Abrupter Klimawandel

Private Interessensgebiete, Hobbies, Freizeit, Soziales, Berufliches, Umwelt; eigene Überlebens- und Problembewältigungs-Strategien; empfehlenswerte Literatur- und Medienbeiträge zum Thema Suizid, Selbstbestimmung, freier Wille usw.

Moderatoren: Ludwig A. Minelli, Mediator

alleine
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 30. Dezember 2018, 11:50

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von alleine » Samstag 5. Oktober 2019, 14:31

Ein abschließendes Urteil zum Gesamtkomplex "Klimawandel" und den genauen menschlichen Einfluss darauf, traue ich mir nicht zu. Bin ja auch kein Experte!

Mein Urteil steht fest im Bezug auf den "Klimawahn" hier in Dtl.: Der ist aberwitzig. Man redet den Kindern tatsächlich ein, Deutschland könne relevant was am Weltklima (und das noch in kurzer Zeit) drehen und dazu müssen jetzt schnell, schnell, schnell Lösungen her, sonst bricht in wenigen Jahrzehnten alles zusammen. Das ist verrückt, irrational, schadet der Wirtschaft und dem Geldbeutel.
Vor kurzem hab ich eine offizielle PK der Bundesregierung gesehen, wo auch "Experten" aufgetreten sind und groß getrommelt haben für den Klimaschutz. Eine davon sprach sehr überzeugend und irgendwie wäre ich da auch fast zum "Klimaängstlichen" geworden. Dann habe ich mal nachgeschaut, was die für eine Ausbildung hat: Die hatte irgend ein Wirtschaftsfach studiert, jedenfalls nichts, was sie unmittelbar als Klimaexpertin qualifiziert. Der Andere war ein Arzt, der sonst im Fernsehen Shows macht (Eckart von Hirschhausen). Also da muss man auch mal genauer hinschauen, was einem da an Klimafachleuten präsentiert wird...

Lovecraft
Beiträge: 149
Registriert: Montag 26. Juni 2017, 12:09

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von Lovecraft » Samstag 5. Oktober 2019, 19:51

Gibt es denn überhaupt diese "Klimaexperten...? Oder - um das Ganze noch etwas weiter ins Absurde zu steigern: Gibt es überhaupt ein "Klima"...?, ein regionales -geschweige denn ein "Weltklima"...? Es gibt ja auch zahllose "Verschwörungsexperten" - die ebenso von einer - wahlweise "jüdischen" oder anderweitigen "Weltverschwörung" fabulieren...

"Klima" - das sind im übrigen nur Datensätze in Großrechnern, die aus den über einen längeren Zeitraum an einigen ausgewählten Orten gesammelten Daten, wie z.B. Luftdruck, Feuchtigkeit, Sonneneinstrahlung, etc. ein recht willkürliches und vages Bild des "Klimas" an jenen Orten zusammenschustern, das auch nur für einen räumlich sehr eng begrenzten Bereich gültig ist...man kann also gar nicht sagen, was in Schland - geschweige denn auf der ganzen Welt - momentan für ein "Klima" herrscht..sorry, kann man schon: jeder moderne Arbeitgeber legt heutzutage wert auf ein gutes "Betriebsklima", Supermärkte und Kaufhäuser auf ein angenehmes "Einkaufsklima"...sage also niemand, daß die Sorge um das "Klima" hier in D-Land zu kurz kommt...

Diese ganzen "Klimaexperten" - zumindest hier in Schland - scheinen allesamt halbgebildete Eierköpfe zu sein - jeder Wetterfuzzi aus der "Tagesschau" redet ja mittlerweile nicht mehr vom Wetter - nein, er redet vom "Klima" -und so wird jeder etwas heftigere Wintersturm, der ein paar Bäume knickt -die wahscheinlich sowieso bald umgefallen wären - zum Vorboten der drohenden Klima-Apokalypse aufgebauscht...
D-Land ist im Begriff, zum neuen Laputa der Klimahysteriker zu werden - zumal hier ein latent vorhandenes hysterisches Bewußtsein schon immer vorhanden war, "The German Angst", wie man es anderswo inzwischen sehr treffend zu nennen pflegt, eröffnet solchen hysterischen Weltanschuungen den idealen Nährboden...der Schland-Michel ist von Natur aus neurotisch, mit einem Hang zur Paranoia - wobei unklar bleibt, ob diese "Natur" schon immer vorhanden oder antrainiert ist...sie ist aber bei Bedarf jederzeit abrufbar...

...Laputa -die fliegende Insel aus Jonathan Swifts berühmten "Gullivers Reisen", war ein von der Welt abgeschnittenes Refugium verrückter und hysterischer Wissenschaftler, die ihr ganzes Leben damit zubrachten, den Himmel, die Sonne, die Sterne, den Mond und das Wetter zu studieren - und die in jeder noch so winzigen Abweichung vom Erwarteten sofort in Angst vor dem drohen Weltuntergang verfielen...

