Esoterischer Firlefanz

Praktische Erlebnisberichte und Hilfestellungen aus der Foren-Community; erfolgreiche und gescheiterte Therapien; Erfahrungen mit Psychotherapien und Therapeuten

Moderatoren: Ludwig A. Minelli, Mediator

Antworten
n°cturne
Beiträge: 122
Registriert: Freitag 12. November 2021, 00:21

Esoterischer Firlefanz

Beitrag von n°cturne »

Finde es unglaublich, wie oft im therapeutischen Umfeld esoterisches Gedankengut an Betroffene herangetragen wird. Ganz vorne mit dabei: Karma als gute alte Methode der Opferbeschuldigung. Besonders im heilpraktischen Bereich äußerst beliebt. Aber auch bei studierten Medizinern und Psychologen finden sich erschreckend viele Anhänger spirituell ideologischer Weltanschauungen. Manche davon suchen sogar selbst bei vermeintlichen Gurus die Erleuchtung und lassen Erlerntes fortan auf die Patientenschaft niederregnen. Mich wundert, dass über die Problematik so wenig bekannt ist. Hier irgendwelche Erfahrungen in diese Richtung?
Scotti
Beiträge: 805
Registriert: Donnerstag 3. Juni 2010, 10:34

Re: Esoterischer Firlefanz

Beitrag von Scotti »

Ach du Schreck, die jute alte Karma-Keule, gefolgt von "Schlucken Sie Globuli, das wirkt wahre Wunder"... ja klar, in meinem Geldbeutel :oops:

Zum Glück habe ich so etwas nur im Ansatz mal in einer Therapie erleben müssen, allerdings habe ich dies dann umgehend abgebügelt, so dass der Therapeut verstanden hat, wo der Hase lang läuft. Karma ist so eine Geschichte.. ich finde, man kann Karma nicht in Therapien als Druckmittel oder Ankerpunkt setzen, das wäre fatal. Das Motto "Wenn du jetzt Mist machst, kriegst die Keule direkt auf der anderen Seite/nächsten Leben". Schwierige Einstellung, wenn man mich fragt.

Das jede Aktion eine Reaktion hat, ist physikalisch bewiesen, aber inwiefern dies Karma betrifft, da bin ich wirklich raus.
n°cturne
Beiträge: 122
Registriert: Freitag 12. November 2021, 00:21

Re: Esoterischer Firlefanz

Beitrag von n°cturne »

So deutlich wird es meist nicht ausgesprochen, aber es schwingt unterschwellig oft doch allerlei unwissenschaftliche Weltanschauung mit. Schlimm genug, dass nicht wenige Patienten ohnehin selbstgeißelnd von einer Karma-Idee beseelt glauben, das Unglück, das sie ereilt hat, sei die mutmaßlich gerechte Strafe aus einem früheren Leben, aber noch schlimmer, dass allerlei vermeintliche Heilsbringer auch noch Öl ins Feuer gießen. Homöopathie, Spagyrik und allerlei andere wunderliche Zaubermethoden runden das Bild in der Tat oft zusätzlich ab. Dass solches nicht selten auch von approbierten Medizinern ganz offen propagiert wird, sehe ich als größeres Problem. Dabei bin ich keineswegs der Meinung, dass nur Schulmedizin das einzig Wahre ist, aber ich sehe da an der einen oder anderen Stelle doch immer wieder Grenzen und Kompetenzen überschritten. Kritisch vor allem dann, wenn für den Patienten gar nicht mehr ersichtlich ist, wobei es sich auf dem Therapiemarkt um eine anerkannte Therapieform handelt und wobei nicht. Und während dies bei medikamentöser Therapie wie Homöopathie noch eher eruierbar ist, wird es spätestens im psychotherapeutischen Bereich sehr schwer, hier die Spreu vom Weizen zu trennen. Weil da kann der Therapeut dem Patienten ja alles Mögliche "an die Birne" knallen, ohne dass für diesen ersichtlich wäre, ob das den Rahmen der Professionalität nicht schon längst überschreitet. Und so ist es kaum verwunderlich, dass viele traumatisierter aus der Therapie hervorgehen als sie hineingegangen sind.
Atheos
Beiträge: 9
Registriert: Sonntag 18. Dezember 2022, 02:49

Re: Esoterischer Firlefanz

Beitrag von Atheos »

Gegen Esoteriker muss der Staat knallhart vorgehen, wenn sie durch ihren Blödsinn andere Menschen in Gefahr bringen. Das gilt auch für religiösen Extremismus.
Scotti
Beiträge: 805
Registriert: Donnerstag 3. Juni 2010, 10:34

Re: Esoterischer Firlefanz

Beitrag von Scotti »

Atheos hat geschrieben: Freitag 23. Dezember 2022, 04:54 Gegen Esoteriker muss der Staat knallhart vorgehen, wenn sie durch ihren Blödsinn andere Menschen in Gefahr bringen. Das gilt auch für religiösen Extremismus.
Das unterschreibe ich zu 100%! Keine Frage! Das, was auf manchen Sendern, auch bei YT und Co getrieben wird, entbehrt wirklich jedem Anstand und vor allem treibt man damit Menschen, die eh schon große Sorgen und Nöte haben, noch mehr in ihr Elend und in Existenznöte. Wenn ich sehe, dass auf einem Sender damals "Einhornsets" für 250€ verkauft wurden, der "Schamane" dann munter auch noch behauptet, er hätte sie geweiht, da möchte man doch mit dem Horn des Einhorns Dinge tun, die ich hier nicht wiedergeben möchte :evil:
Antworten