Was hält euch vom Suizid zurück?

Meinungs- und Erfahrungsaustausch zum Thema Suizid; Berichte über gescheiterte Suizidversuche; suizidales Verhalten; Leben mit Suizidgedanken; Hilfestellungen

Moderatoren: Ludwig A. Minelli, Mediator

Tornado
Beiträge: 40
Registriert: Samstag 8. Juli 2017, 14:08

Re: Was hält euch vom Suizid zurück?

Beitrag von Tornado »

Hoffnung ist Segen und Fluch zugleich
LetzteAusfahrt
Beiträge: 124
Registriert: Montag 4. Mai 2020, 01:08

Re: Was hält euch vom Suizid zurück?

Beitrag von LetzteAusfahrt »

Tornado hat geschrieben: Dienstag 12. Mai 2020, 15:40 Hoffnung ist Segen und Fluch zugleich
Irgendwann kommt der Punkt, wo man auf die Lügen der Hoffnung nicht mehr herein fällt.
Ab diesem Zeitpunkt ist sie nur noch Fluch.

Irgendwann kommt der Punkt, wo man den Fluch nicht aushält und wieder realistisch denkt.

Irgendwann kommt der Punkt, wo man der Realität wieder in die Augen sieht und einen Entschluss fällt.

Ab diesem Punkt geht es einem wieder gut.

Mir geht es gut.
LetzteAusfahrt
Beiträge: 124
Registriert: Montag 4. Mai 2020, 01:08

Re: Was hält euch vom Suizid zurück?

Beitrag von LetzteAusfahrt »

Das Versprechen, nochmals in die Klinik zu gehen. Danach zum Glück nichts mehr
senay75
Beiträge: 50
Registriert: Donnerstag 13. Februar 2020, 17:17

Re: Was hält euch vom Suizid zurück?

Beitrag von senay75 »

wann gehst Du wieder in die Klinik? Warst Du schonmal in der Psychiatrie? Wem hast Du es versprochen, falls nicht zu persönlich?
Ich bin letztes Jahr im November auch in die Klinik, teilstationär, bis Februar dieses Jahr.
Ich bin nur gegangen weil ich musste, wegen der Krankenkasse und dem Arbeitgeber. Freiwillig, also aus eigener Entscheidung wäre ich nicht hin.
Dementsprechend hat es mich mehr aufgeregt als das es mir geholfen hätte.
Ich kam mir vor wie im falschen Film. :? Alle Mitpatienten, ausnahmslos alle, waren wegen Problemen da, die ich bereits längst hinter mir habe und nicht mehr als der Rede Wert ansehe.....
Ich will Dir aber nicht die Hoffnung nehmen. Das ist wirklich nicht meine Absicht.
Vielleicht ergeht es Dir ja viel besser. Ich drücke Dir Die Daumen.

Alles Gute

Senay
senay75
Beiträge: 50
Registriert: Donnerstag 13. Februar 2020, 17:17

Re: Was hält euch vom Suizid zurück?

Beitrag von senay75 »

Ach ja, ich wollte ja noch schreiben was mich noch vom Suizid zurückhält.
Also aktuell hält mich wirklich nur die Angst vor der "Hölle" zurück. Ich habe einfach Schiss dass ich in einer noch beschisseneren Dimension auferstehe.
So nach dem Motto " Du drückst Dich um Dein Dir auferlegtes Leben? Na dann sitz mal ein paar hundert Jahre nach."
Hört sich für die Meisten lustig oder dumm an, aber das ist mein völliger Ernst.
Da sieht man mal wozu eine religiöse Erziehung führt. Man sollte seinen Kindern wirklich die Wahl bzgl. Religion oder Nicht-Religion, selbst überlassen. Wenn Sie alt genug sind natürlich.

Gruß

Senay
LetzteAusfahrt
Beiträge: 124
Registriert: Montag 4. Mai 2020, 01:08

Re: Was hält euch vom Suizid zurück?

