Bupropion/Elontril

Praktische Erlebnisberichte und Hilfestellungen aus der Foren-Community; erfolgreiche und gescheiterte Therapien; Erfahrungen mit Psychotherapien und Therapeuten

Moderatoren: Ludwig A. Minelli, Mediator

Antworten
Limited Edition
Beiträge: 31
Registriert: Mittwoch 2. Juni 2021, 16:15

Bupropion/Elontril

Beitrag von Limited Edition »

Schalom,

meine Psychiaterin hat mir Bupropion/Elontril verschrieben...wer von euch hat Erfahrungen mit diesem Medikament?

Gute Momente wünscht euch
Limited Edition
Limited Edition
Beiträge: 31
Registriert: Mittwoch 2. Juni 2021, 16:15

Re: Bupropion/Elontril

Beitrag von Limited Edition »

Schalom,

all jenen, die auch in Depressionen feststecken möchte ich von meiner Erfahrung mit dem Medikament Bupropion berichten.
Ich nehme seit einer Woche täglich 150 mg davon und bilde mir ein, dass es langsam "etwas heller" wird... alles geht etwas leichter und die Suizidgedanken sind weniger geworden...

Gute Momente wünscht euch
Limited Edition
LostInLife
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2011, 22:02

Re: Bupropion/Elontril

Beitrag von LostInLife »

Hallo,

hatte es auch mal , war aber sehr lange her. Soweit ich weiss, war der Anfang garnicht so schlecht.

Aber mit dem Zeug hatte man kein Verlangen mehr auf rauchen...
Limited Edition
Beiträge: 31
Registriert: Mittwoch 2. Juni 2021, 16:15

Re: Bupropion/Elontril

Beitrag von Limited Edition »

Schalom,

tja, es fing so gut an mit dem Bupropion...ich war vorsichtig optimistisch...und jetzt sitze ich hier in meiner Küche, schaue aus dem Fenster und muss feststellen dass mir wieder alles schwerer fällt, die "Dunkelheit" zurück ist und mit ihr auch die Suizidgedanken...ich weiß wenn ich das der Psychiaterin vermelde wird sie die Dosis des Bupropions erhöhen und dann?

Gute Momente wünscht euch
Limited Edition

*mein guter Moment war heute, dass ich es geschafft habe aufzustehen, mit meinem Lebensgefährten Kaffee getrunken habe und dabei haben wir ein Online-Quiz gespielt.
Limited Edition
Beiträge: 31
Registriert: Mittwoch 2. Juni 2021, 16:15

Re: Bupropion/Elontril

Beitrag von Limited Edition »

Schalom,

tja es kam so wie ich dachte...Psychiaterin hat Bupropion auf 300 mg erhöht...nehme seit 3 Tagen die 300 mg und bilde mir wieder ein, dass alles etwas "heller" und einfacher ist...auch die Suizidgedanken sind weniger.

Mal schauen ob es diesmal länger als ein paar Wochen anhält...

Vermutlich als Nebenwirkungen des Medikaments schlafe ich schlechter und habe Hautrötungen am Körper und Pickel im Gesicht bekommen...
ich hoffe, dass sich das alles wieder normalisiert.
Hat da jemand von euch Erfahrungen oder kennt jemanden der damit Erfahrung hat und kann mir bitte davon berichten.

Gute Momente wünscht euch
Limited Edition

*mein guter Moment war gestern, als ich es geschafft habe einen Freund anzurufen und mich eine halbe Stunde mal "normal" zu unterhalten...also mit normal meine ich, dass es mich wirklich interessiert hat wie es ihm geht und ich nicht nur mit mir und meinem Zustand beschäftigt war...
Limited Edition
Beiträge: 31
Registriert: Mittwoch 2. Juni 2021, 16:15

Re: Bupropion/Elontril

Beitrag von Limited Edition »

Schalom,

heute ist der siebte Tag mit 300 mg Bupropion - es ist noch "hell", alles geht leichter und ich habe weniger Suizidgedanken.

Wegen der Schlafstörungen habe ich mein zweites "Psychomedikament" ( Olanzapin ) erhöht und ich schlafe jetzt gut.

Hautrötungen und Pickel sind zurückgegangen.
Neu ist Verstopfung dazu gekommen - ob von Bupropion oder erhöhtem Olanzapin weiß ich nicht.

Bin wieder vorsichtig optimistisch.

Gute Momente wünscht euch
Limited Edition

*mein guter Moment war heute nach dem Aufwachen nicht gleich Angst und Panikgefühle zu haben und an Suizid zu denken.
Igel
Beiträge: 61
Registriert: Freitag 22. Januar 2021, 20:36
Wohnort: Norddeutschland

Re: Bupropion/Elontril

Beitrag von Igel »

Hallo,

das hört sich doch gut an, freut mich.
Hoffe das mit der Verstopfung legt sich auch noch.

