Keiner interessiert sich für mich.

Für alle, die ihre Lebensprobleme und Schickale mit anderen teilen möchten

Moderatoren: Ludwig A. Minelli, Mediator

Thorsten3210
Beiträge: 1140
Registriert: Dienstag 29. September 2009, 17:27
Wohnort: Niedersachsen

Re: Keiner interessiert sich für mich.

Beitrag von Thorsten3210 »

Ganz genau. Grundsätzlich bin ich auch der Meinung, bevor man einen Suizid ins Auge fasst, sollte vorher wirklich alles versucht worden sein, um aus der Misere herauszukommen. Wie sagt man: "Der unzulässiges Wort ist die letzte Tür, aber viele haben nicht an allen Türen geklopft". Es gibt ja einige Hilfs-Möglichkeiten, etwa Medikamente, Gesprächstherapie, Verhaltenstherapie (ambulant oder Klinik). Allerdings sind hier auch einige Leute, die bereits alle (!) Optionen vergeblich versucht haben, denen bleibt nichts mehr........Aber klar, nur jammern, ohne wirklich alles auszuschöpfen, kanns nicht sein. Wobei man allerdings berücksichtigen muss, wenn schwere Depressionen im Spiel sind, fehlt oft die Power und der Antrieb, sich um geeignete Therapiemöglichkeiten zu kümmern. Denn es muss ja doch einiges ausprobiert werden, obs hilft (Try & Error). Da ist hilfreich, wenn man jemanden an seiner Seite hat.
Taylu
Beiträge: 47
Registriert: Freitag 30. Januar 2015, 20:11

Re: Keiner interessiert sich für mich.

Beitrag von Taylu »

Deswegen sage ich ja, dass ich das nachvollziehen kann weil ich selber z.B. unter anderen unter schweren Depressionen leide.
Ich wollte auch keinem hier was unterstellen, sondern nur noch mal dazu anregen, sich gedanken zu machen.
glycerine
Beiträge: 951
Registriert: Mittwoch 9. Mai 2012, 16:13

Re: Keiner interessiert sich für mich.

Beitrag von glycerine »

Alle Menschen können einfach nicht mit allen Menschen auskommen, wenn der eine sich abkapselt sollte man nach neuen leuten suchen
berlinichbins
Beiträge: 218
Registriert: Dienstag 25. September 2012, 11:37

Re: Keiner interessiert sich für mich.

Beitrag von berlinichbins »

ja, sowas kann man in einer guten therapeutischen beziehung nachholen. ich hab das selbst bei mir erlebt. irgendwann versteht dass innere, dass man ok so ist, wie man ist. der Therapeut kann sozusagen den spiegel übernehmen, den man früher nicht hatte. ich kann zu einer Therapie nur ermutigen!
Antworten