Zug sicher?

Meinungs- und Erfahrungsaustausch zum Thema Suizid; Berichte über gescheiterte Suizidversuche; suizidales Verhalten; Leben mit Suizidgedanken; Hilfestellungen

Moderatoren: Ludwig A. Minelli, Mediator

Antworten
Stichwort
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 8. Dezember 2020, 08:13

Zug sicher?

Beitrag von Stichwort »

Hallo Community,

immer wieder wird hier darüber diskutiert, ob der Suizid in Verbindung mit einem Zug sicher sei. Ich frage mich, wie man das denn überleben soll? Nehmen wir mal an, dass man sich einen ICE raussucht. Dieser läuft vorne ja Spitz zu. Wenn sich auf die Schiene kniet, sollte die Spitze des ICEs doch eindeutig den Kopf treffen. Das kann man doch nicht überleben?

Auch diese Aussage, dass 1/3 einen solchen unzulässiges Wort überleben, halte ich eher für eine Abschreckungsmaßnahme für potentielle Selbstmörder.
marcel
Beiträge: 41
Registriert: Samstag 8. Dezember 2018, 22:27

Re: Zug sicher?

Beitrag von marcel »

Wenn sich auf die Schiene kniet, sollte die Spitze des ICEs doch eindeutig den Kopf treffen. Das kann man doch nicht überleben?
Mal unabhängig von der Frage, ob man diese Methode überhaupt wählen sollte, kann man wohl davon ausgehen, dass ein Mensch zu Hackfleisch verarbeitet wird, wenn er von einem Zug erfasst wird. Vielleicht überlebt er, wenn er dabei ungünstig beiseite geschleudert wird.
Kibo81
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 7. Februar 2021, 18:40

Re: Zug sicher?

Beitrag von Kibo81 »

Ich würde lieber den Hals auf die Schienen legen , denke das ist sicherer .
DeadBoy
Beiträge: 123
Registriert: Sonntag 10. Oktober 2010, 18:26

Re: Zug sicher?

Beitrag von DeadBoy »

Kibo81 hat geschrieben: Samstag 21. August 2021, 17:14 Ich würde lieber den Hals auf die Schienen legen , denke das ist sicherer .
Und wenns ganz sicher sein soll einfach quer über die geleise legen.
(nur dann bleibt wirklich nix mehr von einem übrig)
nici
Beiträge: 13
Registriert: Mittwoch 24. März 2021, 11:48

Re: Zug sicher?

Beitrag von nici »

Egal wie sicher das ist- ich denke schon- aber was ist mit den Zugführer, der damit leben muß ?
Irgendwie denke ich, man darf niemanden in Mittleidenschaft ziehen.

Zu sterben ist meine Entscheidung, aber auch meine Verantwortung.
Stichwort
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 8. Dezember 2020, 08:13

Re: Zug sicher?

Beitrag von Stichwort »

die sicherste Methode ist wohl tatsächlich, sich auf die Gleise zu legen. Am besten auf den Bauch, Hals auf die Gleise, Kopf nach unten.
 
Ich mache mir nur Sorgen wegen des Rahmens des sich unterhalt der Spitze des ICEs befindet. Zwischen diesem Rahmen und der Gleise sind vielleicht 20 cm Platz. Siehe Bild:
 
https://de.wikipedia.org/wiki/ICE_3#/me ... Tunnel.jpg
 
Nicht, dass der Rahmen der Körper dann einfach wegdrückt, statt einfach mit dem Rad über den Hals zu fahren. Hat sich Jemand damit schon mal näher beschäftigt?
Desdbymidnight
Beiträge: 16
Registriert: Montag 10. Mai 2021, 22:47

Re: Zug sicher?

Beitrag von Desdbymidnight »

Ich denke, wenn de Zug schnell genug ist (ab 80kmj) ist die Überlebenschance äußerst gering. Die Züge versprühen bei einer Notbremsung wie in deinem Beispiel (Lokführer sieht dich) Sand und rollt dann weiter.
Der Sand wird schon kurz höllisch weh tun aber der Zug wird dich nicht weg tun sondern zerfetzen bei der Geschwindigkeit.
Ich persönlich fände es Horror so zu liegen, der höllische Lörm, der Sand,….
Ich würde eher warten und kurz bevor er kommt auf den Streckenabschnitt rennen.
Bin Mardxhe und der Zug musste nicht noch grioss bremsen oder sonst was
Scotti
Beiträge: 598
Registriert: Donnerstag 3. Juni 2010, 10:34

Re: Zug sicher?

Beitrag von Scotti »

Du stellst dir wirklich die Frage, ob der Zug sicher ist, bei mehr als 1100 Suizidfällen bei der DB jedes Jahr? :D Übrigens erfolgreichen Suizidfällen.
Such dir einfach irgendeine Strecke raus, wo der Zug mehr als 100km/h fährt, geh kurz vor dem Zug ins Gleis, das wars. So viel dazu!

Was ich dich aber bitten würde wäre, überlege es dir, ob du nicht eine andere, deutlich sanftere, den Lokführer verschonende Methode wählen kannst, die ebenfalls schnell und sicher ist. Du richtest mit dem Tod durch den Zug nicht nur dich, sondern zerstörst auch eine weitere Existenz im schlimmsten Fall und glaub mir, es kostet dich auch in jedem Fall extrem viel Überwindung.
Antworten