Ernsthafter Austausch

Meinungs- und Erfahrungsaustausch zum Thema Suizid; Berichte über gescheiterte Suizidversuche; suizidales Verhalten; Leben mit Suizidgedanken; Hilfestellungen

Moderatoren: Ludwig A. Minelli, Mediator

Belial
Beiträge: 1
Registriert: Sonntag 9. Mai 2021, 18:24

Re: Ernsthafter Austausch

Beitrag von Belial »

Hey,
Ich bin seit heute hier im Forum und würde mich auch wahnsinnig über einen Gesprächspartner freuen. Bin weiblich und 30 Jahre alt.
c-n
Beiträge: 59
Registriert: Donnerstag 25. Oktober 2012, 18:02

Re: Ernsthafter Austausch

Beitrag von c-n »

Hallo, ich hätte Interesse an einem Austausch. Liebe Grüße
am Ende
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 23. Mai 2021, 22:45

Re: Ernsthafter Austausch

Beitrag von am Ende »

würde mich auch über Austausch freuen
Nibo
Beiträge: 1
Registriert: Montag 24. Mai 2021, 15:03

Re: Ernsthafter Austausch

Beitrag von Nibo »

Hallo,

ich bin schon seit längerem stiller Mitleser hier und habe mich nun auch mal angemeldet.

Ich würde mich über einen Austausch ebenfalls sehr freuen. Es ist wirklich kaum möglich, jemanden zu finden, mit dem man sich unbefangen über dieses Thema austauschen kann.

Viele Grüße
am Ende
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 23. Mai 2021, 22:45

Re: Ernsthafter Austausch

Beitrag von am Ende »

senay75 hat geschrieben: Sonntag 9. Mai 2021, 05:25 Hallo Zusammen,

bei mir ist es noch von ein Paar formellen Dingen abhängig.
Aber ich glaube 2022 werde ich nicht mehr erleben müssen.
.mir geht's auch so wie dir hoffe aber das Die Zeit bald fa ist kannst mir gern pn schreiben
Desdbymidnight
Beiträge: 1
Registriert: Montag 10. Mai 2021, 22:47

Re: Ernsthafter Austausch

Beitrag von Desdbymidnight »

Hallo miteinander,
Same here, bin auch interessiert...
lou
Beiträge: 5
Registriert: Donnerstag 27. Mai 2021, 18:39

Re: Ernsthafter Austausch

Beitrag von lou »

War seit einiger Zeit stiller Mitleser, habe mich nun entschieden mich hier anzumelden.
Kurz zu mir: Als ich 4 war, hatte mein Vater einen schweren Autounfall. Dabei erlitt er schwerste Stirnhirnverletzungen. Da das Stirnhirn verantwortlich für Emotionalität und Impulskontrolle ist,..... Von dem Zeitpunkt an, war jeder Tag eine Katastrophe. Er hatte täglich Tobsuchtsanfälle, drohte sich umzubringen, wenn ich meine Oma besuche, warf Sessel nach uns.... Die Ärzte gaben ihm 3 Jahre, dann würden sich vermutlich die geklebten Stellen im Gehirn lösen,....
Aus den 3 Jahren wurden 27 Jahre. Da ich meine Mutter, mit ihm nicht alleine lassen wollte, zog ich nebenbei in eine Wohnung. (Elternhaus meiner Mutter)
Vor 9 Jahren durfte er gehen. Meine Mutter fand wieder einen neuen Lebensparter, sie sagte:" Jetzt kommen sicher noch 27 schöne Jahre" - Keine 6 Jahre später verstab sie elendig an Krebs. (War vor 1 1/2 Jahren)

Aber nun zu mir: Ich nehme seit 15 Jahren die verschiedensten Psychopharmaka, gehe regelmäßig zur Psychotherapie, Tiergestützte Therapie, war schon mehrmals stationär und, und, und, ... Ich merke keinerlei Verbesserung. Diagnose: mittelgradige bis schwergradige Depression, Borderline Persönlichkeitsstörung, Posttraumatische Belastungsstörung.
Ich kann und will auch nicht mehr....
Was glaubt ihr, habe ich eine Chance eine Freitodbegleitung zu bekommen?

Lg. Lou
lou
Beiträge: 5
Registriert: Donnerstag 27. Mai 2021, 18:39

Re: Ernsthafter Austausch

Beitrag von lou »

... was noch dazu kommt sind meine massiven Flashbacks. Wurde schon 2 mal, gegen meinen Willen in die Unterbringung gesteckt. Ich will auf keinen Fall mehr ein Krankenhaus, weil es nichts bringt.
Lg. Lou
JustMe14
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 28. Mai 2021, 09:07

Re: Ernsthafter Austausch

Beitrag von JustMe14 »

Hey lou.
Mir geht es so wie dir.
Ich finde es erschreckend, dass man zwangseingewiesen wird, trotz dem Urteil des BVG.
Ich fühle mit dir und freue mich hier auf Austausch
glycerine
Beiträge: 906
Registriert: Mittwoch 9. Mai 2012, 16:13

Re: Ernsthafter Austausch

Beitrag von glycerine »

Ich darf angeschrieben werden, aber mir wäre lieber wenn sich Menschen melden die nicht nur sich selbst bedauern und jammern.
Antworten