Live-Mitschnitt beim Tod mit NaP

Meinungs- und Erfahrungsaustausch zum Thema Suizid; Berichte über gescheiterte Suizidversuche; suizidales Verhalten; Leben mit Suizidgedanken; Hilfestellungen

Moderatoren: Ludwig A. Minelli, Mediator

Miu
Beiträge: 149
Registriert: Montag 4. Mai 2020, 02:50

Re: Live-Mitschnitt beim Tod mit NaP

Beitrag von Miu »

Ich bin schwerst und komplex traumstisiert.
Ich bin berentet seit ich 26 bin.
Mein Hausarzt macht kein psychologisches Gutachten, er musste bloss seine Einschätzung abgeben und einen Bericht schreiben zu 10 vorgegebenen Fragen. Er hat auch alle Klinikberichte, die die Organisation haben will.

Ich musste meinen Hausarzt 1,5 Jahre lang "bearbeiten" , dass er den Bericht überhaupt schrieb. Erst dadurch wurde ich zu einem Erstgespräch für Sterbehilfe zugelassen.

Nein, ich habe nicht ursächlich ein körperliches Leiden. Aber die Psyche schlägt natürlich stark auf den Körper. Frau Preisig kenne ich nur aus Videos.

Lg
Miu
Hurlinger
Beiträge: 134
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 19:41

Re: Live-Mitschnitt beim Tod mit NaP

Beitrag von Hurlinger »

Verzeihung, dass ich da noch mal nachhake.
d.h. Du bekommst eine Möglichkeit bei einer Organisation?
Welche Staatsbürgerschaft hast du inne? Wenn das hier zu persönlich wird, dann kannst du mir ja auch eine PN schreiben, denke das funktioniert. Ich bin da manchmal etwas mit der Technik überfordert.
Sorry.
Gruß
Hurlinger
Onyx
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 20. Januar 2021, 19:45

Re: Live-Mitschnitt beim Tod mit NaP

Beitrag von Onyx »

Danke für das Video. Ich wünschte, man würde jedem Menschen diese Möglichkeit unkompliziert zur Verfügung stellen.
Hurlinger
Beiträge: 134
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 19:41

Re: Live-Mitschnitt beim Tod mit NaP

Beitrag von Hurlinger »

Ja, die Möglichkeit sollte man jedem Menschen einräumen.
Ich finde es aber auch ganz traurig, und ich denke viele Schweizer sind damit auch nicht einverstanden, dass sie diesen Strebetourismus erdulden müssen.
Mein Heimatland "D" ist sowas von Rückständig in der Frage wie fast kein anderes EU-Mitgliedsland.
Gruß
Hurlinger
Onyx
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 20. Januar 2021, 19:45

Re: Live-Mitschnitt beim Tod mit NaP

Beitrag von Onyx »

Ja, da stimme ich dir zu. Verstehen kann ich diesen Rückstand allerdings nicht.
Miu
Beiträge: 149
Registriert: Montag 4. Mai 2020, 02:50

Re: Live-Mitschnitt beim Tod mit NaP

Beitrag von Miu »

@Onyx finde ich auch, es sollte jedem zustehen

@Hurlinger hm. Ich verstehe diese Leute aber nicht bzgl. Sterbetourismus. Tut uns ja nicht weh. Wenn die, Regierung in D da so "schwierig tut", können wir doch aushelfen.
Hurlinger
Beiträge: 134
Registriert: Donnerstag 19. Oktober 2017, 19:41

Re: Live-Mitschnitt beim Tod mit NaP

Beitrag von Hurlinger »

Miu hat geschrieben: Freitag 19. März 2021, 19:46 @Hurlinger hm. Ich verstehe diese Leute aber nicht bzgl. Sterbetourismus. Tut uns ja nicht weh.
Bist du dir denn sicher, dass deine Landsleute das gerne sehen? Insgesamt werden es jährlich mehr Leute.
Andere Länder freuen sich, wenn man gut shoppen kann oder Leute zu einem kommen um Land und Leute zu sehen.
Ich hatte mal einen Bericht gesehen, dass es ja selbst in der Schweiz m.u. auch schwierig ist geeignete Räumlichkeiten und eine Nachbar -schaft zu finden, die das toleriert sofern man das mitbekommt.
Und wenn man so die Zahlen liest wieviele aus Deutschland in die Schweiz mit nur einfacher Fahrkarte fahren.
https://de.statista.com/statistik/daten ... slaendern/
Ich hoffe mal, dass die Zahlen in etwa stimmen.
Sinniger wäre das schon im eigenen Land die Möglichkeiten zu schaffen.
Gruß
Hurlinger
Zuletzt geändert von Hurlinger am Freitag 19. März 2021, 22:25, insgesamt 1-mal geändert.
Miu
Beiträge: 149
Registriert: Montag 4. Mai 2020, 02:50

Re: Live-Mitschnitt beim Tod mit NaP

Beitrag von Miu »

Das stimmt. Aber ich versteh die Leute nicht....
Klar im eigenen Land wär für alle das Beste.

Ja Räumlichkeiten mieten kann Probleme verursachen.

Dass immer mehr Leute so sterben wollen, spricht ja auch für sich.
Antworten