Beitrag von LetzteAusfahrt »

senay75 hat geschrieben: Montag 25. Mai 2020, 04:31 wann gehst Du wieder in die Klinik? Warst Du schonmal in der Psychiatrie? Wem hast Du es versprochen, falls nicht zu persönlich?
.....
Ich kam mir vor wie im falschen Film. :? Alle Mitpatienten, ausnahmslos alle, waren wegen Problemen da, die ich bereits längst hinter mir habe und nicht mehr als der Rede Wert ansehe.....
Ich will Dir aber nicht die Hoffnung nehmen. Das ist wirklich nicht meine Absicht.
Vielleicht ergeht es Dir ja viel besser. Ich drücke Dir Die Daumen.
Hallo Senay

sorry, hatte die Benachrichtigung nicht aktiviert und Deine Antwort nicht bemerkt.

Ich geh am 25.6 in die Klinik. Ist früher als erwartet, weil Plätze frei wurden.

Ich war schon stationär in der Klinik, auf der Depri Station. Diesmal gehts auf die Trauma Station. In Psychologischer Behandlung bin ich seit Oktober 2019 und nehme aktuell 375mg Venlafaxin.

Meine Therapeutin weiss inzwischen absolut alles von mir, bis zu den tiefsten, schwärzesten Gedanken und Geheimnissen. Sie weiss auch von meinem Suizid Plan. Ihr habe ich es versprochen, dass ich vorher nochmals in die Klinik gehe.
Deshalb mein Plan auf ende Srptember.

Keine Angst, Du kannst mir keine Hoffnung nehmen, damit habe ich schon lange aufgehört. Ich
bin eigentlich nur noch am warten, dass der Sommer vorbei ist und ich ohne schlechtes Gewissen "abreisen" kann.

Das mit dem falschen Film kann ich übrigens nur bestätigen. In der Klinik und oft auch in div. Foren bleibt mir oft nur das Staunen über mich selbst, wie stark ich gewesen sein muss. Wenn ich von "Problemen" höre, die ich früher nicht einmal wahrgenommen habe, weil es einfach der normale Altag war.

Danke für das Daumen drücken, aber mein Entscheid ist unumstösslich, ich freue mich zu sehr darauf :D
LetzteAusfahrt
Beiträge: 124
Registriert: Montag 4. Mai 2020, 01:08

Re: Was hält euch vom Suizid zurück?

Beitrag von LetzteAusfahrt »

senay75 hat geschrieben: Sonntag 7. Juni 2020, 05:45 Also aktuell hält mich wirklich nur die Angst vor der "Hölle" zurück. Hört sich für die Meisten lustig oder dumm an, aber das ist mein völliger Ernst.
Da sieht man mal wozu eine religiöse Erziehung führt. Man sollte seinen Kindern wirklich die Wahl bzgl. Religion oder Nicht-Religion, selbst überlassen. Wenn Sie alt genug sind natürlich.
Ich bin in der glücklichen Lage, dass ich keine religiöse Erziehung hatte und auch sonst immer nur rational und logisch denke.

Deshalb habe ich nicht die geringste Angst vor irgend etwas, dass danach kommt, weil es einfach absolut unmöglich ist.
nachtschwarz
Beiträge: 26
Registriert: Sonntag 7. Juni 2020, 15:36

Re: Was hält euch vom Suizid zurück?

Beitrag von nachtschwarz »

LetzteAusfahrt hat geschrieben: Sonntag 7. Juni 2020, 23:11 Deshalb habe ich nicht die geringste Angst vor irgend etwas, dass danach kommt, weil es einfach absolut unmöglich ist.
Das ist auch meine Überzeugung. Abgehalten werde ich aber hauptsächlich von der Angst, dass etwas schiefgehen könnte bzw. es ein schlimmes, schmerzhaftes Ende ist :roll:

Ach ja: Bin neu hier. Schon länger "Mitleser" - aber jetzt angemeldet und "aktiv". Also... Hallo an alle da draußen :)
Phil
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 18. Oktober 2019, 17:57

Re: Was hält euch vom Suizid zurück?

