Aussichtslos

Für alle, die ihre Lebensprobleme und Schickale mit anderen teilen möchten

Moderatoren: Ludwig A. Minelli, Mediator

Durm1970
Beiträge: 19
Registriert: Montag 22. Februar 2021, 11:02

Re: Aussichtslos

Beitrag von Durm1970 »

Angel hat geschrieben: Dienstag 12. Januar 2021, 12:35 Nun ja wenn es diese Vereine gibt, dann ist es ja gut.

Ich denke aber, dass Menschen oft keine Kraft haben, sich darum zu kümmern.

Bis man dir Papiere bekommen hat und es bewiesen hat.
Das ist auch eine große Last.

Aber wie gesagt , ich finde es besser, als wenn die Menschen sich vor die Züge werfen.

Züge finde ich das allerschlimmste. Habe mich mit einem Lokführer unterhalten. Er hatte schon 9 Menschen erwischt gehabt. Und das war sehr schlimm für ihn.

Nun ja, das ist genau meine Sichtweise. Warum verwehrt man Menschen, den nur irgend einfach möglichen Freitod. Dadurch das man alles erschwert und etliche Steine in den Weg legt.

Und dann sind solche Menschen dafurch gezwungen, sich vor einen Zug zu schmeißen. Auf die Gefahr hin, daß man vielleicht dann doch überlebt znd lebenslang zum Pflegefall wird. Ganz zu schweigen von dem Schock, den man dem Zugfuhren und den Fahrgästen hinterläßt.
Durm1970
Beiträge: 19
Registriert: Montag 22. Februar 2021, 11:02

Re: Aussichtslos

Beitrag von Durm1970 »

Hallo Miu,

Wie kommt man zu dieser Sterbehilfeorganisation.
Und wie können die einem so helfen?
Miu
Beiträge: 135
Registriert: Montag 4. Mai 2020, 02:50

Re: Aussichtslos

Beitrag von Miu »

Ich bin Schweizerin.
Also einfach anrufen und Termin vereinbaren.
Ärztliche "Überweisung" braucht man allerdings.
Durm1970
Beiträge: 19
Registriert: Montag 22. Februar 2021, 11:02

Re: Aussichtslos

Beitrag von Durm1970 »

Miu hat geschrieben: Montag 22. Februar 2021, 20:12 Ich bin Schweizerin.
Also einfach anrufen und Termin vereinbaren.
Ärztliche "Überweisung" braucht man allerdings.
Du bist in dieser glücklichen Lage, daß freut mich für dich.
Was sollen den nur Menschen aus Deutschland tun?

Kannst du diese Sache, die du eventuell in Erwägung ziehst, auch von Zuhause aus tun oder geht das auschließlich direkt bei der Organisation?
Miu
Beiträge: 135
Registriert: Montag 4. Mai 2020, 02:50

Re: Aussichtslos

Beitrag von Miu »

Ja das weiss ich wirklich zu schätzen.
Allerdings weiss ich noch nicht, ob ich eine "Bewilligung" kriege für den legalen Tod. Ich bin "zu jung" und "nur psychisch" belastet, nicht körperlich.
Aber es entlastet schon, dass es abgeklärt wird.

Ich weiss nicht, was ihr tun könntet. Nach Holland evtl. Ihr müsstet aber da einen Wohnaitz haben. Umständlich, aber nicht unmöglich, denke ich.
Durm1970
Beiträge: 19
Registriert: Montag 22. Februar 2021, 11:02

Re: Aussichtslos

Beitrag von Durm1970 »

Wenigstens etwas, das es dich dadurch etwas entlastet.
Das ist ja auch schon was. Ich hoffe für dich, daß wenn es abgeklärt ist, alles so läuft wie du es dir vorstellst

Ich habe mich auch über Hollabd informiert. Und es dort für Menschen aus dem Auslsnd nicht leicht. Dies zu erreichen.

Wie du schon sagtest müßtest du einen Wohnsitz in Holland haben und einen Hausarzt, der dieser Sache zustimmt.
Also auch wiederum nicht leicht.

Was können denn Menschen aus Deutschland, denn nur tun?
Miu
Beiträge: 135
Registriert: Montag 4. Mai 2020, 02:50

Re: Aussichtslos

Beitrag von Miu »

Ich danke dir. Ich hoffe sehr, mein Antrag kommt durch! Wenn nicht..... dann hab ich ein grosses Problem und stürze noch tiefer ab.

Hm. Nur das. In die Schweiz oder nach Holland. Wobei die Schweiz bestimmt nochmal schwieriger und auch teurer ist.

Versuche vllt jemanden zu finden, der sich auch bemüht um Holland. Es muss doch einen Weg geben.
Durm1970
Beiträge: 19
Registriert: Montag 22. Februar 2021, 11:02

Re: Aussichtslos

Beitrag von Durm1970 »

Ich dachte zuvor immer, dies Umzusetzen wäre in der Schweiz einfacher, als in Holland. Und das es finanziell gesehen, so teuer ist in der Schweiz, habe ich mir auch nicht so vorgestellt.

Jemand zu finden, der sich auch um Holland bemüht. Leichter gesagt als getan.

Ich hoffe immer noch, hier im Forum jemand zu finden, der mir helfen kann.
Miu
Beiträge: 135
Registriert: Montag 4. Mai 2020, 02:50

Re: Aussichtslos

Beitrag von Miu »

Hm da kenne ich mich zuwenig aus bzgl. Holland.

Ich habe die 10 000 CHF, die der Freitod hier kostet, auch nicht. Das war bisher noch nie Thema.
Ich hatte schon etliche Gespräche und noch nichts bezahlt.

Hm. Ich hoffe auch sehr, dass du jemanden findest hier.

Ich denke immer, im www findet man alles. Daher.... hoffentlich auch jemanden, der dir da weiter hilft oder Infos geben kann.
Antworten