Gruß
Igel
Desdbymidnight
Beiträge: 16
Registriert: Montag 10. Mai 2021, 22:47

Re: Bupropion/Elontril

Beitrag von Desdbymidnight »

Hallo miteinander, ich habe damit ähnliche Erfahrungen gesammelt und bekomme auch 300mg. Bin zufrieden mit der Wirkung. Gelegentlich nehme ich Kopfschmerzen wahr.
Verstopfung hatte ich in der Anfangszeit auch einmal.
Dann aber nicht mehr.
Ich drücke dir die Daumen, dass die Verträglichkeit anhält
Limited Edition
Beiträge: 31
Registriert: Mittwoch 2. Juni 2021, 16:15

Re: Bupropion/Elontril

Beitrag von Limited Edition »

Schalom,

für Igel: Danke für dein Mitgefühl...ich hoffe, dass es dir etwas besser geht oder sogar gut...

für Desdbymidnight: Danke für deinen Erfahrungsbericht, der macht Hoffnung. Heißt zufrieden sein, dass es dir schon länger gut geht und das durch das Bupropion?

Gute Momente wünscht euch
Limited Edition

*mein guter Moment war gestern einem Freund beim Äpfel pflücken zu helfen bzw. die gepflückten von ihm geschenkt zu bekommen.
Desdbymidnight
Beiträge: 16
Registriert: Montag 10. Mai 2021, 22:47

Re: Bupropion/Elontril

Beitrag von Desdbymidnight »

Hey Limited Edition,
Zufrieden ist schwierig… 😅 ich sag mal so, Elontril hilft mir durch den Tag und Quetiapin zu schlafen.
Was ich bei Elontril ganz gut finde ist, das es antriebssteigernd wirkt. Ich sag mal so, illegale Substanzen helfen mir deutlich besser aber der Konsum ist riskant und teuer. Elontril ist da für mich eine Alternative, mit der ich zur Zeit leben kann.
Limited Edition
Beiträge: 31
Registriert: Mittwoch 2. Juni 2021, 16:15

Re: Bupropion/Elontril

Beitrag von Limited Edition »

Schalom Desdbymidnight,

aha zufrieden heißt also einigermaßen klarkommen?

Darf ich dich fragen mit welcher Erkrankung du leben musst...bei mir ist es eine schizoaffektive Störung mit Schwerpunkt Depression...

Gute Momente wünscht dir
Limited Edition

*mein guter Moment war heute etwas zu kochen und diese Aufgabe lag nicht "wie ein Berg vor mir"... es hat sogar ein wenig Spaß gemacht.
Tornado
Beiträge: 61
Registriert: Samstag 8. Juli 2017, 14:08

Re: Bupropion/Elontril

Beitrag von Tornado »

Glückwunsch und lass es dir schmecken
Desdbymidnight
Beiträge: 16
Registriert: Montag 10. Mai 2021, 22:47

Re: Bupropion/Elontril

Beitrag von Desdbymidnight »

Limited Edition hat geschrieben: Samstag 20. November 2021, 14:17 Schalom Desdbymidnight,

aha zufrieden heißt also einigermaßen klarkommen?

Darf ich dich fragen mit welcher Erkrankung du leben musst...bei mir ist es eine schizoaffektive Störung mit Schwerpunkt Depression...

Gute Momente wünscht dir
Limited Edition

*mein guter Moment war heute etwas zu kochen und diese Aufgabe lag nicht "wie ein Berg vor mir"... es hat sogar ein wenig Spaß gemacht.
Ja darfst du. Bei mir sind es Depressionen, Suchtetkrankung und auftretende Psychosen. Ohne Medikamente könnte ich beispielsweise so gut wie gar nicht schlafen.
Sie helfen, dass es erträglich ist. Aber dennoch sind suizidgedanken ein ständiger Begleiter.
Ich kann verstehen, dass dich das unheimlich quälen muss
Limited Edition
Beiträge: 31
Registriert: Mittwoch 2. Juni 2021, 16:15

Re: Bupropion/Elontril

Beitrag von Limited Edition »

Schalom Desdbymidnight,

danke für deine Antwort...das mit dem (gerade so ) erträglich, kann ich gut nachempfinden...das mit dem psychotisch sein auch...ich hatte 2x dieses
"zweifelhafte Vergnügen"...

und trotz Bupropion bin ich heute wieder mit Angst und Panikattacken aufgewacht und kämpfe mich heute so durch den Tag...wenn mein Lebensgefährte mich gehen lassen könnte und mir ein assistierter Suizid gewährt werden würde...würde ich gerne gehen...ohne zu zögern...

Gute Momente wünscht dir/euch
Limited Edition

*heute...bis jetzt leider ohne einen einzigen guten Moment
Limited Edition
Beiträge: 31
Registriert: Mittwoch 2. Juni 2021, 16:15

Re: Bupropion/Elontril

Beitrag von Limited Edition »

Schalom,

gut, dass ich mir eh kaum Hoffnung gemacht habe dass das Bupropion/Elontril mich wirklich dauerhaft aus der Depression holt...

gerne hätte ich allen die in der Depression feststecken und dieses Medikament noch nicht hatten von einer dauerhaften Besserung berichtet...

aber es war nur kurz alles etwas "leichter, heller und angstfreier"...jetzt ist alles wieder "schwer, dunkel, mit Angst und Panikattacken und mit ständigen Suizidgedanken"...dazu kommen noch die Nebenwirkungen des Medikaments...bei mir sind das Pickel und Verstopfung...

nehme das Medikament jetzt etwa 3 Monate...ich weiß nicht ob ich ihm noch Zeit geben soll...

Gute Momente wünscht euch
Limited Edition

*mein guter Moment war gestern Abend als ich Big Bang Theory (Serie) geschaut habe und mal lachen konnte
Antworten