Beitrag von Phil »

senay75 hat geschrieben: Sonntag 7. Juni 2020, 05:45 Ich habe einfach Schiss dass ich in einer noch beschisseneren Dimension auferstehe.
Das hört sich für mich weder lustig noch dumm an. Im Endeffekt kann niemand wissen, was nach dem Tod passiert. Es kann außerdem sein, dass das Erleben nach dem Tod für jeden anderst ausfällt. Es ist das Gleiche, wie wenn ich fragen würde ,,Was passiert nach der Geburt?''. Da kann mir auch niemand eine eindeutige Antwort geben.

Aus rein materialisitscher Sicht erscheint es natürlich logischer, dass man nach dem Tod nichtsmehr empfindet, da den ganzen Nerven und Nozizeptoren keine Energie mehr zugeführt wird. Allerdings finde ich diese Sichtweise etwas einseitig. Wer kann beweisen, dass es neben dem Materialismus nicht noch mehr gibt? Kann es nicht sein, dass an unserem Bewusstsein noch mehr hängt als nur unser Körper?
Dissolved_Alice
Beiträge: 172
Registriert: Donnerstag 16. Juli 2015, 05:50
Wohnort: irgendwo dazwischen

Re: Was hält euch vom Suizid zurück?

Beitrag von Dissolved_Alice »

Kann sein...

Kann sogar noch einiges mehr sein :lol:

Kann es sogar sein, dass unser Dasein unvorstellbar unwichtig ist...oder warum sollte ein Menschenleben iwie "mehr sein" als Lachs, Schwein, Motte etc?

Ach...
LetzteAusfahrt
Beiträge: 124
Registriert: Montag 4. Mai 2020, 01:08

Re: Was hält euch vom Suizid zurück?

Beitrag von LetzteAusfahrt »

Phil hat geschrieben: Montag 8. Juni 2020, 16:49 [Kann es nicht sein, dass an unserem Bewusstsein noch mehr hängt als nur unser Körper?
Nein
Dissolved_Alice
Beiträge: 172
Registriert: Donnerstag 16. Juli 2015, 05:50
Wohnort: irgendwo dazwischen

Re: Was hält euch vom Suizid zurück?

Beitrag von Dissolved_Alice »

LetzteAusfahrt hat geschrieben: Dienstag 9. Juni 2020, 00:44
Phil hat geschrieben: Montag 8. Juni 2020, 16:49 [Kann es nicht sein, dass an unserem Bewusstsein noch mehr hängt als nur unser Körper?
Nein
Woher weisst du das?
LetzteAusfahrt
Beiträge: 124
Registriert: Montag 4. Mai 2020, 01:08

Re: Was hält euch vom Suizid zurück?

Beitrag von LetzteAusfahrt »

Weil es die einzige logische Antwort ist.

Alle anderen haben zuviele "könnte", "wäre" und "glauben" in sich
Dissolved_Alice
Beiträge: 172
Registriert: Donnerstag 16. Juli 2015, 05:50
Wohnort: irgendwo dazwischen

Re: Was hält euch vom Suizid zurück?

Beitrag von Dissolved_Alice »

Aha :idea:

Also ist (deine als) Logik (definierte) l o g i s c h e r w e i s e die endgültige wahrhaftige Realität...?

Oder wie oder was?

Meine naive Fragerei bitte nicht falsch verstehen, denn ich stimme dir eigentlich zu...zum Teil jedenfalls
LetzteAusfahrt
Beiträge: 124
Registriert: Montag 4. Mai 2020, 01:08

Re: Was hält euch vom Suizid zurück?

Beitrag von LetzteAusfahrt »

Ich kann nicht für andere sprechen, aber für mich stimmt das schon in etwa.

Natürlich gibt es Ausnahmen, aber in diesen Fällen verfalle ich nicht gleich in Spekulationen. Ich akzeptiere in diesen Fällen die Tatsache, dass ich vorerst keine logische Antwort kenne.
Antworten