Schizophrenie ohne Medikamente aushalten

Es ist nur ein Lesezugriff möglich.

Moderatoren: Ludwig A. Minelli, Mediator

Gesperrt
glycerine
Beiträge: 897
Registriert: Mittwoch 9. Mai 2012, 16:13

Schizophrenie ohne Medikamente aushalten

Beitrag von glycerine »

das halte ich doch für einen furchtbaren Schwachsinn, es gibt Menschen die können es schaffen, aber das haben sie nicht selbst zu verdanken dass ist eher Zufall, also was soll der Quatsch, bitte alle dazu etwas sagen die irgendwie damit schon mal zu tun hatten.
DerAlte
Beiträge: 98
Registriert: Freitag 13. Juni 2014, 01:26

Re: Schizophrenie ohne Medikamente aushalten

Beitrag von DerAlte »

Tja, woher soll man das wissen ob das Zeug letztlich nützt oder schadet? Wie wäre es denn wenn Schizophrene sich in einem Umfeld bewegen könnten, wo man sie nicht wegen ihren Eindrücken diskriminiert sondern sie normal behandelt? Müsste man ihnen dann den unzulässiges Wort auch geben?
Deadly Snowflake

Re: Schizophrenie ohne Medikamente aushalten

Beitrag von Deadly Snowflake »

Siehe auch: `Soteria` (Wikipedia).
DerAlte
Beiträge: 98
Registriert: Freitag 13. Juni 2014, 01:26

Re: Schizophrenie ohne Medikamente aushalten

Beitrag von DerAlte »

Grundsätzlich zu Medikamenten: Das ist ja schon deshalb völlig unseriös, weil für hunderte von Diagnosen quasi dasselbe Medikament verschrieben werden kann. Bamm...hauen wir halt mal diesen Stoff drüber. Schon allein deswegen sollte man stutzig werden. Wenn jetzt jemand das Bild vor Augen hat, dass man x-beliebigen psychisch Erkrankten mit einem Knüppel wahllos auf den Schädel haut, so würde ich gegen diese Analogie keine Einwendungen erheben wollen.
Deadly Snowflake

Re: Schizophrenie ohne Medikamente aushalten

Beitrag von Deadly Snowflake »

DerAlte hat geschrieben:Grundsätzlich zu Medikamenten: Das ist ja schon deshalb völlig unseriös, weil für hunderte von Diagnosen quasi dasselbe Medikament verschrieben kann. Bamm...hauen wir halt mal diesen Stoff drüber. Schon allein deswegen sollte man stutzig werden..
Na ja, natürlich helfen die Medis schon wenn als Krisenintervention und bei richtiger Indikation eingesetzt, aber so werden sie ja leider in der Regel nicht (nur) eingesetzt.
Habe eben das Buch von Felix Hasler gelesen (`Neuromythologie`). Darin analysiert er auch SSRI und andere Antidepressiva, ihre mögliche schädliche Wirkweisen und mögliche Schädlichkeit durch unangemessene Anwendung . Eigentlich erschreckende Befunde wenn man die vollmundigen Lobpreisungen der Pharmaindustrie bedenkt...Prozac lässt grüssen (von wegen man wisse wie sie wirken etc.). Lesenswert gerade auch für jene die über lange Zeit AD nehmen :wink:


A good day for Dad.
A great day for Mom.
A terrific day for the Family.
Make it happen. The Zoloft saturday. (Werbeslogan, 1996, für das AD Zoloft)
DerAlte
Beiträge: 98
Registriert: Freitag 13. Juni 2014, 01:26

Re: Schizophrenie ohne Medikamente aushalten

Beitrag von DerAlte »

SSRI haben schon sehr viele Leben zerstört. Wenn ich jemand in die Finger kriegen würde, der das Zeug an den Markt gebracht hat, würde ich ihn eigenhändig töten.
Deadly Snowflake

Re: Schizophrenie ohne Medikamente aushalten

Beitrag von Deadly Snowflake »

DerAlte hat geschrieben:SSRI haben schon sehr viele Leben zerstört. Wenn ich jemand in die Finger kriegen würde, der das Zeug an den Markt gebracht hat, würde ich ihn eigenhändig töten.
Welche AD nimmst denn du?
DerAlte
Beiträge: 98
Registriert: Freitag 13. Juni 2014, 01:26

Re: Schizophrenie ohne Medikamente aushalten

Beitrag von DerAlte »

Keine mehr und nie mehr! Ab und zu saufen ist besser.
Deadly Snowflake

Re: Schizophrenie ohne Medikamente aushalten

Beitrag von Deadly Snowflake »

DerAlte hat geschrieben:Keine mehr und nie mehr! Ab und zu saufen ist besser.
Mit hoher Wahrscheinlichkeit weniger schädlich.
DerAlte
Beiträge: 98
Registriert: Freitag 13. Juni 2014, 01:26

Re: Schizophrenie ohne Medikamente aushalten

Beitrag von DerAlte »

Deadly Snowflake hat geschrieben: A good day for Dad.
A great day for Mom.
A terrific day for the Family.
Make it happen. The Zoloft saturday. (Werbeslogan, 1996, für das AD Zoloft)
http://www.youtube.com/watch?v=hik9nnBZRvE
glycerine
Beiträge: 897
Registriert: Mittwoch 9. Mai 2012, 16:13

Re: Schizophrenie ohne Medikamente aushalten

Beitrag von glycerine »

...
Zuletzt geändert von glycerine am Donnerstag 7. Januar 2016, 14:37, insgesamt 1-mal geändert.
glycerine
Beiträge: 897
Registriert: Mittwoch 9. Mai 2012, 16:13

Re: Schizophrenie ohne Medikamente aushalten

Beitrag von glycerine »

...
Zuletzt geändert von glycerine am Donnerstag 7. Januar 2016, 14:37, insgesamt 1-mal geändert.
Deadly Snowflake

Re: Schizophrenie ohne Medikamente aushalten

Beitrag von Deadly Snowflake »

glycerine hat geschrieben:Ich glaube diejenigen die voll auf psychopillen schimpfen haben noch nie eine psychose erlebt die nicht mehr besser wird von selber
Differenzieren ist das Zauberwort...der `Alte` war eh nicht immer zurechnungsfähig.
Gesperrt