Sterbewunsch seit 20 Jahren

Für alle, die ihre Lebensprobleme und Schickale mit anderen teilen möchten

Moderatoren: Ludwig A. Minelli, Mediator

Antworten
invisible
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 30. August 2019, 22:37

Sterbewunsch seit 20 Jahren

Beitrag von invisible » Freitag 30. August 2019, 22:53

Hallo allerseits,

ich bin mir nicht sicher, ob jemand diesen Beitrag liest oder darauf antworten wird. Ich möchte sterben. Nicht irgendwann und auch nicht morgen. Aber ich möchte den Weg gehen, da ich vom Leben müde bin.

Ich bin nun 33 Jahre alt, war vor ungefähr 15 Jahren für 2 Jahre in psychiatrischer (ambulanter) Behandlung und kann seither ein geregeltes Leben leben. Ich bin Vollzeit berufstätig, kann von meinem Gehalt gut leben und Freude empfinden.

Doch jeden Morgen wache ich auf und denke "nicht noch ein Tag". Ich möchte mich hier nicht in Selbstmitleid suhlen, anderen Menschen sagen was in meinem Leben schief gelaufen ist (faktisch kann ich es mir selbst nicht erklären). Da mein Sterbewunsch nun schon über Jahre andauert und sich nicht verändert, bin ich auf der Suche nach einer humanen Möglichkeit aus dem Leben zu scheiden. Daher möchte ich mich über die Möglichkeiten informieren, ebenso über die Bedingungen.

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend :)

Dissolved_Alice
Beiträge: 102
Registriert: Donnerstag 16. Juli 2015, 05:50
Wohnort: irgendwo dazwischen

Re: Sterbewunsch seit 20 Jahren

Beitrag von Dissolved_Alice » Montag 2. September 2019, 08:19

Oh ja...kann ich gut nachempfinden...mir geht s so ähnlich...

...btw toller Nickname

Pelzi
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 18. August 2019, 18:56

Re: Sterbewunsch seit 20 Jahren

Beitrag von Pelzi » Mittwoch 4. September 2019, 13:49

invisible hat geschrieben:
Freitag 30. August 2019, 22:53


ich bin mir nicht sicher, ob jemand diesen Beitrag liest oder darauf antworten wird. Ich möchte sterben. Nicht irgendwann und auch nicht morgen. Aber ich möchte den Weg gehen, da ich vom Leben müde bin...
Hallo, ich glaube schon, dass viele deinen Beitrag gelesen haben und nachvollziehen können, wie es dir geht.
Ich finde es mutig von dir, dass du so ehrlich schreibst.

laui89
Beiträge: 1
Registriert: Samstag 7. September 2019, 01:29

Re: Sterbewunsch seit 20 Jahren

Beitrag von laui89 » Samstag 7. September 2019, 01:38

Hallo, mir geht es genauso. Ich leide seit meiner Jugend (ich bin jetzt 29), also, fast 15 Jahre an Depressionen, Zwängen und Panikattacken. Für mich steht es schon seit 3 Jahren fest, dass ich jederzeit Sterbehilfe in Anspruch nehmen würde. Nur leider gibt es kaum einen fall, der bei psychischen Erkrankungen genehmigt wird. Außerdem habe ich auf der Dignitas Seite gelesen, dass du vorab schon sehr hohe Kosten vorstrecken musst, wobei es noch nicht einmal sicher ist oder genehmigt ist, dass du aktive Sterbehilfe bekommst... finde dies etwas suspekt! Ich Zahle doch nicht mehrere tausend Euro, wenn ich weiß, dass es bei meiner Erkrankung wohl wahrscheinlich sowieso nie dazu kommen wird? Geht es Leuten auch so hier? Gibt es vielleicht Neuigkeiten im Fall von psychischen Erkrankungen zum Thema Sterbehilfe? Liebe Grüße Laura

Antworten