...genauso wie die Regierenden bezeichnenderweise nur jenen "Experten" Gehör schenken, die den "menschengemachten Klimawandel" propagieren - da sich mit den - besseren weil richtigen - Argumenten der Gegenseite keine Angst und keine Panik erzeugen läßt -und damit auch kein Geld in Form von CO-2 Steurn einzutreiben wäre: "Wissenschaft" = "LaPuta" - Die Hure der Mächtigen...

..auf solcher Angstmache basierte schon der Ablaßhandel der katholischen Kirche im ausgehenden Mittelalter..Angst ist der kürzeste Weg zur Macht, Angst essen Seele auf, Fear is the Mindkiller (vgl.Frank Herbert "Dune")...

...was im späten Mittelalter die Angst vor dem Teufel, dem Fegefeuer oder der ewigen Verdammnis der Motor des Ablaßhandels war - das ist heute die Angst vor dem CO-2 - "Satan"...

Abendstern
Beiträge: 555
Registriert: Montag 28. September 2015, 08:03

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von Abendstern » Sonntag 6. Oktober 2019, 14:06

Dissolved_Alice hat geschrieben:
Freitag 4. Oktober 2019, 01:53
Abendstern hat geschrieben:
Freitag 27. September 2019, 20:28
Dissolved_Alice hat geschrieben:
Montag 23. September 2019, 22:07
Das trifft es so auf den Punkt genau.

:arrow: .
Haha, das ist nett gemacht. Und hat mich doch glatt zum Schmunzeln gebracht.
Liebe Abendstern ⭐
Ich freu mich grad, dass es dich noch gibt 😁
Oh, was für eine nette Überraschung. Darüber freue ich mich sehr. :)

schlauwiener
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 1. Juni 2017, 00:17

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von schlauwiener » Samstag 12. Oktober 2019, 03:32


Lovecraft
Beiträge: 149
Registriert: Montag 26. Juni 2017, 12:09

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von Lovecraft » Samstag 12. Oktober 2019, 09:58

schlauwiener hat geschrieben:
Samstag 12. Oktober 2019, 03:32
https://de.wikipedia.org/wiki/Leugnung_ ... C3%A4rmung
Na und...? Hast du keine eigene Meinung - oder nicht die Fähigkeit, dir ein selbständiges Urteil über die Welt, in der du lebst, zu erlauben? - so daß du darauf angewiesen bist, die Propaganda der "Gläubigen" kommentarlos zu zitieren?

...denn Anhänger religiöser Sekten diffamieren grundsätzlich jeden als "Leugner", der nicht ihrer Ansicht ist - und ihre Pseudo-Beweise nicht anerkennt...

alleine
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 30. Dezember 2018, 11:50

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von alleine » Sonntag 13. Oktober 2019, 00:44

Der dreieinige Gott (Vater, Sohn, heiliger Geist) wurde ersetzt durch Klimawahn, Gender und Massenmigration.

Den Begriff "Leugnung" kenne ich als ehemaliger Katholik von den Dogmen der Kirche. Wenn man ein Dogma leugnet, ist man Häretiker und zieht sich als Strafe die Exkommunikation zu. In der Wissenschaft ist der Begriff "Leugnung" unbekannt. Dort wird ein Paper eben abgelehnt oder es wird publiziert.

Wer die neue heilige Dreifaltigkeit der politischen Linken angreift, der muss damit rechnen, angegriffen zu werden. Und die Artikel bei Wikipedia sind da ein solches Instrument. Wikipedia mag bei naturwissenschaftlichen Artikel seriös sein, bei allen Themen mit politischem Einschlag ist es ein Propagandamedium.

Das Traumbild der Grünen und Linken ist der internationale "Weiberich" mit Migrationshintergrund, der kein Vaterland mehr kennt, den ganzen Tag Müsli isst und Fahrrad fährt.

schlauwiener
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 1. Juni 2017, 00:17

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von schlauwiener » Sonntag 13. Oktober 2019, 04:01

Bild

Lovecraft
Beiträge: 149
Registriert: Montag 26. Juni 2017, 12:09

Re: Abrupter Klimawandel

Beitrag von Lovecraft » Sonntag 13. Oktober 2019, 10:12

Wikipedia=Ministerium für Wahrheit - für die rotgrünen Islamversteher und Müslifresser gibt es eben nur diese eine "Wahrheit", nämlich die, die ihrem großen Ziel, der -rot/grünfaschistischen Ökodiktatur mit islamischen Feiertagen als Krönung - am meisten dienlich ist...fragt sich nur noch, wann endlich die Taliban in den Bundestag einziehen werden...

"In Zeiten des Universalbetrugs die Wahrheit zu sagen, ist eine revolutionäre Tat"

George Orwell

B. T. W .,- sagte nicht Marx noch über die Religion, sie sei das Opium des Volkes, bzw. "Opium fürs Volk" in der Leninschen Version...? Demnach müßten Linke eigentlich Atheisten sein, und damit gegen jede Religion, gegen Christentum und erst recht gegen Islam - und auch gegen die "Wissenschaft", die Neo-Religion der Bourgeoisie als herrschender Klasse -die heute nahtlos die Rolle der alten Religion Christentum bzw. Katholizismus als "Opium des Volkes" übernommen hat...

Antworten