrieden bis ans Ende ihrer Tage sein - wären sie aber vermutlich nicht - weil ihnen die vielen Kamele dort zu sehr stinken würden - welche im übrigen ja auch CO-2 produzieren...und schon bald ginge dasselbe Gejammer wie hier dort munter weiter: man würde die Einfuhr einer Kamel-CO2- Steuer fordern - nur würden die Mullahs denen schön was husten, denn die sind mit Sicherheit nicht so bekloppt wie wir es sind, die uns das alles schön brav gefallen lassen.,.

...

alleine
Beiträge: 115
Registriert: Sonntag 30. Dezember 2018, 11:50
Kontaktdaten:

Re: Weder Fisch noch Fleisch....die 2te

Beitrag von alleine »

Gestern habe ich was interessantes im Radio gehört. Nämlich dass es eine Idee oder Ideologie vom "edlen Wilden" gab, der auf die Philosophie der sogenannten "Frankfurter Schule" zurückgeht, damals in den Jahren um 1968, also der Studentenrevolte. Die Idee, dass sich sozusagen alle Menschen um das Lagerfeuer versammeln und dann gemeinsam Revolution gemacht wird. Und der "edle Wilde" ist für diese Leute dann natürlich der Migrant gewesen, am liebsten aus den entferntesten Kulturen. Eigentlich auch ein bisschen rassistisch, wenn man es genau nimmt.
Und das erklärt dann auch die Elemente dieser Ideologie bei Parteien wie der Grünen, denn bei denen sind ja viele aus der 1968er Bewegung gewesen.

Obwohl die eigentlich von ihren sonstigen emanzipatorischen Ansätzen her der Einwanderung -beispielsweise aus dem islamisch-arabischem Kulturkreis- sehr zurückhaltend gegenüberstehen müssten. Stichwort Rechte von Homosexuellen etc. Aber vielleicht ist der Bürgerkrieg oder die Überwindung von religiösen Vorstellungen ja in dieser Ideologie ursprünglich auch eigeplant gewesen, wer weiß. ich fürchte nur, der gemeine (junge) Grüne von heute oder seine Wähler haben wenig Ahnung von was ihre Partei da geprägt wurden.

alleine
Beiträge: 115
Registriert: Sonntag 30. Dezember 2018, 11:50
Kontaktdaten:

Re: Weder Fisch noch Fleisch....die 2te

Beitrag von alleine »


Lovecraft
Beiträge: 226
Registriert: Montag 26. Juni 2017, 12:09

Re: Weder Fisch noch Fleisch....die 2te

Beitrag von Lovecraft »

...wahre Worte - gesprochen von einem der Wenigen, die endlich die Wahrheit erkannt haben:

www.youtube.com/watch?v=gvB5eFR9AXU

alleine
Beiträge: 115
Registriert: Sonntag 30. Dezember 2018, 11:50
Kontaktdaten:

Re: Weder Fisch noch Fleisch....die 2te

Beitrag von alleine »

Lovecraft hat geschrieben:
Sonntag 24. November 2019, 09:49
...wahre Worte - gesprochen von einem der Wenigen, die endlich die Wahrheit erkannt haben:

www.youtube.com/watch?v=gvB5eFR9AXU
Das ist genial. Ein besseres Psychogramm "der Deutschen" im Jahr 2019 kann man wohl kaum entwerfen. Auch der Aspekt mit dem innerweltlich ausgelebten Protestantismus "ohne Gott" ist sehr interessant. In Bayern regieren die Grünen noch nicht....nicht falsch verstehen: wir brauchen denke ich kein Wiedererstarken der Religion, aber es passt wie die Faust aufs Auge, denn Bayern ist wohl das einzige Bundesland, das nicht vom Protestantismus geprägt wurde.

alleine
Beiträge: 115
Registriert: Sonntag 30. Dezember 2018, 11:50
Kontaktdaten:

Re: Weder Fisch noch Fleisch....die 2te

Beitrag von alleine »

Der politische Inquisitor Markus Lanz.

Krass, dass wir sowas mit unseren Gebühren finanzieren müssen. Das ist für mich keine normale Sendung. Allerdings verhält sich dieser Christian von Stetten auch wie ein Hosen******:

https://www.youtube.com/watch?v=j63WGOKoI_A

Dissolved_Alice
Beiträge: 126
Registriert: Donnerstag 16. Juli 2015, 05:50
Wohnort: irgendwo dazwischen

Re: Weder Fisch noch Fleisch....die 2te

Beitrag von Dissolved_Alice »

Dissolved_Alice hat geschrieben:
Donnerstag 22. November 2018, 04:39
Das Leben....Ich lach mich tot...

ein Traum...äh Alptraum
Ein Traum wäre es, wenn man sich tatsächlich TOTLACHEN könnte 😲😵
¿Tragik ist Komik in Spiegelschrift?

😖🕳🎭🌫⛈🌪🌫

Antworten